Jeans-Auswahl im Geschäft
Einen bevorzugten Jeansladen haben viele – aber auch einen Lieblingsarbeitgeber? (Symbolbild)

Neulich besuchte ich meinen Lieblings-Jeansladen. Herzlich wurde ich von der Verkäuferin begrüsst: "Schön, dass Sie hier sind. Sie haben eine tolle neue Frisur. Und wie geht es Ihrem Mann, Sie kommen doch sonst jeweils mit ihm." Ich konnte es kaum glauben, dass sich die Verkäuferin an mich erinnerte, denn ich war ein ganzes Jahr lang nicht mehr in dem Laden gewesen. Kundenbindung wird in dem kleinen Geschäft grossgeschrieben und zahlt sich aus. Wer hier einmal einkauft hat, kommt immer wieder und empfiehlt den Laden im Freundeskreis weiter.

Von der Candidate zur Employee Experience

Für uns im HR sind die Mitarbeitenden unsere Kundinnen und Kunden. So ist es unsere Aufgabe, die Mitarbeitenden an unser Unternehmen zu binden und sicherzustellen, dass diese unseren Betrieb als guten Arbeitgeber weiterempfehlen.

In den letzten beiden Teilen dieser Beitragsserie haben wir Ihnen aufgezeigt, wie Sie Stellensuchende auf sich aufmerksam machen  und die Bewerbenden im Rekrutierungsprozess begeistern. Doch das Wichtigste kommt zum Schluss. Was nützt es, die besten Fachkräfte für sich zu gewinnen, wenn diese das Unternehmen bald wieder verlassen? Die Candidate Experience muss an dieser Stelle nahtlos in eine positive Employee Experience übergehen.

Vorfreude ist die schönste Freude

Manchmal vergehen Monate zwischen der Vertragsunterzeichnung und dem ersten Arbeitstag. Nutzen Sie die Neugier und die Vorfreude Ihrer neuen Mitarbeitenden, versorgen Sie diese bereits vor dem Stellenantritt mit Informationen zu Ihrem Unternehmen. Gratulieren Sie ihnen zum Geburtstag oder senden Sie eine Weihnachtskarte. Das macht mein Lieblingsjeansladen übrigens alles auch. Es gibt übrigens mittlerweile auch ganz tolle Onboarding-Apps, die helfen, die Kommunikation mit den neuen Mitarbeitenden effizient und zeitgemäss zu gestalten.

Der erste Arbeitstag

Und dann ist da der erste Arbeitstag – wohl einer der entscheidenden Touchpoints in der ganzen Candidate Journey. Als neue/r Mitarbeiter/in fühlt man sich einfach nicht willkommen, wenn der Arbeitsplatz nicht eingerichtet ist oder noch schlimmer, wenn einen niemand zum Mittagessen begleitet. Am ersten Tag geht es darum, die hohen Erwartungen, welche die neuen Mitarbeitenden nach einem professionellen Bewerbungsprozess haben, zu erfüllen. In grösseren Betrieben gibt es in der Regel einen Welcome Day für alle neuen Mitarbeitenden. Es lohnt sich, diesen Event einmal zu hinterfragen. Zu oft ist dieser mit administrativen Informationen und eintönigen Reden gefüllt. Was wirklich gut ankommt, sind interaktive Veranstaltungen, bei denen die neuen Mitarbeitenden einen aktiven Beitrag leisten, sich gegenseitig und auf spielerische Weise auch die Unternehmenskultur kennenlernen.

Versprechen einhalten

Auch in den ersten Monaten der Anstellung ist eine enge Begleitung der neuen Teamkolleginnen und -kollegen entscheidend. Ein strukturiertes Einführungsprogramm, ein Götti oder eine Gotti, regelmässige Gespräche und vielleicht auch ein gemeinsamer Apéro helfen, dass sich die neuen Mitarbeitenden wohl fühlen, rasch produktiv werden und nach der Probezeit entscheiden, langfristig für das Unternehmen tätig zu sein. Auch ich gehe nur zurück in den Jeansladen, wenn die neuen Hosen nach drei Monaten immer noch gut aussehen und der Laden sein Qualitätsversprechen eingehalten hat.

Ein Blumenstrauss an Motivatoren

Es gibt einen riesigen Strauss an Faktoren, welche einen Einfluss auf die Mitarbeitendenzufriedenheit haben. Sei es die Arbeitsorganisation, die Unternehmenskultur, der Teamspirit, das Verhalten der Führungskräfte oder die betriebliche Gesundheitsförderung, um nur einige zu nennen. Bereits seit der von Frederik Herzberg entwickelten Zwei-Faktoren-Theorie wissen wir aber, dass es nicht die Hygienefaktoren wie Gehalt oder weitere Benefits sind, welche die Mitarbeitenden schliesslich glücklich machen. Entscheidend sind Motivatoren wie Eigenverantwortung, Gestaltungsfreiraum, Anerkennung von Leistungen und Weiterentwicklungsmöglichkeiten (Hettl, 2019).

Die Erwartungen der Generation Z

Im Laufe der Zeit haben sich die Erwartungen der Mitarbeitenden an ihren Arbeitgeber stark verändert. Fragt man die ganz jungen Arbeitnehmenden, dann nennen sie die Individualisierung der Arbeitsbedingungen, persönliche Wertschätzung und die Sinnhaftigkeit der Arbeit als die wesentlichen drei Faktoren für ihre Zufriedenheit am Arbeitsplatz (Mercer, 2021). Wie gut erfüllen Sie diese Erwartungen? Geben Sie Ihren Mitarbeitenden genug Freiheit in der Gestaltung von Arbeitszeit und -ort? Loben Sie oft genug und zeigen Sie den Sinn ihres Unternehmens aber auch der einzelnen Arbeitsschritte immer wieder auf? Fragen Sie doch mal ihre Mitarbeitenden, wie zufrieden sie mit Ihnen als Arbeitgeber wirklich sind.

Mitarbeitende als Botschafter

Zufriedene Mitarbeitende sind nämlich Ihr wichtigstes Kapital. Diese erbringen nicht nur eine bessere Leistung als unmotivierte Angestellte, nein, sie sind auch die besten Botschafter, um Ihr Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber gegen aussen zu vertreten. Womit wir den Kreis zum Anfang der Candidate Journey geschlossen hätten. 5-Sterne-Bewertungen von ihren Mitarbeitenden auf Kununu, begeistert geteilte und kommentierte Beiträge in den sozialen Medien, aber auch persönliche Weiterempfehlungen sind für Sie Gold wert. Seien Sie sich dessen bewusst und leisten Sie Ihren Beitrag dazu, um Ihre Mitarbeitenden von Ihrem Unternehmen zu begeistern.

So, ich muss jetzt los - mit meinem Mann Jeans kaufen gehen. Und wer weiss, vielleicht gibt’s auch für mich ein neues Paar. Ich habe nämlich einen Gutschein erhalten, weil ich meinen Mann als Neukunden vermittelt habe.

Autor/in
Sonja Auf der Maur

Sonja Auf der Maur

Zum Profil
Customer Experience | Customer Journey | Employer Branding | HR Management | Rekrutierung
more...
Mann und Frau im Infinitypool

Infinitypool – das 5*-Feeling auch für Jobsuchende (1/3)

Wie Sie im Bewerbungsprozess die Aufmerksamkeit von Stellensuchenden gewinnen.

Beitrag lesen
Customer Experience | Customer Journey | Employer Branding | HR Management | Kundenzentrierung | Rekrutierung
more...
Zwei Zahnbürsten

Onlineshopping 5*-Bewertung - auch für Bewerbungsprozess (2/3)

Ist der Bewerbungsprozess bei Ihnen so einfach wie ein Zahnbürstenkauf im Onlineshop?

Beitrag lesen
Employer Branding | HR Management | Rekrutierung | Unternehmenskultur
more...
Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail