Fachbeitrag über Virtuelle Netzwerke in der Zeitschrift "supervision"

Montag, 28. August 2017

Fachbeitrag über Virtuelle Netzwerke in der Zeitschrift "supervision" 

Keine Branche kann strategisch gesehen mehr von einer längeren Zeit der Kontinuität ausgehen. Entscheidungen werden unter Unsicherheit gefällt. Digitale Technologien ermöglichen dabei die Organisation von Austauschbeziehungen in Netzwerken sowohl über Firmengrenzen hinweg als auch innerhalb von Organisationen und zum anderen einen immer schnelleren und transparenteren Austausch von Informationen.

Wie genau Unternehmen Virtualität und Netzwerkfähigkeit als neue Determinanten der Strategieentwicklung nutzen können beschreiben Prof. Dr. Bernhard Koye, Institutsleiter des Schweizerischen Instituts für Finanzausbildung (SIF) an der Kalaidos Fachhochschule und Prof. Dr. Stefanie Auge-Dickhut, Forschungsleiterin des SIF, in ihrem Fachbeitrag für die dritte Ausgabe 2017 der Zeitschrift "supervision".