Leadership
Sind Schweizer Führungskräfte gut gerüstet für die Zukunft? (Symbolbild)
Sind Schweizer Führungskräfte für die Zukunft gut gewappnet? Dieser Frage gingen wir in unserer Studie Leadership Barometer 2019 – Future Readiness der Führung Schweiz nach.  

Studie Schweizer Führung in der Zukunft

Gemeinsam mit der Schweizer Kader Organisation (SKO) und der Swissmem Academy nahmen wir die Future Readiness ins Visier – also die Frage, ob und inwiefern Schweizer Unternehmen und ihre Führungskultur für die Zukunft gewappnet sind. Das war kein einfaches Unterfangen – da leider niemand von uns die Zukunft kennt. Wir konnten ein tolles Team von zehn Führungsexperten gewinnen, welches sich im Rahmen eines Workshops damit befasste, welche Kompetenzen und Werte in Zukunft besonders wichtig für die Führung sein werden. Dabei haben wir über 90 Kompetenzen und Werte gesammelt, beurteilt, kategorisiert und gruppiert. Schlussendlich konnten wir die 27 relevantesten Indikatoren identifizieren, siehe Abbildung (Auszug aus Leadership Barometer 2019):

Darstellung Leadership Barometer 2019 1

Befragung von über 1'300 Personen zur Führung von morgen

Wir befragten 1’325 Schweizer Führungskräfte und Mitarbeitende verschiedener Hierarchiestufen, Unternehmensgrössen und Branchen. Die 27 Indikatoren wurden von den Teilnehmenden anhand von drei Dimensionen beurteilt: 1) wie es momentan aussieht, das heisst die aktuelle Situation, 2) wie relevant der Indikator für die Zukunft ist, also die Zukunftsrelevanz, und 3) wie zuversichtlich die Befragten sind, dass ihr Unternehmen in Bezug auf diesen Indikator für die Anforderungen von morgen bereit ist. 

Zentral: Kundenfokus

Über alle Teilnehmenden hinweg wurde Kundenfokus als die wichtigste Kompetenz für die Zukunft beurteilt. Des Weiteren steht Kundenfokus an erster Stelle sowohl in Hinsicht auf die aktuelle Situation, wie auch bezüglich der Zuversicht, dass diese Kompetenz auch in Zukunft stark ausgeprägt sein wird.

Entwicklungsbedarf: Risikobereitschaft und Experimentierfreude

Die Teilnehmenden gaben vergleichsweise die niedrigsten Werte für Risikobereitschaft an, sowohl bezüglich der aktuellen Situation, als auch in Hinsicht auf die Entwicklung dieser Kompetenz in Zukunft. Risikobereitschaft ist somit der grösste Entwicklungsbereich in der Schweizer Führungskultur.

Darstellung Leadership Barometer 2019 2
Generell zeigen unsere Daten auch einen Entwicklungsbedarf in Hinsicht auf Experimentierfreude und Umgang mit Ambiguitäten in der Schweizer Führungskultur. Bei diesen Indikatoren haben die Teilnehmenden die grössten Diskrepanzen zwischen der Zukunftsrelevanz und der Zukünftigen Situation angegeben und diese Indikatoren befinden sich auch in allen drei befragten Kategorien auf den untersten Rängen.

Tipps für die Praxis

Die Schweizer Führungskultur könnte also Risiken aktiver adressieren und bewusst in Kauf nehmen, sowie auch Mitarbeitende vermehrt dazu ermutigen, Risiken einzugehen. Auch der Umgang mit Mehrdeutigkeiten und Spannungsfeldern könnte verbessert werden und Organisationen sollten daran arbeiten, die benötigten Rahmenbedingungen zu schaffen, um Neues auszuprobieren und kreativ und innovativ zu handeln. Die befragten Personen wünschen sich auch mehr Coaching und Unterstützung von ihren Vorgesetzten und eine lösungs- und zielorientierte Begleitung, um vorhandene Ressourcen zu identifizieren und besser aktivieren zu können. 

Stärken der Schweizer Führung

In der aktuellen Situation zeigen sich Autonomie, Fairness und Inklusion sowie Wertschätzung als Stärken der Schweizer Führungskultur. Die befragten Personen fanden, dass ihre Organisation genügend Handlungsspielräume offenlässt, ihre Eigenständigkeit und Eigenverantwortung fördert und ein für alle Beteiligten faires und gerechtes Umfeld schafft. Die Unternehmenskultur wird des Weiteren als von gegenseitigem Respekt und Anerkennung geprägt empfunden und die Umgangsformen sind wohlwollend und freundlich in den Unternehmen.

Was die Zukunft genau bringen wird, wissen wir nicht. Welche Kompetenzen und Werte aber vermutlich in der Führung von morgen gefragt sind und Inspiration für Ihre Führungsarbeit finden Sie im vollständigen Bericht unten. Viel Spass bei der Lektüre!

Weiterführende Informationen und Quellen:

Nagy, N., Fürbeth, M., von Büren, R., Schuster, Y., Ryf, S. (2019). Leadership Barometer 2019 – Future Readiness. Kalaidos Fachhochschule Schweiz.

Deep Dive zum Leadership Barometer 2019: Keine Agilität ohne Vertrauen.

Lesen Sie auch die Studie zu Führung "the Swiss way" (2018):

Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail