Mann traegt Hygienemaske

Wir bemühen uns, den Inhalt dieser Seite stets auf die neuen Empfehlungen hin anzupassen. Da es aber im Moment laufend neue Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gibt, bitten wir Sie, im Zweifelsfall immer auch die aktuellen Seiten des BAG oder der Gesundheitsdirektion Kanton Zürich zu konsultieren.

Die Careum Hochschule Gesundheit ist aktiv auf Linkedin, Facebook und Instagram. Gerne halten wir Sie über diese Kanäle auf dem Laufenden! Und abonnieren Sie auch unseren Newsletter!

Stand 19. Januar 2022

Verlängerung der Massnahmen und Homeofficepflicht

Corona Massnahmen Dezember 2021

An seiner Sitzung vom 19. Januar 2022 hat der Bundesrat entschieden, die derzeit geltenden Massnahmen bis auf Weiteres zu verlängern. Der Bundesrat prüft indes laufend, ob die Entwicklung der Pandemie eine frühere Lockerung der Massnahmen zulässt. Für die Careum Hochschule Gesundheit, als Teil der Kalaidos FH, bedeutet dies Zertifikatspflicht (3G Ausbildung resp. 2G in der Weiterbildung) sowie eine Homeoffice-Pflicht.

Der Bundesrat verlängert angesichts der angespannten Lage in den Spitälern die bestehenden Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (weitere Informationen hier). Dies hat er an seiner Sitzung vom 19. Januar 2022 entschieden. Ausserdem verkürzt der Bundesrat per Ende Januar die Gültigkeit der Impf- und Genesenenzertifikate auf 270 Tage.

Vor-Ort-Unterricht, Fernlehre, Zertifikats- und Maskenpflicht

Die Careum Hochschule Gesundheit beobachtet die Situation und entscheidet situativ, in Absprache mit den Studiengangsleitungen, ob Präsenzunterricht vor Ort durchgeführt werden kann oder per Fernlehre erfolgt – auch im Bewusstsein, dass viele unserer Studierenden von ihren Arbeitgebern teilweise bereits wieder restriktive Vorgaben erhalten haben, was Fort- und Weiterbildungen im Präsenzunterricht betrifft.

Ausbildungsstudiengänge (Bachelor und Master of Science in Nursing):
Für den Besuch des Vor-Ort-Unterrichts an der Careum Hochschule Gesundheit gilt in den Bachelor- und Masterstudiengängen die 3G-Regel  (Zertifikatspflicht 3G: geimpft, getestet, genesen) für Studierende und Dozierende.

Weiterbildungsstudiengänge: Für Weiterbildungen gelten Veranstaltungsregeln und somit die 2G-Regel (Zugang nur für geimpfte und genesene Personen).
Das Zertifikat kann in einer App oder in Papierform vorgewiesen werden.

Das Zertifikat kann in einer App oder in Papierform vorgewiesen werden. Die Zertifikatspflicht befreit nicht von der Maskenpflicht, welche in sämtlichen Innenräumen und Schulzimmern der Careum Hochschule Gesundheit gilt. 

Informationen für Studierende

Informationen für Dozierende

 

Informationen für Studierende

Es ist uns ein Anliegen, Ihnen als Studierenden sowie dem Hochschulteam weiterhin einen möglichst reibungslosen Hochschulalltag bei gleichzeitig optimalem Schutz Ihrer und unserer Gesundheit zu ermöglichen. Das erfordert konkret:

  • Alle Studierenden besitzen ein gültiges Covid-Zertifikat für den Besuch von Präsenzveranstaltungen der Careum Hochschule Gesundheit.
    Im Bachelor/Master of Science in Nursing gilt 3G mit Maskenpflicht: Das Zertifikat (QR-Code oder Print) bestätigt eine Covid-19-Impfung, durchgemachte Erkrankung oder ein negatives Testresultat (PCR-Test bzw. Antigen-Schnelltest).
    Für die Weiterbildung (CAS, DAS, MAS) gilt seit dem 20. Dezember 2021 die 2G-Regel mit Maskenpflicht. Entsprechend dürfen nur noch geimpfte und genesene Studierende und Dozierende den Unterricht in der Weiterbildung besuchen. Falls dies nicht möglich ist, findet der Unterricht per Hybrid- oder Fernlehre statt.
    Weitere Hinweise vom Bundesamt für Gesundheit zum Zertifikat finden Sie hier.
  • Beschränkung der Gültigkeitsdauer der Testzertifikate: Antigen-Schnelltests sind 24 Stunden gültig – ab dem Zeitpunkt der Probeentnahme. PCR-Tests sind 72 Stunden gültig.
  • Prüfungen können bis auf Weiteres mit 3G und Maskenpflicht vor Ort durchgeführt werden.
  • Weiterhin gilt, was sich bisher bewährt hat: Händehygiene, Maskenpflicht in allen Innenräumen der Careum Hochschule inklusive Eingang und Treppenhaus, Abstände einhalten und regelmässiges Lüften entsprechend der CO2-Messgeräte.
  • Wenn es Raumplanung und Unterrichtsmethodik zulassen, werden zusätzliche Räume genutzt, um die Studiengruppen zu verkleinern. Gleichzeitig setzen wir Hybridunterricht (Teilnahme vor Ort und online) und Fernunterricht ein, wo es Unterrichtsthemen und -methodik zulassen.

Informationen für Dozierende

Wir möchten Ihnen als Lehrbeauftragte, unseren Studierenden sowie dem Hochschulteam weiterhin einen möglichst reibungslosen Hochschulalltag in Lehre und Forschung bei gleichzeitig optimalem Schutz Ihrer und unserer Gesundheit ermöglichen. Das erfordert konkret:

  • Bitte bringen Sie für Ihren Unterricht in Präsenzveranstaltungen in der Careum Hochschule Gesundheit  ein gültiges Covid-Zertifikat mit. Dies gilt ebenfalls für alle Studierenden.
    Im Bachelor/Master of Science in Nursing gilt 3G mit Maskenpflicht: Das Zertifikat (QR-Code oder Print) bestätigt eine Covid-19-Impfung, durchgemachte Erkrankung oder ein negatives Testresultat (PCR-Test bzw. Antigen-Schnelltest).
    Für die Weiterbildung (CAS, DAS, MAS) gilt seit dem 20. Dezember 2021 die 2G-Regel mit Maskenpflicht. Entsprechend dürfen nur noch geimpfte und genesene Studierende und Dozierende den Unterricht in der Weiterbildung besuchen. Falls dies nicht möglich ist, findet der Unterricht per Hybrid- oder Fernlehre statt.
    Weitere Hinweise vom Bundesamt für Gesundheit zum Zertifikat finden Sie hier.
  • Beschränkung der Gültigkeitsdauer der Testzertifikate:Antigen-Schnelltests sind 24 Stunden gültig – ab dem Zeitpunkt der Probeentnahme. PCR-Tests sind 72 Stunden gültig.
  • Prüfungen können bis auf Weiteres mit 3G und Maskenpflicht vor Ort durchgeführt werden.
  • Dozierende, die sich nicht impfen lassen können, müssen ihren Unterricht online abhalten (Fernunterricht). Für Unterrichtseinheiten, die zwingend vor Ort durchgeführt werden müssen, übernimmt die Careum Hochschule für nicht geimpfte Dozierende nur nach vorgängiger Absprache mit der Studiengangs- und Hochschulleitung allfällige Testgebühren (Antigen Schnelltest).
  • Bitte gewährleisten Sie in Ihrer Funktion als Dozierende, dass die Maskenpflicht in allen Innenräumen der Careum Hochschule inklusive Eingang und Treppenhaus eingehalten wird.
  • Weiterhin gilt, was sich bisher bewährt hat: Händehygiene, Abstände einhalten und regelmässiges Lüften entsprechend der CO2-Messgeräte.
  • Wenn es Raumplanung und Unterrichtsmethodik zulassen, werden zusätzliche Räume genutzt, um die Studiengruppen zu verkleinern. Gleichzeitig setzen wir Hybridunterricht (Teilnahme vor Ort und online) und Fernlehre ein, wo es Unterrichtsthemen und -methodik zulassen.

Zertifikatspflicht bei Veranstaltungen

•    Seit dem 20. Dezember 2021 gilt für alle Veranstaltungen ausserhalb des eigentlichen Schulbetriebs (wie z.B. Diplomfeiern, Fachtagungen, etc.) die 2G-Regel (geimpft, genesen) und damit eine behördlich vorgeschriebene, verschärfte Zertifikatspflicht.

Arbeiten im Homeoffice

•    Es gelten die vom Bundesrat beschlossenen Regelungen und damit eine Homeoffice-Pflicht.
•    Die Erreichbarkeit unserer Mitarbeitenden ist zu den üblichen Öffnungszeiten oder nach individueller Vereinbarung gewährleistet.

Bei all unseren Entscheidungen steht der Schutz der Gesundheit unserer Studierenden und Dozierenden sowie unserer Mitarbeitenden an erster Stelle. Eine zweite hohe Priorität hat der Studienerfolg unserer Studierenden, den wir zu jeder Zeit sicherstellen möchten. Dies fordert von uns allen nach wie vor viel Flexibilität.

Stand 16. September 2021

Zertifikatspflicht

Der Bundesrat hat vergangene Woche die Ausweitung der Covid-Zertifikatspflicht für Personen ab 16 Jahren beschlossen. Seit Montag, den 13. September 2021, gilt in Restaurants, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie bei Veranstaltungen in Innenräumen eine Zertifikatspflicht. Von der Zertifikatspflicht sind auch die Hochschulen betroffen; siehe Empfehlung von swissuniversities vom 10. September 2021.  

Die Careum Hochschule Gesundheit, als Teil der Kalaidos Hochschule Schweiz mit Standort auf dem Careum Campus in Zürich, hat die Entscheide des Bundesrats sorgfältig geprüft und mit dem Vorgehen anderer Hochschulen abgeglichen.

Wir möchten alle Studierende in den Aus- und Weiterbildungsstudiengängen sowie alle Dozierende darüber informieren, dass ab sofort in der gesamten Fachhochschule und damit auch in der Careum Hochschule Gesundheit eine Zertifikatspflicht gilt.

Impf-Kampagne-BAG

Impfempfehlung Careum Gruppe

Die Careum Stiftung und ihre Tochtergesellschaften schliessen sich dem Bundesamt für Gesundheit im Hinblick auf die Covid-19-Impfung an. Wir empfehlen den Mitarbeitenden sowie den Lernenden und Studierenden, sich impfen zu lassen, sobald Impfungen verfügbar sind. Basierend auf dem heutigen Stand des Wissens ist die Impfung ein wichtiger Beitrag zur generellen Bekämpfung der Pandemie. Besonders angesprochen sind all diejenigen Personen, die mit corona-gefährdeten Menschen privat oder beruflich zu tun haben. Hier können wir mit der Impfung unmittelbar dazu beitragen, dass Dritte nicht gesundheitlich geschädigt werden. Careum selbst wird keine Impfaktion durchführen, da private Organisationen keinen Zugang zum Impfstoff haben, engagiert sich jedoch bei der Ausbildung von Apothekerinnen und Apotheker beim Impfen. Mitarbeitende, die sich gegen das Coronavirus impfen lassen wollen, wenden sich am besten an ihre Hausärztin bzw. ihren Hausarzt oder an andere dafür vorgesehene Stellen (z.B. Impfzentren). Weitere Hinweise, wo und wann man sich impfen lassen kann, auch kantonal geordnet, finden sich auf der BAG-Website.

BAG Button Impfen

Regelungen und Vorsichtsmassnahmen

Grundsätzlich gelten die Empfehlungen des BAG:

  • Lassen Sie sich impfen. Eine Impfung ist der beste Schutz vor einer Covid-19-Erkrankung, vor deren Übertragung und möglichen Langzeitfolgen.
  • Abstand halten. Ältere Menschen durch genügend Abstand schützen. Beim Anstehen und in Sitzungen Abstand halten.
  • Tragen Sie dort Maske, wo vorgeschrieben oder wenn sich der vorgegebene Abstand nicht einhalten lässt.
  • Händeschütteln vermeiden. Und auch auf sonstigen Körperkontakt beim Begrüssen verzichten. Dafür ein Lächeln nicht vergessen!
  • Gründlich Hände waschen. Waschen Sie sich mehrmals täglich gründlich die Hände mit Wasser und Seife.
  • In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen. Halten Sie sich beim Husten oder Niesen ein Papiertaschentuch vor Mund und Nase. Wenn Sie kein Taschentuch zur Verfügung haben, husten oder niesen Sie bitte in Ihre Armbeuge. Dies ist hygienischer als die Hände vor den Mund zu halten. Sollten Sie doch die Hände benutzen, waschen Sie diese wenn möglich gleich danach gründlich mit Wasser und Seife.
  • Papiertaschentuch nach Gebrauch in geschlossenen Abfalleimer. Waschen Sie sich danach gründlich die Hände mit Wasser und Seife.
  • Innenräume regelmässig lüften!
  • Bei Fieber und Husten zu Hause bleiben. Spüren Sie Krankheitssymptome, sollten Sie zu Hause bleiben. So verhindern Sie, dass der Virus weiter übertragen und verbreitet wird.
  • Nur nach telefonischer Anmeldung in Arztpraxis oder Notfallstation.

Follow us on Social Media

Icon LinkedinIcon FacebookTwitter IconIcon Instagram

CEO Careum Hochschule Gesundheit
Jacqueline Martin

Dr. Jacqueline Suzanne Martin

Zum Profil
Change Management | Forschung | Gesundheit | Gesundheitsökonomie | Gesundheitspolitik | Integrierte Versorgung | Interprofessionalität | Leadership | Management of Healthcare Institutions | Nursing | Pflegewissenschaft
more... more...
Prorektor Lehre
Prorektor Lehre Joerg Haslbeck, Careum Hochschule Gesundheit

Dr. Jörg Haslbeck

Zum Profil
Alter | Case Management | Chronisch krank | Gesundheit | Home Care - Häusliche Pflege | Interprofessionalität | Nursing | Pflegewissenschaft
more... more...
Prorektorin Forschung und Forschungsprogrammleitung
Agnes Leu

Prof. Dr. iur. Agnes Leu

Zum Profil
Alter | Chronisch krank | Forschung | Gesundheit | Home Care - Häusliche Pflege | Interprofessionalität | Nursing | Qualitative Forschungspraxis | Recht | Wissenschaft | Wissenschaftspraxis
more... more...
Frau mit Hygienemaske vor Coronvirus
Scrabble-Corona-Virus

Lernspiel «Entkomme COVID-19»

«Entkomme COVID-19» ist ein «ernsthaftes Lern-Spiel» (Serious Game) über Infektions-Prävention und -Kontrolle für Fachkräfte in Gesundheitsberufen.

Beitrag lesen
Alter | Chronisch krank | Gesundheit | Nursing
more...
Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail