SIF wird Wissenschaftspartner des BEI St. Gallen und vertieft die Kooperation

Donnerstag, 21. Dezember 2017

SIF wird Wissenschaftspartner des BEI St. Gallen und vertieft die Kooperation im Weiterbildungsbereich

Der Rektor der Kalaidos Fachhochschule Wirtschaft, René Weber, und der CEO des Business Engineering Institute St. Gallen (BEI), Thomas Zerndt, haben am 12. Dezember 2017 eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Das Schweizerische Institut für Finanzausbildung (SIF), ein Institut der Kalaidos FH unter der Leitung von Prof. Dr. Bernhard Koye, wird im Bereich seiner Kernkompetenz – der Erforschung zukunftsfähiger Geschäftsmodelle im Bankensektor und den Eckpfeilern für eine erfolgreiche Transformation der Finanzbranche – Wissenschaftspartner des BEI. Darüber hinaus werden die Partner die CAS Studiengänge des Kompetenzzentrums Sourcing in der Finanzindustrie (CC Sourcing) im Bereich Operations in den kommenden Monaten in die modulare Weiterbildungslandschaft des SIF integrieren. Den Absolvent/innen dieser weiterhin vom BEI konzipierten und durchgeführten CAS-Lehrgänge steht so der Weg zu MBA FH / EMBA FH / MAS FH - Abschlüssen im Banking an der Kalaidos Fachhochschule offen.

Bereits seit sieben Jahren kooperieren das CC Sourcing und das SIF im Bereich der Weiterbildung. Die „Operations“-Module im MAS FH in Banking des SIF wurden schon bis anhin durch das CC Sourcing organisiert und durchgeführt, da da im CC Sourcing fundiertes Prozess Know how und am Markt breit akzeptierte Referenzmodelle für die Finanzindustrie vorhanden sind. Davon können die Studierenden im MAS Banking nun noch breiter abgestützt profitieren. Diese Kooperation kann nun ausgebaut werden.