Fachartikel in der "Schweizer Bank": Industrialisieren

Dienstag, 24. Oktober 2017

Industrialisieren - Die Schweizer Banken müssen ihre Geschäftsmodelle anpassen, wollen sie in Zukunft noch profitabel sein.

Fachbeitrag über die Potentiale zur Industrialisierung im Banking

Die Industrialisierung im Banking bedeutet nicht nur, Kosten zu sparen, sondern darüber hinaus die Strukturen und Prozesse zu analysieren, zu dokumentieren, zu standardisieren, zu automatisieren und zu rationalisieren. Industrialisierung im Banking ist daher der Schlüsselfaktor, um einerseits kurzfristig die Wettbewerbsfähigkeit der Banken zu erhalten – und um andererseits darüber hinaus die Basis für eine kundenzentrierte Digitalisierung der Geschäftsmodelle zu legen. Die wesentlichen Erkenntnisse ihrer aktuellen Studie zum Stand der Industrialisierung im Schweizer Banking haben Prof. Dr. Bernhard Koye, Institutsleiter des Schweizerischen Instituts für Finanzausbildung (SIF) an der Kalaidos Fachhochschule und Prof. Dr. Stefanie Auge-Dickhut, Forschungsleiterin des SIF, in ihrem Fachbeitrag für die November-Ausgabe der Zeitschrift "Schweizer Bank" zusammengefasst.