Top Ten Beiträge Kalaidos Blog 2021: Digitalisierung und Innovation
(Bild: Kalaidos FH)

Wir werfen einen Blick zurück auf das Blog-Jahr 2021 zu den Themen Digitalisierung und Innovation: Welche Beiträge haben unsere Leserschaft am meisten interessiert?

Unsere Top 10 Beiträge 2021

Platz 1: Testen Sie Ihr Wissen zum Thema Digitalisierung! (Quiz) | Irene Willi
Zehn spannende Fragen und Antworten zum Themenbereich Digitalisierung.

Platz 2: Personal Branding & Digital Networking mit LinkedIn | Sonja Berger, Pascal Ott
Warum eignet sich LinkedIn für Ihr Personal Branding im Internet und wie lässt sich die Plattform nutzen?

Platz 3: Mit acht Schritten zur eigenen Influencer-Kampagne (2/2) | Sandro Gerussi
Wie konzipieren Sie als Unternehmen eine erfolgreiche Influencer-Kampagne?

Platz 4Neue digitale Geschäftsmodelle im 21. Jahrhundert | Roger Basler
Welche digitalen Geschäftsmodelle gibt es und wie funktionieren sie?

Platz 5: Der neue Digital Business Canvas: wie man ihn nutzt | Roger Basler
Der "Digital Business Canvas" ist ein einfacher Ansatz zur (Weiter-)Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen.

Platz 6: Wie XR die Zukunft verändert: Metaverse, Webex & Zalando | Irene Willi Kägi
Facebook (jetzt Meta), Webex und Zalando haben kürzlich spannende Extended-Reality-Projekte lanciert. Was sind die Visionen und der Mehrwert dahinter?

Platz 7: Gamification – Was steckt dahinter? | Dr. Maria Comos-Birmanns
Was Gamification genau ist und wie sie funktioniert, diskutierte Fabrizio Palmas mit dem schwedischen Gamification-Experten Adam Palmquist an einer Online-Fachveranstaltung der Kalaidos Fachhochschule.

Platz 8: Differenzierungsmerkmal der Zukunft: digital und kreativ  | Irene Willi Kägi
Im Interview verrät Vera Riemeier, Executive Project Director bei Jung von Matt LIMMAT, was kreatives Marketing ausmacht, wie Data Analytics dabei hineinspielt und wie exzellente Kreativität nicht verloren geht.

Platz 9: Deepfakes - echter Mehrwert oder unlautere Manipulation? | Irene Willi Kägi
Sind Deepfakes nur perfekt gefälschte, manipulative Videos oder können das auch innovative mediale Inhalte mit echtem Mehrwert sein?

Platz 10: EU-Vorschlag zur Regulierung von KI: vier Risikostufen | Irene Willi Kägi
Setzt die EU mit ihrem Gesetzesentwurf schon bald den globalen Standard zur Regulierung von KI?

Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail