Start
jederzeit
Dauer
1 Semester
Anwesenheit
Fern-/Online-Studium
Ort
Online
ECTS
10
Gebühr
CHF 4'900

CAS FH in Primäre Energiequellen: Entwicklungen im Energiesektor

In diesem Fernstudium lernen Sie, verschiedene Energieressourcen einzuteilen – anhand von Kriterien wie Energiebedarf, Kapazität, Messung, ökonomische und ökologische Aspekte etc. Zudem erwerben Sie Kenntnisse über die Entwicklungen im Energiesektor.

Fernstudium Primäre Energiequellen – zeitlich flexibel studieren

Dieser CAS thematisiert die verschiedenen Energieressourcen wie fossile Brennstoffe und erneuerbare Energien sowie deren Entwicklung, Produktion, Transport und Heizwerte. Zusätzlich erhalten Sie Einblick in die Trends im Konsumverhalten.

Inhalte des Studiums Primäre Energiequellen

  • Technische und gesetzliche Rahmenbedingungen
  • Fossile, erneuerbare und nukleare Energiequellen
  • Primärenergie und Energienutzung
  • Entwicklungen
  • Lagerstätten, Speicherung
  • Energieproduktion, Transport
  • Energienutzen, Konsumentenverhalten
  • Marktentwicklung
  • Energiewert

Vorteile für Sie als Studierende

  • Zeitlich flexible Weiterbildung an einer Hochschule mit anerkanntem Hochschul-Abschlusstitel
  • Ansprechpartner ausserhalb der Bürozeiten mit dem Service einer privaten Fachhochschule
  • Keine Präsenz (Leistungsnachweise sind nicht präsenzpflichtig)
  • Freie Zeiteinteilung im Studium, freie Vorgehensweise in der Abfolge

Zulassungsbedingungen

Mindestalter: 28 Jahre
Berufserfahrung: mind. 2-6 Jahre
Bachelorabschluss wünschenswert
Keine oder wenig BWL-Kenntnisse erforderlich
Sur Dossier-Aufnahme möglich

Fehlen Ihnen erforderliche Zulassungsvoraussetzungen für den EMBA, erfüllen Sie eventuell die Kriterien eines MBA oder MAS.

Abschluss

Certificate of Advanced Studies FH in Primäre Energiequellen

Informationen zu Gebühren

CHF 4'900 (inkl. Lehrmittel und regulären Prüfungen)

Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail