Hemd mit Sticker Change Agent
Rolle Change Agent – Skillset gesucht (Symbolbild)

In den zwei ersten Teilen dieser Serie habe ich über Transformation und Organisationsentwicklung aus der Vogelperspektive gesprochen, Erfolgsfaktoren aus diversen Blickwinkeln beleuchtet und organisatorische und kulturelle Stolpersteine aufgezeigt. Jeweils am Beispiel der Transformation der Personalgewinnung. Was aber braucht es als Persönlichkeit selbst, um erfolgreich als Veränderungs-Treiber agieren zu können?

Von der strategischen Veränderung ins Doing – was für Eigenschaften sind nötig?

"Wäre Recruiting die Raupe, so entpuppt sich moderne People Attraction nach der Transformation als Schmetterling" war meine einleitende Metapher für ein Transformationsprojekt. Um diesen Wandel erfolgreich zu meistern, sind in der leitenden Rolle oder im verantwortlichen Team gewisse Eigenschaften zwingend nötig. Diese lassen sich im Profil des Change Agent gut zusammenfassen. Bedienen wir uns dazu einer Grafik, welche die Eigenschaften illustriert:

Change Agent Skills

Eigenschaften des Change Agents (Grafik: ciaramella & partner GmbH)

Zusammenfassend kann man sagen, es braucht Mut, Handlungswille, Enthusiasmus und Pragmatismus. Ich möchte drei Eigenschaften näher beleuchten, von denen ich glaube sie gehören zu den Elementarsten:

1. Verstehen des Umfelds, der soziologischen und ökonomischen Verbindungen
Gemeint ist, dass man sachlich und logisch, vorausschauend und situativ eine Ausgangslage analysieren, einbetten und in Relation zu Anspruchsgruppen, Tragfähigkeit, Sinnhaftigkeit und Kosten-Nutzen-Verhältnis stellen kann.

2. Fähigkeit zur Selbstreflektion und Analyse
Die Selbstreflektion gipfelt im Wissen um die eigenen Werte, wo man damit ansteht und welche Verhaltensweisen und Vorgehen zu einem passen und welche nicht. Ebenso zentral sind die daraus zu ziehenden Schlussfolgerungen und Einordnungen, welche mit der ersten Eigenschaft einhergehen.

3. Enthusiastisch, passioniert und inspirierend
Als Change Agent hat man eine konkrete Vision, ein Ziel wo man hinwill. Dies muss man stetig in sich tragen und abgleichen. Eine Selbstverständlichkeit könnte man meinen. Aber erst mit Erfüllung der ersten und zweiten Eigenschaft lässt sich eine Vision und somit ein Ziel und den Weg dahin ableiten:.

"Wenn ich den Weg zum Ziel kenne, weiss ich auch, wo ich abbiege, eine Schlaufe drehe oder Umwege in Kauf nehme, die dennoch zur Erreichung des Endziels beitragen. Ich verliere aber das Ziel nicht aus den Augen und verfolge es beharrlich."

Umgang mit Widerstand

Die Vision und gesteckten Ziele sind der Garant für die Einhaltung der Massnahmen. Auch helfen sie, Widerständen standzuhalten. Im ersten Artikel habe ich erklärt, dass Veränderungen in einer Organisation oder Kultur immer auch eine "Operation am offenen Herzen" sind. Dass Kräfte von VeränderungsUNwilligkeit (positive Einwände, Ängste, Unwille) wirken und man diese kennen muss und einzuordnen weiss. Eine solche Einordnung verlangt nach den Eigenschaften des Change Agent. Ansonsten das Projekt an offensichtlichem oder niederschwelligem Widerstand zu scheitern droht.

Fazit: Wollen Sie Veränderungen bewirken, muss sichergestellt sein, dass die Change Agent Skills in genügendem Masse vorhanden sind.

"Anpassen oder Untergehen"

Für einen Change Agent ist folgender Aussage eine Selbstverständlichkeit: "Adapt or Die" - Anpassen oder Untergehen. Mit diesem (Selbst-)Verständnis gehen Innovation, kreative Problemlösung und Proaktivität – weitere Eigenschaften des Change Agents – natürlicherweise Hand in Hand.

Dieser Grundsatz bezieht sich ursprünglich auf die Anpassungsfähigkeit der Tiere zur Überlebenssicherung. In der heute raschen, agilen und gefühlt sich viel schneller wandelnden Arbeitswelt kommt dieser Eigenschaft eine starke Gewichtung zu.

Die Anpassungsfähigkeit wird wissenschaftlich auch als Adaptionsquotient (AQ) beschrieben. "Beim Adaptionsquotienten steht die Fähigkeit des Einzelnen im Mittelpunkt, sich durch Lernen in einer Welt, in der sich bestehende Basislinien ständig verändern, in hohem Maße anpassungsfähig zu machen. Es ist die Fähigkeit zur Anpassung und zum Erfolg in einem sich schnell entwickelnden Ökosystem und hat sich zu einem Schlüsselfaktor für den Menschen entwickelt, um sich in der VUCA- Welt zurechtzufinden." (Kaltenbach, 2019)

Studien kommen zum Schluss, dass der AQ sich zunehmend zu der Schlüsselkompetenz entwickelt, welche Unternehmen brauchen und noch viel stärker suchen werden. Der AQ ist somit ein zentraler Erfolgsfaktor für das Überleben.

Je höher der AQ ausgeprägt ist, umso stärker findet man sich in der Rolle des Change Agents wieder. Gerade in der agilen Transformation und der persönlichen Entwicklung ist diese Ur-Fähigkeit gefragt. Im Bewusstsein, dass man damit ungewollt auch anstösst.

Meine Selbstreflektion als Change Agent

In meinen Transformationsprojekten erlebe ich konstant Situationen, in denen ich um die diversen Skills des Change Agents dankbar bin. Einen kritischen Aspekt erlebe ich zeitweise in der Verteilung des Energiehaushaltes - dieser ist beim Change Agent üblicherweise gut ausgeprägt. Die Tendenz, sich in Themen stark einzufühlen und - gerade in der Zusammenarbeit mit anderen – gefühlt gebremst zu werden, kostet Energie und kann auf die Motivation drücken. Ich musste lernen, situativ eine gewisse Gelassenheit an den Tag zu legen: indem ich versuche, Situationen ganzheitlich einzuordnen und so die Tragweite und Gewichtung mit dem eigenen Energiehaushalt besser abzustimmen.

Erkennen Sie sich als Change Agent wieder? Wenn ja, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme und bin gespannt, wie sie sich selbst erleben.

Lesen Sie auch die ersten beiden Teile der dreiteiligen Beitragsserie zum Thema Talent Acquistion und Organisationsentwicklung:

Organisationsentwicklung: Fokus Recruiting Transformation – Vorgehen, Grenzen und Notwendigkeiten für ein erfolgreiches Fit Trimming der Talent Attraction (1/3)

Talent Acquisition Transformation – Best Practices und Tipps vom Experten (Podcast) (2/3)

###

Gerade im HR und der Personalgewinnung ist viel Change notwendig. Auch dies wird im CAS FH  in Strategic Talent Acquisition – als Teil der Transformation – vertieft behandelt.

Autor/in
Angelo Ciaramella

Angelo Ciaramella

Zum Profil
Change Management | Employer Branding | HR Management | Organisationsentwicklung | Rekrutierung
more...

CAS FH in Organisationsentwicklung und -beratung

Certificate of Advanced Studies (CAS)

Mehr laden
HR Management | Organisationsentwicklung | Wirtschaft
more...
Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail