Warum bei der Kalaidos FH studieren?

  • Flexibel studieren: Alle Studiengänge sind so gestaltet, dass eine anspruchsvolle Berufstätigkeit, Studium und Privatleben nebeneinander Platz haben. Die Studienkonzepte sind flexibel gestaltet und berücksichtigen die Bedürfnisse der Studierenden und deren Arbeitgeber.
  • Praxisbezug: Sowohl Dozierende wie auch Studierende sind berufstätig. Sie lernen das, was sich in der Praxis bewährt.
  • Weiterempfehlung: Die Zufriedenheit unserer Kunden ist für uns das Wichtigste und ein entscheidender Bestandteil unseres Qualitäts- und Servicemanagements. 70% unserer Kunden kommen durch Weiterempfehlung.
  • Beratung: Die Wahl des richtigen Studiums ist anspruchsvoll. Wir unterstützen Sie mit persönlichen Beratungs- und Standortgesprächen.
  • Netzwerk: Auch nach dem Studium "up to date" bleiben - mit unseren Meet&Greet-Anlässen, dem Kalaidos Blog, bei Kalaidos Alumni und verschiedenen Fachkonferenzen.

Mitwirkungsmöglichkeiten für Studierende

Die Studierenden an der Kalaidos Fachhochschule haben vielfältige Mitwirkungsmöglichkeiten, z.B. als KlassensprecherInnen oder mündliche und schriftliche Feedbackrunden.
  • Jede Klasse verfügt über eine Klassensprecherin oder einen Klassensprecher. Sie oder er bringt die Anliegen der Klasse bei der Studiengangsleitung ein.
  • Studierende geben regelmässig schriftlich und mündlich Rückmeldungen zum Studium und zum Studienbetrieb.
  • Ausgewählte Studierende nehmen an Feedbackgesprächen zur Qualität der Leistungen der Kalaidos Fachhochschule teil.
  • Studierende können jederzeit individuell Rückmeldungen zum Studium geben.
  • Viele Studiengänge lassen sich bezüglich Dauer und Reihenfolge ihrer Module individuell mitgestalten.

Alumni Kalaidos FH Schweiz

Im Alumniverein sind alle erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen sowie aktiven Studierenden der Kalaidos Fachhochschule willkommen. Mehr Informationen finden Sie auf der Website der Alumni Kalaidos FH Schweiz.

Mehr erfahren

Reglemente

Reglemente zum Rechtsmittelverfahren, zum Umgang mit Plagiaten bei schriftlichen Arbeiten, für die Berufung einer Professorin oder eines Professors und zum Schutz vor Diskriminierung und sexueller Belästigung.

Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail