Start
2-mal pro Jahr (April/Oktober)
Dauer
1 Semester
Anwesenheit
mit Präsenzanteil
Ort
Zürich-Oerlikon
ECTS
15
Gebühr
CHF 9'700

Arbeit 4.0 – Erkenntnisse der Psychologie zur Zukunft der Arbeit

Dieser CAS greift die Thematik Arbeit 4.0 auf und bietet Ihnen mit Ansätzen der Psychologie Erklärungsmodelle für aktuelle Herausforderungen und für die Zukunft der Arbeit. Er zeigt Ihnen, wo Mitarbeitende stehen und wie Sie Strukturen bilden, in denen Menschen einen aktiven Beitrag leisten.

CAS New Work & Collaboration – Psychologie trifft auf Arbeit 4.0

Der CAS New Work & Collaboration vermittelt Ihnen übersichtliche und anschlussfähige Ansätze zur Entwicklung von Engagement, Zufriedenheit und sichtbaren Ergebnissen. Darüber hinaus sind Sie in der Lage, Möglichkeiten zu identifizieren und entsprechende Massnahmen anhand wirksamer Retrospektiven zu ergreifen. Neben den hierzu erforderlichen Rahmenbedingungen und den Voraussetzungen des Könnens, Wollens und Dürfens ist die eigene Haltung zum Umgang mit Schnelligkeit, ständiger Veränderung und Innovation massgeblich.

Zukunft der Arbeit: Arbeitswelten 4.0 verstehen, mitdenken, gestalten

In dieser Weiterbildung behandeln Sie alle Themen zu Arbeit 4.0 wie Transparenz, Loslassen, Macht und Führung – aber auch Resilienz sowie Selbstorganisation und -regulation. Sie erfahren, wo Mitarbeitende im Miteinander stehen, welche Rolle die eigene Haltung dabei spielt und wie Sie proaktiv passende Strukturen bilden, in denen Menschen gern Gutes für das Unternehmen leisten. Das Studium eignet sich für Fach- und Führungspersonen in Schlüsselpositionen (z. B. HR, Personalentwicklung,Unternehmensberatung).

Zulassungsbedingungen

Abgeschlossenes Hochschulstudium. Bildungswege über Berufsbildung, Weiterbildungen und berufliche Praxiserfahrung können auf dem Sur-Dossier-Weg anerkannt werden (individuelle Abklärung mit der Studiengangsleitung).

Leistungsnachweis

Reflexion der „Working out Loud“ (WOL) – Methode, Praxisorientierte Transferarbeit

Über den gesamten CAS wird mit der „Working out loud“ Methode gearbeitet, bei welcher sich die Teilnehmenden ein individuelles Ziel setzen und bei dessen Erreichung von der Gruppe unterstützt werden. Reflexionen begleiten hierbei den Prozess. Mit Hilfe eines Canvas definieren die Teilnehmenden darüber hinaus ihre individuelle Roadmap innerhalb des Themas  „New Work“ – von der Vision bis zu ersten konkreten Schritten.

Abschluss

Certificate of Advanced Studies FH in New Work & Collaboration

Informationen zu Gebühren

9’700 CHF inkl. aller regulären Prüfungen, Lehrmittel und Aufnahmegebühren

* 5% Rabatt für BBA-/ MAS-/ EMBA - Absolvent/innen der Kalaidos FH

Manuel-Probst-Absolvent-NWX

Manuel Probst

Group Strategic Change Manager UBS

New Work soll den Menschen stärken, sein volles Potential zu entfalten und Unternehmen voranbringen. Dies meint vor allem Partizipation, bei welcher das Wissen aus den Silos geholt und für Innovationsprozesse innerhalb und ausserhalb der Organisation in Bezug zueinander gebracht wird. Dabei müssen sich Konkurrenz und Kooperation nicht ausschliessen, sondern vereinen im besten Fall Produktivität und Gesundheit.

Infoanlässe

Thematisch verwandte Studiengänge

CAS FH in Arbeits- und Organisationspsychologie

Certificate of Advanced Studies (CAS)

Mehr laden
Arbeitspsychologie | Motivation | Organisationspsychologie | Wirtschaft | Wirtschaftspsychologie
more...
Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail