Trotz Pandemie und Online-Unterrricht: Das Echo auf das Modul Case Management war auch dieses Jahr erfreulich. Ein kurzer Rückblick.

Jeweils im Mai wird das Einzelmodul Case Management an der Careum Hochschule Gesundheit durchgeführt. So auch in diesem Jahr, auch wenn die Teilnehmenden pandemiebedingt keine Campusluft schnuppern konnten, sondern sich im Online-Unterricht austauschten. Umso erfreulicher deshalb das tolle Feedback trotz der erschwerten Bedingungen unter Corona.

Das Modul Case Management richtet sich an Personen aus diversen Handlungsfeldern (z.B. Sozialversicherung, Arbeitsmarktintegration, Gesundheits- und Sozialversorgung), wo das Case Management-Verfahren zur Anwendung kommt. Die Studierenden erarbeiten fundierte transprofessionelle Kenntnisse, um komplexe Krankheitsverläufe und Lebenssituationen systematisch zu erfassen. Dies ermöglicht ihnen eine faktengeleitete und personalisierte Fallsteuerung über verschiedene Versorgungssettings anhand des Case Managements.

Das Modul konnte mit 22 Teilnehmenden vom 5. Mai bis 30. 2021 Juni durchgeführt werden. Das Resultat waren spannende und leerreiche Online-Modultage für alle Beteiligten. Herzlichen Dank an dieser Stelle an die Studierenden für Ihre aktive Teilnahme am Unterricht und die gewinnbringenden Rückmeldungen.

Am letzten Modultag baten wir die Studierenden, uns ein Feedback auf der Online-Plattform Answergarden geben. Das Resultat war überaus erfreulich (siehe Bild):

Answergarden Evaluation Modul Case Managemet
(wird bei Klick gross)

Einige Rückmeldung von Teilnehmenden im Rahmen der Modulevaluation:

Die Peergruppearbeit fand ich sehr spannend und hilfreich für den Leistungsnachweis aber auch für einen intensiven Austausch mit andere Studierenden.

Sehr Praxis bezogen mit guten Beispielen! Vor allem super Dozenten mit sehr viele Berufserfahrungen!

Dieses Modul war überraschend abwechslungsreich und spannend. Themen haben mich gefesselt, von denen ich das gar nicht erwartet hätte.

Die Kursinhalte sind top und führend die Studierenden gezielt auf den Weg des CM. Besonders angesprochen hat mich die konsequente Orientierung auf die Sicht des Betroffenen und dessen Bedürfnisse. Die strukturellen Hindernisse, die im Prozess und im professionellen Denken wirken, wurden im Modul immer wieder deutlich. Das fand ich interessant.

Nach Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage

  • das Case Management Verfahren und die transprofessionellen Kompetenzen zu erläutern und die Besonderheiten literaturgestützt herzuleiten
  • den aktuellen Stand von Case und Care Management in der eigenen Organisation und im geographischen Umfeld zu analysieren und kritisch zu beurteilen
  • Komplexitäten und Herausforderungen im Case Management zu verstehen und den Umgang damit faktengeleitet zu argumentierten
  • Kenntnisse aus dem Bereich Sozialversicherung und Arbeitswelt gezielt in die Fallsteuerung zu integrieren
  • das zentrale Konzept der Adhärenz im Kontext von Selbst- und Symptommanagement zu verstehen und bei der partizipativen und wirkungsorientierten Versorgungsplanung und Steuerung zu berücksichtigen

Fühlen Sie sich angesprochen?

Planen Sie im nächsten Jahr eine Weiterbildung im Bereich Case Management? Erfahren Sie mehr über das Modul und melden Sie sich doch gleich an. Wir freuen uns auf Sie!

Einzelmodul Case Management

Follow us on Social Media

Icon LinkedinIcon FacebookTwitter IconIcon Instagram

Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail