Nicole Zurfluh
(Bild: Kalaidos FH)

Wie erleben unsere Studierenden den Arbeitsalltag während der Corona-Krise? Wie beurteilen sie den Livestream-Unterricht als derzeit vorherrschende Unterrichtsform? In dieser Beitragsserie geht es um die aktuellen Lernerfahrungen unserer Studierenden ebenso wie ihre Empfehlungen für die Online-Lehre. Im Scheinwerferlicht steht heute Nicole Zurfluh, HR Project Manager bei Bristol-Myers Squibb. Seit dem 20. März 2020  einen Tag nach ihrem ersten Livestream-Unterricht an der Kalaidos Fachhochschule – hält sie das Abschlusszertifikat CAS FH in Organisationsentwicklung und -beratung (OE) in der Hand.

Hat sich Ihre Arbeitssituation durch die vom Bund angeordneten Massnahmen verändert? Wenn ja, wie organisieren Sie Ihren Alltag?

Ja, auch mein Alltag und meine Arbeitssituation haben sich verändert. Ich arbeite 90 Prozent in einer Biopharmaunternehmung und zusammen mit meinem Partner haben wir zwei Jungs im Alter von sieben und zehn Jahren. Ich versuche somit wie viele andere Eltern ebenfalls, Homeoffice und Home Schooling unter einen Hut zu bringen. Wir konnten uns jedoch in der Familie sehr gut arrangieren und es läuft mittlerweile mehr oder weniger reibungslos. Firmenseitig erlebe ich im Moment sehr viel Verständnis, Nachsicht und Entgegenkommen. Ich höre aber auch, dass die Stressbelastung je nach persönlichen Lebensumständen sehr unterschiedlich ist.

Wie haben Sie den Online-Unterricht erlebt? Wird das Lernen dadurch einfacher oder schwieriger?

Die Umstellung auf den Livestream-Unterricht fiel auf die letzten eineinhalb Tage unseres CAS. Ich war überrascht, wie gut das grundsätzlich funktionierte. Ich glaube, sobald jeder Teilnehmende seine Technik im Griff hat, ist das eine gute Alternative. Der Online-Unterricht sollte für mich jedoch den Präsenzunterricht nicht ganz ersetzen, da ich den persönlichen Kontakt zum Aufbau der Beziehungen anfangs sehr wertvoll finde. Auch habe ich den Eindruck, dass der Online-Unterricht vereinfacht wird, wenn er an den Präsenzunterricht anknüpft.

Wie empfanden Sie die Interaktion mit dem Dozenten und der Studiengangsleitung?

Sehr angenehm und professionell. Es war eine sehr lehrreiche Erfahrung und der Dozent führte sehr spannend durch den Inhalt – die Zeit ging schnell vorbei. Der Dozent und die Studiengangsleiterin waren technisch sehr gut vorbereitet und selbst als es eine Komplikation gab, war der IT-Service schnell zur Stelle und wir konnten innerhalb wenigen Minuten weitermachen.

 Carmen Wehnelt, Studiengangsleiterin CAS FH in Organisationsentwicklung und –beratung moderiert den Livestream-Unterricht.

Carmen Wehnelt, Sudiengangsleiterin CAS FH in Organisationsentwicklung und –beratung moderiert den Livestream-Unterricht.

Gab es Gruppenarbeiten? Wie wurden diese gelöst?

Wir tauschten uns in Zweierteams darüber aus, wie die Corona-Situation aktuell in der eigenen Firma gehandhabt, welche Massnahmen bislang getroffen wurden und vor welchen Herausforderungen man steht. Dazu teilte uns der Dozent für 20 Minuten auf zehn Zweiergruppen auf und holte uns nach Ablauf dieser Zeit wieder in die Gesamtgruppe zurück, um dann unsere Key Findings zusammen zu tragen. Es funktionierte sowohl technisch als auch inhaltlich prima!

Wenn Sie den Online-Unterricht gestalten könnten, was würden Sie daran ändern?

Ich glaube, man muss zu Beginn etwas experimentieren, was gut funktioniert, welche technischen Tools sich bewähren und welche nicht. Es ist sicher empfehlenswert, dass sich die Teilnehmenden bereits im Vorfeld zum Unterricht mit dem entsprechenden Tool wie z.B. Webex, Skype, oder Microsoft Teams vertraut machen, sodass dieses kein Hindernis per se mehr ist. Ich persönlich finde dies eine spannende Sache und ich hoffe, dass wir daraus auch etwas mitnehmen können für die Zeit nach der Corona-Krise. Eines meiner persönlichen Ziele für den CAS war Lernen durch den Austausch und Erfahrungsschatz der Dozierenden und Kollegen. Dieser Austausch ist nun sogar noch einfacher geworden durch die Alltäglichkeit der Online-Tools. Wir hatten mittlerweile innerhalb der ehemaligen Klasse bereits einen weiteren Austausch auf diesem Wege!

Lesen Sie auch im Kalaidos Blog

Erste Erfahrungen mit Livestream-Unterricht
Learnings aus dem Livestream-Unterricht
Best Practices für Livestream-Unterricht
Livestream-Unterricht aus Studierendensicht (1/4)
Livestream-Unterricht aus Studierendensicht (2/4)

###

Möchten Sie Ihr Studium zeitlich und örtlich flexibel gestalten? Die Kalaidos Fachhochschule bietet im Fernstudium/Online-Studium eine Auswahl an CAS an, die sich flexibel kombinieren lassen und zu einem MAS FH oder MBA FH wie auch EMBA FH führen.

Autor
Irene-Willi

Irene Willi Kägi

Zum Profil
Business Communication | Coaching | Digitalisierung | Employer Branding | Führung | HR Management | Kommunikation | Konfliktmanagement | Leadership | Lernpsychologie | Organisationsentwicklung | Personalentwicklung | Rekrutierung | Selbstführung | Teamentwicklung | Teamkultur | Unternehmenskultur | Wirtschaftspsychologie | Zusammenarbeit
more...
Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail