Forschungslunch «Was mache ich als Erstes?»

Prioritätensetzung im Pflegealltag aus der Sicht kürzlich diplomierter Pflegender - ein qualitative Studie

priortize

Prioritätensetzung im Pflegealltag ist eine tägliche Herausforderung, die komplexe Fähigkeiten voraussetzt und weitgehend von der Berufserfahrung abhängig ist. Erst kürzlich diplomierten Pflegenden scheint daher das Setzen von Prioritäten schwerer zu fallen. Diese Studie untersuchte, wie kürzlich diplomierte Pflegende die Entwicklung ihrer Prioritätensetzung im Pflegealltag beschreiben. Wir werteten dazu leitfadengestützte Interviews mit elf kürzlich diplomierten Pflegenden anhand der qualitativen Inhaltsanalyse nach Mayring aus. Das methodische Vorgehen, die Ergebnisse der Analyse sowie die Empfehlungen für die Praxis werden am Forschungslunch aufgezeigt.

Datum: Donnerstag, 10. Oktober 2019
Zeit: 12.00 – 13.00 Uhr
Ort: Kursraum 82‚ Careum 2, Gloriastrasse 18, Zürich
Dozentin: Christine Hübsch, Wissenschaftliche MA, Universitätsspital Zürich
inklusiv offeriertem Lunch
 
 

Kosten

kostenlos