Schon seit fast zehn Jahren setzen sich die Pflegeorganisationen dafür ein, dass der Titel für Pflegeexperten und -expertinnen «Advanced Practice Nurses» reglementiert wird. Die Bemühungen haben sich gelohnt.

Bis anhin hatten Pflegeexperten und -expertinnen Advanced Practice Nurses (APN) ohne reglementierten Rahmen gearbeitet. Gemäss Online-Portal Medinside dürfen sie neu den Titel «Pflegeexperte/Pflegeexpertin APN-CH» tragen und können sich in ein Register eintragen lassen.

Um den markenrechtlich geschützten Titel zu erhalten, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Master of Nursing Science mit einem Fokus auf erweiterte und vertifte Praxis.
  • Anstellung, die mindestens zu 40 Prozent klinische Praxis beinhaltet.
  • Nachweis von 50 Stunden Arbeitspraxis, die von Ärzten oder Pflegeexperten begleitet wurden. Die Arbeitsprozesse müssen dokumentiert werden.

 

Zum vollständigen Artikel bei Medinside.

 

Follow us on Social Media

Icon LinkedinIcon FacebookTwitter IconIcon Instagram

Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail