Start
2-mal pro Jahr (April, Oktober)
Dauer
7 Monate
Anwesenheit
mit Präsenzanteil
Ort
Zürich-Oerlikon
ECTS
15
Gebühr
CHF 9'200

Weiterbildung BVG – solide Grundlage als Basis für den Erfolg

Die Weiterbildung Vorsorge richtet sich an Personen, die Interesse an den Grundlagen der beruflichen Vorsorge haben – Stiftungsräte ebenso wie (neue) Mitarbeitende im Personalbereich, einer Vorsorgeeinrichtung, einer Bank oder eines Beratungshauses.

​Weiterbildung Berufliche Vorsorge: Gestaltungsspielräume kennen und nutzen

In der Weiterbildung BVG vermittlen Ihnen Praktiker aus dem Vorsorgebereich Schritt für Schritt die relevanten gesetzlichen Grundlagen der Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV) und des Bundesgesetzes über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVG). Beide Säulen zusammen erheben in der Schweiz den Anspruch, im Rentenalter den gewohnten Lebensstandard für die Versicherten erhalten zu können. Sie lernen aussagekräftige Kennzahlen kennen und wissen, wo Sie Gestaltungsspielräume haben.

Weiterbildung Pensionskassen: Know-how mit Blick auf die Trends

Sie erfahren in dieser Weiterbildung unter anderem mehr über Anlagerichtlinien, erstellen ein erstes Anlagecontrolling und wagen einen Blick in die Zukunft der BVG-Landschaft. Mit Dozierenden und Mit-Studierenden diskutieren Sie über Herausforderungen der demografischen Entwicklung, zunehmender Umverteilung, Niederigzinsen und über Megatrends der Vorsorge. Mit der Weiterbildung Pensionskassen erhalten Sie alle notwendigen Grundlagen, um anschließend eine Tätigkeit im Umfeld der BVG-Vorsorge aufnehmen zu können.

Zulassungsbedingungen

Abgeschlossenes Hochschulstudium. Bildungswege über Berufsbildung, Weiterbildungen und berufliche Praxiserfahrung können auf dem Sur-Dossier-Weg anerkannt werden (individuelle Abklärung mit der Studiengangsleitung).

Abschluss

Certificate of Advanced Studies FH in Grundlagen der BVG-Vorsorge

Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail