Grafik der Vorteile von Big Data
Bild: Die wesentlichen Merkmal von Big Data (Quelle: eigene Darstellung)

Big Data wird ein die Finanzdienstleistungsindustrie und Banken in Zukunft immer mehr bestimmendes Thema sein. Bei den Unternehmen liegen bereits grosse Datenmengen vor, beispielsweise Informationen zu Kundentransaktionen. Die internen Bestände können mit externen Daten (z.B. aus sozialen Medien) verknüpft werden. Moderne Technologien erlauben neue Auswertungen, deren Ergebnisse für Bank und Kunde Mehrwert schaffen können.

Vor diesem Hintergrund führt das Schweizerische Institut für Finanzausbildung eine Studie mit dem Titel „Big Data-Nutzung bei Schweizer Banken“ durch. Sie geht den Fragen nach, wie der aktuelle Stand der Nutzung von Big Data bei Schweizer Banken ist, welche Ziele damit verfolgt werden und welche Herausforderungen bestehen.

Sie können hier bis und mit 23. April 2017 an der Studie zur „Big Data-Nutzung bei Schweizer Banken“ teilnehmen.

Big Data ist künftig nicht nur für operative Fragen relevant: Gerade die Finanzindustrie muss Unternehmen mit Blick auf Digitalisierung und Big Data ganzheitlich betrachten. Unser „Zürcher Modell der kundenzentrierten Bankarchitektur“ zeigt bereits Perspektiven auf, wie Banken Big Data-Erkenntnisse einsetzen können. Big Data wird zunehmend ein strategisch entscheidender Faktor.

Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail