Start
auf Anfrage
Dauer
1 Semester
Anwesenheit
mit Präsenzanteil
Ort
firmenintern
ECTS
15
Gebühr
auf Anfrage

Lean Management erleben und praktizieren!

Verschwendungen eliminieren, aber wie? Seit der Erscheinung des Buches „The Machine That Changed the World“ sind die Prinzipien des Toyota Produktionssystems allgemein bekannt. Womack und Jones gaben diesem System den Namen Lean Management, damit meinen sie schlanke Prozesse, das heisst Prozesse, die möglichst frei von Verschwendung sind. Was bedeutet Wertschöpfung aus Sicht der Kunden? Wie können Prozesse in allen Bereichen von der Produktentwicklung über die Beschaffung und Herstellung bis zur Vermarktung und der administrativen Abwicklung schlank und fehlerfrei gestaltet werden. Dank der kontinuierlichen Verbesserung werden Prozesse nicht nur einmal angepasst, sondern laufend verbessert. Dies braucht nicht nur eine systematische Vorgehensweise, sondern auch eine neue Denkhaltung. Die Lean Prinzipien funktionieren überall, in der Logistik, in der Herstellung, aber auch im Spital, in der Verwaltung oder in der Produktentwicklung - sofern sie richtig umgesetzt sind. Kapieren, nicht kopieren heisst die Devise! Dies ist der Schlüssel zum nachhaltigen Erfolg einer Organisation.

Anwendung der Lean Werkzeuge vertiefen

Die Ausbildung richtet sich auf die Bedürfnisse des typischen, international tätigen KMU in der Schweiz aus. Diese Unternehmen müssen schnell, flexibel und kostengünstig auf dem umkämpften Markt bestehen können. Es werden nicht nur die Prinzipien und Bausteine vermittelt, sondern anhand von Praxisbeispielen die Erfolgsschlüssel und Stolpersteine bei der Umsetzung in einem Unternehmen erläutert. Die CAS-Studierenden bearbeiten nebst den theoretischen Grundlagen verschiedene Aufgaben um die Anwendung der Lean Werkzeuge zu vertiefen. Beim Practice Day in einer Firma am Ende des Studiums können die zukünftigen CAS-Absolventen ihr Wissen in die Praxis umsetzen.


Logo Leancom
Ein Studiengang in Zusammenarbeit mit unserem Bildungspartner Leancom GmbH

Zielgruppe

Das CAS-Programm richtet sich an Führungskräfte oder Mitarbeiter in operational Excellence Themen. Der ganzheitliche Ansatz fokussiert auf Lean Management in der Produktion, Administration, Entwicklung, Qualität und Logistik und ist somit für all jene ausgelegt, welche Lean Management nicht nur aus einem Blickwinkel betrachten wollen.

Zulassungsvoraussetzungen

Formale Voraussetzung zur regulären Zulassung ist  ein abgeschlossenes Hochschulstudium.

Bildungswege über Berufsbildung, Weiterbildungen und berufliche Praxiserfahrung können als Zulassung auf dem Sur-Dossier-Weg anerkannt werden (individuelle Abklärung mit der Studiengangsleitung).

Abschluss

CAS FH in Lean Management

Informationen zu Gebühren

9'700 CHF (inkl. Lehrmittel und regulären Prüfungen)

Masterabschlüsse: MAS FH = 30`400 CHF (inkl. aller Lehrmittel und regulären Prüfungen): MBA FH und EMBA FH = 32`400 CHF (inkl. aller Lehrmittel und regulären Prüfungen)

* 5% Rabatt für BBA-/ MAS-/ EMBA - Absolvent/innen der Kalaidos FH

Studiengangsleiterin
Anne-Kathrin Bolender

Anne-Kathrin Bolender

Zum Profil
Customer Experience | Industrie | Personenzertifizierung | Projektmanagement | Supply Chain Management | Unternehmensführung
more... more...
Co-Studiengangsleiter

Daniel Odermatt

Zum Profil
more... more...

Thematisch verwandte Studiengänge

Certificate of Advanced Studies (CAS)

CAS FH in Lean Healthcare mit Schwerpunkt Lean Leadership oder Lean Management

Mehr laden
Gesundheitsökonomie | Industrie | Leadership | Lean Management | Supply Chain Management | Wirtschaft
more...

Certificate of Advanced Studies (CAS)

Unternehmens-CAS FH in Lean Management (Bildungspartner Leancom)

Mehr laden
Industrie | Innovationsmanagement | Lean Management | Supply Chain Management | Unternehmensführung | Wirtschaft
more...
Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail