Wächst dir alles etwas über den Kopf? Machst Du Dir Sorgen darüber, dass der Virus der Person schaden könnte, um die Du Dich kümmerst? Vermisst Du deinen normalen Alltag, so wie er früher war? Es ist schwierig, alles unter einen Hut zu bringen, die Betreuungsrolle zu Hause, die Schule oder die Ausbildung.

147.ch kann Dir helfen. Kostenlos und jederzeit!

Bist Du ein Young Carer und weisst wegen Corona gar nicht mehr, wo Dir der Kopf steht? Dann greif zum Telefonhörer. Bei www.147.ch wird Dir gratis und vertraulich geholfen, per Telefon und SMS unter Nummer 147 oder online via Chat oder Mail. Und vor allem: Das Angebot ist rund um die Uhr verfügbar! Neu wird auch speziell Hilfe für Young Carers angeboten. Hier kannst Du mehr erfahren und findest auch online Unterstützung.

Dieses Angebot ist eine Kooperation zwischen Bundesamt für Gesundheit BAG, Pro Juventute und Careum Hochschule Gesundheit, Forschungsprogramm Young Carers

 

Comicfigur Junge

Wer sind Young Carers?

Young Carers sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die regelmässig eine nahestehenden Person pflegen oder betreuen. Sie kümmern sich um ein Elternteil, um Geschwister oder Grossmutter oder Grossvater. Sie unterstützen sie, weil sie krank, verunfallt, alt oder beinträchtigt sind.

Was machen Young Carers alles?

  • Sie helfen im Haushalt mit (Einkäufe erledigen, kochen, staubsaugen)
  • Sie helfen Geschwister (auf sie aufpassen, Essen zubereiten, gemeinsam Hausaufgaben machen, sie ins Bett bringen, sie in den Kindergarten oder die Schule begleiten)  
  • Sie unterstützen beim An- und Ausziehen, bei Körperpflege oder verabreichen  Medikamente

Young Carers leisten auch Gesellschaft und schauen, dass bei der unterstützungsbedürftigen Person alles in Ordnung ist. Sie begleiten sie zu Besuchen bei Freunden oder Verwandten, zum Arzt oder auf Spaziergängen.

 

(Online-)Treffen für Young Carers


Comic Gruppe Jugendliche 

Die Corona-Krise trifft auch Jugendliche und junge Erwachsene, die Angehörige betreuen, hart. Ohne Schule fällt ihr soziales Netz und ihr «gesundes» Fenster, nämlich der Unterricht, weg. Das Forschungsteam der Careum Hochschule Gesundheit organisiert deshalb Online-Treffen, bei denen Young Carers sich austauschen können und Hilfe finden. Zurzeit stehen zwei Online-Angebote zur Verfügung: Ein «Get-together» für Young Carers zwischen 15 und 25 Jahren sowie Gesprächsgruppen für 14- bis 18-Jährige. Erfahre hier im Careum Blogbeitrag mehr darüber.

Das Coronavirus einfach erklärt (Quelle: Youtube Stadt Wien)
Und noch eine Erklärung (Quelle: Youtube SRF mySchool)
Schwere Last auf schmalen Schultern: Wenn Kinder Angehörige pflegen (Fernsehen SRF 1, DOK-Film von Helen Arnet, 20.09.18).
Schwere Last auf schmalen Schultern: Wenn Kinder Angehörige pflegen (Auschnitt Interview A. Leu) (Fernsehen SRF 1, DOK-Film von Helen Arnet, 20.09.18)

Prof. Dr. iur. Agnes Leu

Zum Profil
Chronically ill | Age | Health | Home care | Interprofessionalism | Law | Nursing | Qualitative research practice | Science | Scientific practice
more... more...
Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail