Bezahlt mein Nachbar weniger für seine Joghurts als ich? Diese Frage dürfte Schweizer Konsumenten zukünftig beschäftigen, wenn die Detailhändler auf personalisierte Preise setzen. Die MIGROS beispielsweise testet seit September ein System mit dynamischen Preisen. Wir sind dem Thema nachgegangen und haben unseren Konsumexperten Prof. Dr. Christian Fichter, Wirtschaftspsychologe und Leiter von Kalaidos Research, zu seiner Einschätzung befragt.
Warum personalisierte Preise als unfair empfunden werden und welche Gefahren sie mit sich bringen, erfahren Sie hier:

 

(Wenn Sie das Video zu personalisierten Preisen nicht öffnen können, klicken Sie bitte den Link.)

Was halten Sie von dynamischen Preisen? Schreiben Sie uns Ihre Meinung als Kommentar.

###

Lesen Sie auch unseren Beitrag zum Thema "Gender Pricing".

Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail