Start
2-mal pro Jahr (Mai, Nov)
Dauer
4 Semester
Anwesenheit
mit Präsenzanteil und Livestream
Ort
Zürich-Oerlikon
ECTS
180
Gebühr
CHF 1100 pro Monat

Vorteile

Icon Business Administration
Volle Berufstätigkeit
100 % Berufstätigkeit möglich – keine Lohneinbussen für Studierende
Icon Wirtschaftspsychologie
Maximaler Praxisbezug
Dozierende aus der Wirtschaft und Expert:innen in ihrem Fachgebiet
Icon Controlling
Optimal gestaffelte Prüfungen
Prüfungstermine nach jedem Modul (alle zwei Monate) – keine Semesterprüfungen

Fit für Ihren Traumjob mit der Passerelle zum Bachelor in Business Communication

Im Passerellenstudiengang Bachelor of Science Kalaidos FH in Business Communication vertiefen Sie sowohl Ihre betriebswirtschaftlichen Grundkenntnisse als auch die Themen Corporate Communication, Kommunikationspsychologie, Wirtschaftsethik und digitale Medien. Diese Kombination eröffnet Ihnen ein breites Spektrum an beruflichen Perspektiven, zum Beispiel in den Bereichen Corporate Publishing & Writing, Content Creation, Marketing & Brand Management, PR etc. Auch als Basis für eine erfolgreiche Führungstätigkeit in der Kommunikation ist der Bachelor bestens geeignet. Nach Abschluss des Bachelorstudiums haben Sie die Möglichkeit, ein Masterstudium an der Kalaidos Fachhochschule oder an einer anderen anerkannten Fachhochschulen oder Universität zu absolvieren.

Studieninhalte auf einen Blick

Modultafel Passerelle BBC
(wird bei Klick gross)

Zulassungsbedingungen

Zugelassen sind Absolventinnen und Absolventen der Höheren Fachschule für Wirtschaft, Hotellerie, Tourismus, Marketingmanagement, Wirtschaftsinformatik, Banking & Finance und Versicherung.

Weitere Zulassungswege und detaillierte Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen finden Sie auf der Informationsseite des Fachbereichs Wirtschaft.

Abschluss

Bachelor of Science Kalaidos FH in Business Communication

Berufliche Perspektiven

Der Passerellenstudiengang Bachelor of Science Kalaidos FH in Business Communication bietet Absolvent:innen ein breites Skillset und ist in vielen Brachen gefragt. Die Kombination der erlernten Fähigkeiten mit Ihrem Fachwissen macht Sie zu einer wertvollen Bereicherung für Unternehmen und Organisationen. Das Studium bereitet auf Berufe in Bereichen wie Unternehmenskommunikation, PR, Marketing Management, Medienproduktion, Content Marketing Manager und mehr vor. Einige Absolvent:innen entscheiden sich auch für die Gründung einer eigenen Agentur für digitale Kommunikation oder eines Beratungsunternehmens. Nach dem Studium haben Sie die Möglichkeit, an der Kalaidos Fachhochschule oder an anderen anerkannten Fachhochschulen und Universitäten ein Masterstudium zu absolvieren und so Ihre Ausbildung weiter zu vertiefen.

Informationen zu Gebühren

CHF 1100 pro Monat, inkl. Prüfungsgebühren (erster Versuch). Zuzüglich einer einmaligen Immatrikulationsgebühr von CHF 100.

Stempel: Wahl zwischen Studium vor Ort und Livestream
Bildungsberaterin
Sabine Schlatter-Hofstetter

Sabine Schlatter-Hofstetter

Zum Profil
Business Administration | Wirtschaft
more... more...
Bildungsberaterin
Daniela Pierro

Daniela Pierro

Zum Profil
Business Administration | Wirtschaft
more... more...
Studiengangsleiterin
Judith Jordàky

Judith Jordàky

Zum Profil
Business Administration | Kommunikation | Wirtschaftspsychologie
more... more...

Infoanlässe

Thematisch verwandte Studiengänge

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Marketing (nach HF Marketingmanagement, Wirtschaft, Hotellerie, Tourismus, Wirtschaftsinformatik, Versicherung, Banking & Finance)

Bachelor of Science/Arts (BSc/BA)

Mehr laden
Business Administration | Marketing | Wirtschaft
more...

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Wirtschaftspsychologie (nach HF)

Bachelor of Science/Arts (BSc/BA)

Mehr laden
Business Administration | Wirtschaft | Wirtschaftspsychologie
more...

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Administration (nach HF Wirtschaft, Hotellerie, Tourismus, Marketingmanager, Banking & Finance, Versicherung)

Bachelor of Science/Arts (BSc/BA)

Mehr laden
Business Administration | Wirtschaft
more...
Facebook Twitter Xing LinkedIn WhatsApp E-Mail