Mit BestMasters zeichnet der Springer-Verlag die besten Masterarbeiten aus, die an renommierten Hochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz entstanden sind. Das Buch kann direkt im Springer-Onlineshop bestellt werden.

Wir gratulieren Franziska Hoberg, Absolventin des MSc in Wirtschaftspsychologie, herzlich zu dieser grossen Anerkennung.

Kommunikation als Katalysator für Misstrauen: vom Misstrauen zum Vertrauen

Die Masterarbeit von Franziska Hoberg wurde bereits an der Diplomfeier ausgezeichnet. Dr. Nikolaus Storz, Bereichsleiter MSc-Studiengänge, sagt warum:

„Ist der Ruf erst ruiniert, dann lebts sich gänzlich ungeniert“. Wie kann man diesen Aphorismus verstehen? Vielleicht so: Hat man sämtliches Vertrauen verspielt, spielt es keine Rolle, ob und was man dagegen unternimmt. Was man auch versucht, es wird gegen einen ausgelegt - ein Teufelskreis.

Genau an diesem Phänomen setzt die Arbeit von Franziska Hoberg an. Sie untersucht einerseits, wie in solchen Situationen Vertrauen wieder aufgebaut werden kann. Andererseits, ob sich vorhandenes Misstrauen reduzieren lässt. Speziell die Misstrauensreduktion ist noch wenig erforscht. Im Rahmen der Arbeit gelingt es ihr aufzuzeigen, dass sich mit geeigneten Massnahmen (sie untersucht dafür die Abgabe von Rechenschaften in unterschiedlicher Form) Misstrauen reduzieren lässt. Nicht nur inhaltlich liest sich die Arbeit spannend, sie ist auch methodisch (mittels einer Vignettenstudie) auf sehr hohem Niveau verfasst.

Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail