Hand zeigt auf digitale Netzstruktur
Was ist Digital Product Management und wie kann ich es lernen? (Symbolbild)

Digital Product Management gilt als eine der zentralen Schlüsselkompetenzen der Zukunft: Ob in der Pharmaindustrie, im Bank- und Versicherungswesen, im Ingenieurwesen, im Tourismus, im Handel oder auch in der öffentlichen Verwaltung  digitale Produkte, Services und Technologien werden in nahezu allen Industrien zu einem integralen Bestandteil der Wertschöpfung eines jeden Unternehmens. Die Kompetenzen digitaler ProduktmanagerInnen sind daher auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland, Österreich und der Schweiz gefragter als je zuvor. Digitale ProduktmanagerInnen werden händeringend gesucht und der Bedarf wird mit der fortschreitenden Digitalisierung in den kommenden Jahren weiter ansteigen. Doch welche Kompetenzen braucht ein Digital Product Manager? Was zeichnet die Rolle aus? Und wie kann ich digitales Produktmanagement erlernen?

Digital Product Management: Die Schlüsselkompetenz der Zukunft für Digitalisierung von Konzern und Mittelstand in Europa

Was also ist digitales Produktmanagement? Digitales Produktmanagement beschreibt die systematische Vorgehensweise bei der Generierung und Identifizierung von digitalen Produkt- und Serviceideen, die Steuerung des Produktentwicklungsprozesses sowie die Planung anschliessender Vermarktungs- und Kommerzialisierungsaktivitäten.

Digitale Product Manager identifizieren, validieren und steuern die Entwicklung von neuen digitalen Produkten und Services. Product Manager sind praxisnah und interdisziplinär ausgebildete Professionals, die über eine sehr gute Schnittstellen-Kompetenz verfügen und die Einführung eines neuen digitalen Produktes oder einer neuen digitalen Service entlang des gesamten Produktlebenszyklus begleiten. Product Manager bringen unterschiedlichste berufliche Hintergründe mit und werden dazu ausgebildet, die betriebswirtschaftlichen, informationstechnischen, vermarktungsspezifischen und rechtlichen Grundlagen eines Digitalproduktes oder -services zu verstehen und in Einklang bringen zu können.

Der Beruf der digitalen ProduktmanagerIn ist gerade deshalb so faszinierend und vielfältig, da er/sie ein digitales Produkt oder einen digitalen Service aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet und mit Hilfe einer systematischen Vorgehensweise Ideen Realität werden lässt.

Digitales Produktmanagement: Der Karrierepfad ins Topmanagement

Ob in KMU, Industrieunternehmen oder (Tech-)Konzernen: Die Karrieren zahlreicher internationaler Topmanager des 21. Jahrhunderts begannen im (digitalen) Produktmanagement: Sundar Pichai, Satya Nadella, Indra Nooyi und Marissa Mayer waren Produktmanager, bevor sie CEOs von Google, Microsoft, PepsiCo. und Yahoo wurden.

Ein Zufall? Keineswegs. Die Tätigkeit eines professionellen Product Managers gilt international als perfekte Vorbereitung einer Karriere im Topmanagement. Denn wie ein CEO übernehmen auch Product Manager die Verantwortung für das Management eines Produktes entlang des kompletten Produktlebenszyklus und koordinieren die Entstehung und Vermarktung eines Produktes fachbereichsübergreifend. Product Manager lernen die Anforderungen von Kundinnen und Kunden zu verstehen, steuern die Entwicklung von Ideen, Technologien und neuen Geschäftsfeldern im Einklang mit der Geschäftsstrategie und koordinieren die Produktentwicklung und -vermarktung mit Entwicklern, Marketing- und Vertriebsteams. Sie entwickeln durch ihre Analysefähigkeiten und Soft Skills datenbasierte Entscheidungsgrundlagen, bereiten strategische Entscheidungen vor und bringen Fokus und Stabilität in Digitalisierungs- und Transformationsvorhaben.

Technologieunternehmen wie Microsoft und Google haben den enormen Wert gut ausgebildeter Product Manager längst erkannt und sorgen mit eigens geschaffenen Rotations- und Mentoringprogrammen für die Ausbildung von digitalen ProduktmanagerInnen.

Fazit

Digital Product Management zählt zu den wichtigsten Schlüsselkompetenzen für die digitale Transformation von Unternehmen in Europa und dennoch ist nur ein Bruchteil der Produktverantwortlichen in Europa für die komplexe Planung, Entwicklung und Steuerung von digitalen Produkten ausgebildet.

Moderne Product Manager erlernen im Rahmen ihrer Aus- und Weiterbildung aufgrund ihrer verantwortungsvollen Aufgaben und der zahlreichen Tätigkeiten ein sehr praxisnahes, interdisziplinäres und integriertes Verständnis, das die betriebswirtschaftlichen, informationstechnischen, vermarktungsspezifischen und rechtlichen Grundlagen eines Digitalproduktes oder -services umfasst.

###

Das neu geschaffene CAS FH in Digital Product Management der Kalaidos Fachhochschule vermittelt die benötigten Methoden, Konzepte, Praktiken und Werkzeuge, die Sie und Ihr Unternehmen dazu befähigen, Digitalprodukte und -services in interdisziplinären Teams strukturiert und kosteneffektiv zu konzeptionieren und zu entwickeln. Die ortsunabhängigen und berufsbegleitenden Module decken den gesamten Produktlebenszyklus ab. Nähere Informationen finden Sie in unserem Fact Sheet.

Facebook Twitter Xing LinkedIn WhatsApp E-Mail