Start
1-mal pro Jahr (November)
Dauer
2-3 Monate
Anwesenheit
mit Präsenzanteil
Ort
Zürich
ECTS
5
Gebühr
2600

Das Modul befähigt Fachpersonen in der Kardiologiepflege Wissensgrundlagen der interventionellen Kardiologie fundiert zu verstehen und entsprechende Therapieverfahren sicher anzuwenden. Dabei werden Themen rund um die Assistenz und Überwachung bei invasiven Herzkatheteruntersuchungen und die Zusammenarbeit im interprofessionellen Team in den Blick genommen. 

Die aktuellen und zunehmend komplexer werdenden Möglichkeiten der therapeutischen Behandlung in der Kardiologie bieten herzkranken Menschen immer grössere Überlebenschancen mit besserer Lebensqualität. Im Modul werden neue, innovative Therapieverfahren der invasiven Kardiologie bezogen auf herzkranke Menschen evidenzbasiert vermittelt und mit den kardiologischen Krankheitsbildern in Verbindung gesetzt. Weiter unterstützt das Modul die Fachpersonen, kompetent und sicher Massnahmen in kardiologische Notfallsituationen sowie bei peri- und postinterventionellen Komplikationen einzuleiten.

Daten:
Modul 1: 11./12./13. November und 16./17. Dezember 2021 (danach Studienbeginn mit jedem Modul möglich)

Studiengangsleiterin
Marianne Schaerli

Dr. phil. Marianne Schärli

Zum Profil
Alter | Cardiovascular Perfusion - Herz-Kreislauf-Perfusion | Case Management | Chronisch krank | Gesundheit | Nursing | Pflegewissenschaft
more... more...
Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail