Weiterbildungsangebote 2017

Weiterbildung 

Weiterbildung im Selbststudium

Wir haben das Weiterbildungsangebot für Dozierende erweitert um verschiedene Angebote aus den Bereichen Unterrichtsgestaltung, Unterricht handlungsorientiert organisieren und gestalten sowie Unterrichtstechniken, die Sie im Selbststudium durchführen können. Anbieter ist die Compendio Bildungsmedien, das Bildungsmedienunternehmen der Kalaidos Bildungsgruppe. Detailinformationen zum Angebot finden Sie hier....

Falls Sie von diesem Angebot profitieren wollen, bitten wir Sie, dies unter Angabe der gewünschten Lehrmittel an Jakob Limacher, Rektor, mitzuteilen: jakob.limacher@kalaidos-fh.ch. Das Angebot ist für Sie gebührenfrei.

Weiterbildung mit Präsenzunterricht

Für jede Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung erfolgt in Absprache mit der Studiengangsleitung und wird per E-Mail bestätigt. Anmeldeschluss ist jeweils 10 Tage vor dem Weiterbildungsanlass. Die Anzahl Teilnehmende ist beschränkt, um eine aktive Mitarbeit zu garantieren. Die Teilnehmerzahl ist in der Regel auf 12 Personen begrenzt. Gehen mehr Anmeldungen als möglich ein, sind wir um einen Ersatztermin bemüht. Jede/r Teilnehmende erhält für jede besuchte Veranstaltung eine Teilnahmebescheinigung. Die Weiterbildungsanlässe sind ohne Kostenfolge für die Dozierenden der Kalaidos Fachhochschule. 

 
 
08. November 2017
17:30 - 19:30
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Raum 412

Transferörderung

Der Transfer des Gelernten in den Berufsalltag / in die Praxis ist eine Hauptherausforderung in der Bildung. Was theoretisch verstanden wurde, muss zum richtigen Zeitpunkt erinnert werden und der Situation angepasst werden oder was in einem bestimmten Zusammenhang gelernt wurde, muss in andere Zusammenhänge situationsgerecht übertragen werden. Damit Studierende dies gewährleisten können, müssen im Unterricht verschiedene Prinzipien beachtet und adäquate Instrumente eingesetzt werden.

Inhaltliche Schwerpunkte:
- Sie sind sich der Gegebenheiten, welche den Transfer erschweren bewusst
- Sie können einzelne Instrumente einsetzen, welche den Transfer des Gelernten in die Praxis unterstützen

Frau Gabrielle von Arx führt die Weiterbildung durch.
Vergangene Veranstaltungen
27. September 2017
17:30 - 19:30
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Raum 412

Methodenvielfalt

Eine wichtige Forderung an die Lehre an Fachhochschulen ist eine hohe Eigenaktivität der Studierenden. Um berufliche Kompetenzen zu entwickeln sind Methoden, welche Einzel- und Gruppenarbeit im Präsenzunterricht und im Selbststudium kombinieren, wirkungsvolle Instrumente. Neben der häufig eingesetzten Fallstudie gibt es weitere interessante Methoden wie Expertenrunde (Puzzle), Werkstattunterricht (Stationenlernen), Marktplatz. Welche Methode auch immer eingesetzt wird, eine verständliche Aufgabenstellung ist entscheidend.

Inhaltliche Schwerpunkte
- Sie sind sich der Wichtigkeit der Eigenaktivität der Studierenden bewusst
- Sie erweitern Ihr Methodenrepertoire
- Sie sind in der Lage die für Ihren Unterricht geeigneten Methoden gezielt einzusetzen
- Sie können Aufgabenstellung für die Studierenden verständlich formulieren

Frau Gabrielle von Arx führt die Weiterbildung durch.
Vergangene Veranstaltungen
28. Juni 2017
17:30 - 19:30
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Raum 405

Problem-based Learning Aufbau

Sie haben an der Einführung zum Problem-based Learning teilgenommen und einmal erlebt wie Problem-based Learning funktioniert. Sie haben kleinere oder grössere Teile der Methode für Ihren Unterricht übernommen. Es werden verschiedene Themen vertieft, zum Beispiel die verschiedene Arten von Aufgaben/Situationen oder worauf zu achten ist bei der Formulierung einer PbL-Situation.

Die Veranstaltung richtet sich explizit an Dozierende, welche die Einstiegs-Veranstaltung besucht haben

Inhaltliche Schwerpunkte:
- Sie können Ihre Erfahrungen mit PbL austauschen
- Sie können die passende Aufgabenart wählen
- Sie haben weitere Ideen wie die Methode auf Ihre Unterrichtssituation anzupassen

Frau Gabrielle von Arx führt die Weiterbildung durch.


Vergangene Veranstaltungen
14. Juni 2017
17:30 - 19:30
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Raum 412

Erfolgreich auftreten: Körper, Stimme, Sprache

Ein nicht zu unterschätzender Aspekt jedes Auftritts im Rahmen eines Gesprächs, einer Präsentation, Moderation liegt in der verbalen und nonverbalen Ausdrucksfähigkeit. Die Arbeit in diesen sehr persönlichen Bereichen ist intensiv und äusserst spannend und hilft auch, Stresssituationen (Lampenfieber), Blockaden, Sprechunsicherheiten usw. zu entschärfen. Es werden spezifische Übungen und persönliche Massnahmen erarbeitet.
Der Nutzen dieses aktiven geführten Trainings, in welchem die authentische und überzeugende Persönlichkeit im Vordergrund steht, ist auch im Alltag klar spürbar.

Inhaltliche Schwerpunkte 
- Ist die Körpersprache, insbesondere Haltungen, Bewegungen, Mimik, Gestik und Augenkontakt, natürlich, kongruent und kontaktfördernd?
- Welches sind Wesensmerkmale, Funktionsweise, Einflussfaktoren und Gestaltungsmittel der Stimme?
- Wie kann der Stimmgebrauch und die Stimmqualität verbessert werden?

Herr Rico Lutz führt die Weiterbildung durch.


Vergangene Veranstaltungen
29. März 2017
17:30 - 19:30
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Raum 412

Zusammenspiel Selbststudium - Präsenzunterricht

Ein hoher Anteil an Selbststudium ist Bestandteil eines Fachhochschul-Studiums. Für Dozierende liegt die Herausforderung ebenso in der Aufteilung des Stoffes auf Selbststudium und Präsenzunterricht wie in der Wahl adäquater Aufträge. Spannende Aufgabenstellungen motivieren die Studierenden das Selbststudium auch wirklich durchzuführen. Dies wiederum erlaubt es den Präsenzunterricht anspruchsvoller zu gestalten.

Inhaltliche Schwerpunkte:
- Sie sind sich der Rolle und der Wichtigkeit des Selbststudiums bewusst
- Sie sind in der Lage Selbststudiums-Aufgaben zielgerichtet in Ihren Unterricht einzubauen

Frau Gabrielle von Arx führt die Weiterbildung durch.
Vergangene Veranstaltungen
22. Februar 2017
17:30 - 19:30
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Raum 412

Problem-based Learning Einstieg

Problem-based Learning ist eine Lernmethode, welche in Aus- und Weiterbildungen des Gesundheitswesens verbreitet ist und sich in vielen weiteren Bereichen anwenden lässt. Die Methode ist geprägt durch die Eigenaktivität der Studierenden, das Lernen in der Gruppe, die Verknüpfung von neuem Wissen mit dem Vorwissen und die Orientierung an realen Situationen.

Für die Dozierenden besteht die Herausforderung darin, geeignete Situationen zu kreieren, die Studierenden in die Methode einzuführen und sie selbständig arbeiten zu lassen.

Die Veranstaltung richtet sich an Dozierende, welche die Methode nicht kennen.

Inhaltliche Schwerpunkte:
- Sie sind sich der Möglichkeiten und Schwierigkeit des Problem-based Leranings bewusst
- Sie können die Eignung von Problem-based Learning als Methode für Ihre Lehrveranstaltungen einschätzen

 

Frau Gabrielle von Arx führt die Weiterbildung durch.