Rezensionen auf Bewertungsportalen
Nicht alle Online-Rezensionen sind authentisch. (Symbolbild)

In meinem letzten Beitrag habe ich darüber berichtet, wie Unternehmen Online-Rezensionen und -Bewertungen optimal nutzen. Dieses Mal geht es um gefälschte Bewertungen und wie sie von Nutzer/innen entlarvt werden können.

Fake-Bewertungen zerstören das Vertrauen in Rezensionen und Bewertungssysteme. Auch in der Schweiz sind gefälschte Bewertungen und Rezensionen weit verbreitet. Wie erkennt man, ob es sich um eine vertrauenswürdige Rezension handelt?

Diese 15 Punkte helfen Ihnen, Fake-Bewertungen und -Rezensionen zu erkennen:

Hinterfragen Sie die Anzahl Sterne und auffällige Texte

1. Ein Unternehmen hat nur 5-Sterne-Bewertungen
Wenn ein Unternehmen grundsätzlich nur 5-Sterne-Bewertungen hat, dürfen die Alarmglocken läuten. Auch wenn ein Unternehmen einen tollen Job macht, wird es nicht ausschliesslich 5-Sterne-Bewertungen erhalten.

2. Ein Produkt oder Unternehmen erhält viele Bewertungen in kurzer Zeit
Ein weiteres Anzeichen für gefälschte Bewertungen ist es, wenn ein Produkt, welches erst seit kurzer Zeit erhältlich ist, bereits sehr viele Bewertungen erhalten hat. Ins gleiche Muster fallen viele Bewertungen, die sich in einem bestimmten Zeitraum häufen.

3. Das Unternehmen erhält unverhältnismässig viele Bewertungen
Es muss auffallen, wenn der Bäcker um die Ecke mehrere tausend Bewertungen bekommen haben soll. Was für ein global tätiges Konsumgüter-Unternehmen normal ist, kann für ein lokales Kleinunternehmen nicht stimmen. Die Verhältnismässigkeit von Unternehmensgrösse und -bekanntheit zur Anzahl Bewertungen muss gegeben sein.

4. Die Rezensionen enthalten übertrieben positive Formulierungen
Wenn die Rezensionen alles nur als supertoll, bombastisch und unerreicht hinstellen und der Bewertungstext eher wie eine Werbeanzeige klingt, sollten Sie vorsichtig werden. Bei einem begeisterten Kunden, einer begeisterten Kundin kann dies schon einmal vorkommen. Aber wenn es mehrere solcher Bewertungen im ähnlichen Stil hat, können Sie davon ausgehen, dass zumindest ein Teil davon nicht echt ist.

5. Auf schlechte Bewertungen zu einem Unternehmen folgen sehr gute
Misstrauen ist ebenfalls angezeigt, wenn auf eine schlechte Bewertung kurz hintereinander mehrere sehr gute Bewertungen und Rezensionen folgen. Hier versucht in der Regel das Unternehmen, den Schaden einzugrenzen.

6. Die Bewertungen enthalten sehr lange oder gar keine Texte
Bekommt ein Produkt oder Unternehmen nur Bewertungen ohne Rezension oder sind die Texte sehr ausführlich, darf Sie dies zu Stirnrunzeln und weiteren Nachforschungen animieren.

7. Die Rezensionen enthalten Links auf oder Werbung für Produkte
Ist in der Rezension ein Link auf ein Produkt enthalten oder dient der Text sonst nur der Bewerbung weiterer Produkte, handelt es sich mit grösster Wahrscheinlichkeit um einen Eigenbeitrag des Unternehmens und nicht um eine echte Kundenbewertung.

8. Auf anderen Portalen werden das gleiche Produkt oder Unternehmen völlig anders bewertet
Vergleichen Sie – wo dies möglich ist – das Produkt oder Unternehmen auf verschiedenen Portalen. Wenn auf einem Portal ein völlig anderes Bild gezeichnet wird als auf den übrigen, ist es naheliegend, dass zumindest auf einem dieser Portale die Bewertungen gefälscht sind.

Prüfen Sie das Profil der bewertenden Person

9. Der/die Rezensent/in ist anonym oder nutzt ein Pseudonym
Echte RezensentInnen nutzen oft ihren echten Namen oder eine abgewandelte Form davon. Treten RezensentInnen mit Pseudonym auf oder wollen anonym bleiben, ist dies ein Zeichen, die Bewertungen dieser Person mit Vorsicht zu geniessen.

10. Das Profilbild der/des Bewertenden ist ein gekauftes Foto
Oft verwenden gefälschte Profile gekaufte Bilder als Profilbild. Kopieren Sie die Bildadresse und fügen Sie den Pfad bei tineye.com ein. So sehen Sie, wo das gleiche Bild überall noch verwendet wird. So ist relativ einfach zu erkennen, ob ein Bild authentisch ist oder gekauft.

11. Der/die Profilinhaber/in vergibt nur positive Bewertungen
Die meisten Nutzer/innen, welche Rezensionen schreiben, verfassen nicht ausschliesslich dann Bewertungen, wenn sie uneingeschränkt zufrieden sind. Sind also in einem Profil ausschliesslich 5-Sterne-Bewertungen zu finden, darf dies Skepsis hervorrufen.

12. Die Bewertungen werden nicht öffentlich angezeigt
Üblicherweise legt ein User, der Rezensionen schreibt und Bewertungen vergibt, diese auch offen. Sinn und Zweck ist es ja, anderen Nutzerinnen und Nutzern aufzuzeigen, welche Erfahrungen mit dem Produkt oder dem Unternehmen bereits gemacht wurden. Werden die abgegebenen Rezensionen versteckt, darf dies zumindest stutzig machen. Gefälschte Nutzerprofile zeigen ihre Bewertungen oft nicht an, damit man nicht sehen kann, wie unnatürlich ihr Bewertungsverhalten ist.

13. Der/die Nutzer/in macht unterschiedliche Aussagen zu seiner/ihrer Person
Es ist zumindest nicht naheliegend, dass die gleiche Person in einer Rezension von sich als junge Sportskanone schreibt und in einer anderen sich selbst als gebrechlicher Rentner ausgibt. Tauchen also inhaltliche Diskrepanzen zur bewertenden Person auf, ist Vorsicht geboten.

14. Es sind nur Rezensionen zu Produkten einer Marke im Profil
Bei einem echten Nutzer ist es unwahrscheinlich, dass er/sie nur Produkte einer Marke oder eines Unternehmens bewertet. Sind in einem Profil fast nur oder ausschliesslich Bewertungen in Bezug auf ein bestimmtes Unternehmen abgegeben worden, darf seine Authentizität angezweifelt werden.

15. Der/die Nutzerin kann nicht geografisch zugeordnet werden
Nutzerinnen und Nutzer, die fleissig Bewertungen abgeben, können einigermassen geografisch zugeordnet werden. Sie bewerten den Coiffeur, ihre Garage oder auch das nächstgelegene Kino. Ist ein solches Muster nicht erkennbar, weil von diesem Profil geografisch weit gestreute Unternehmen bewertet werden, sollten Sie misstrauisch werden.

Je mehr dieser 15 Punkte zutreffen, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um gefälschte Bewertungen handelt. Einzelne davon sind noch nicht unbedingt aussagekräftig.

Sorgen Sie grundsätzlich dafür, dass Sie ein holistisches Gesamtbild erhalten. Lesen Sie also immer mehrere Rezensionen verschiedener Bewertungsstufen. Bei Rezensionen im mittleren Bewertungsfeld (3-4 Sterne) kann zumeist davon ausgegangen werden, dass sie echt sind.

Autor/in
Sara Vetterli

Sara Vetterli

Zum Profil
Marketing
more...

CAS FH in Innovative Digital Marketing

Certificate of Advanced Studies (CAS)

Mehr laden
Digitalisierung | Innovationsmanagement | Marketing | Wirtschaft
more...
Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail