Das Image ist wichtiger als Fakten. Nicht immer, aber sehr oft. In Experimenten konnten wir nachweisen, dass sich KonsumentInnen bei Kaufentscheidungen mehr am Image als am eigentlichen Produkt orientieren. Wir konnten zeigen, dass ZeitungsleserInnen eher der Zeitungsmarke vertrauen als dem eigentlichen Text, den sie selber gelesen haben. Und dass Wählerinnen und Wähler PolitikerInnen nach ihrer Parteizugehörigkeit einschätzen – und nicht nach dem, was sie sagen.

Deshalb ist es wichtig, dass Unternehmen, Regionen und Organisationen ihr Image kennen. Denn Image beeinflusst die Meinungsbildung – und wirkt sich ganz konkret auf das Verhalten aus.

Kann man Image messen? Ja. Wir haben Messinstrumente entwickelt, mit welchen sich Images zuverlässig erfassen und aussagekräftig darstellen lassen.

Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail