CAS FH in Digital Banking

Digitale Transformation erfolgreich bewältigen

Die Digitalisierung verändert gegenwärtig das Banking nachhaltig. Dies betrifft alle Bereiche der Wertschöpfung – Front-, Middle- und Back-Office. Veränderte Kundenbedürfnisse und technologische Fortschritte beeinflussen die Kundenschnittstelle mit allen relevanten Touchpoints, das Produkt- und Lösungsdesign sowie Abwicklung – Geschäftsmodelle und Kernkompetenzen werden nachhaltig verändert.
Ob sich FinTech oder TechFin durchsetzt und welche Modelle die kritische Masse erreichen, werden die Entwicklungen der kommenden Jahre zeigen. Sicher ist: Es entstehen neue Berufsprofile. Sind Sie bereit für diese Entwicklungen?

Digital Banking

Vorteile für Studierende und Arbeitgeber

  • 100 % Berufstätigkeit möglich
  • Referierende mit Praxiserfahrung im Banking, Digitalisierung und Kommunikation
  • Bis zu 50 % des Lehrgangs ist „on-the-job“-Lernen
  • Kleine Klassengrösse und individuelle Betreuung
  • Optionaler Besuch Silicon Valley (USA) oder London (UK)
  • Abschluss mit Zertifikat einer eidg. akkreditierten Fachhochschule
  • CAS Baustein für MAS/EMBA/MBA Abschluss

Fachliche Leitung des CAS FH in Digital Banking

Stefan Rüesch 

Stefan Rüesch ist Head Digital Banking bei ti&m. Er verfügt über langjährige und breite Erfahrung in der Digitalisierung von Finanzdienstleistungen: Als Leiter Onlinekanal bei PostFinance baute er bereits früh die digitalen Touchpoints konsequent zum erfolgreichen Vertriebskanal auf; als Management Consultant bei Bernet & Partner erstellte er zahlreiche digitale Strategien und Businesspläne für Banken; als Head Banking bei Comparis definierte er neue Geschäftsmodelle im Bereich Banking. Bei ti&m berät er Banken in Fragen der Digitalisierung und verantwortet das Produktmanagement.

Erwerben Sie Know-how in den folgenden Kerngebieten: Sie kennen…

  • die Grundlagen der Transformation von Banken von der Geschäftsmodelldefinition bis hin zur Ableitung der adäquaten Strategie, Struktur und Kultur zur erfolgreichen Umsetzung in der Praxis
  • die wesentlichen Technologietrends und deren Implikationen für die Strategien digitalisierungsfähiger Geschäftsmodelle (Asset und transaktionsorientierten Banking bis hin zu Next-Gen-Banking-Modellen)
  • die Möglichkeiten Innovationen agil unter Einbindung der Kunden durchzuführen (z.B. Design Thinking, Prototyping, Walk-in Labs)
  • die relevanten digitalen Entwicklungen an der Kundenschnittstelle (z.B. Omnichanneling, Digital Onboarding, Robo Advisory, App-Design, neue Formen der Kundensegmentierung)
  • die digitalen Optimierungspotentiale im Middle- und Backoffice
  • die Hebel, um Veränderung langfristig erfolgreich zu implementieren inkl. der dazu notwendigen kulturellen und HR-Aspekte
  • Beispiele von spannenden FinTechs, Innovations-Labs und verschiedenen Banken mit unterschiedlichem Digitalisierungsprofil
  • Optionale Studienreise ins Silicon Valley (USA) oder London (UK)

Methodik und Studienort

30 % der Studienzeit finden in Form von Präsenzunterricht statt. Die restlichen 70 % bestehen aus individuellen Praxisprojekten, Gruppenarbeiten und Selbststudium. Die Präsenzveranstaltungen werden in Zürich-Oerlikon am Campus der Kalaidos Fachhochschule durchgeführt. Die Teilnehmenden sind eingeladen, Vorbereitungs- und Transferaufträge zu bearbeiten. Durch die Verzahnung von Präsenzunterricht mit Selbststudium, schriftlichen Arbeiten sowie individuellen Praxisprojekten besteht die Möglichkeit, einen nachhaltigen Wissenstransfer zu erfahren und gleichzeitig bereits von Studienbeginn an das Erlernte kontinuierlich in der Praxis einzusetzen. So können Sie beispielsweise auf Wunsch im Rahmen der Seminararbeit konkrete Digitalisierungsaspekte Ihrer Bank erarbeiten bzw. optional alternativ Ihr Know-How im Hinblick auf Innovation und Digitale Geschäftsmodelle durch eine Studienbesuch im Silicon Valley oder die FinTech-Szene in Europa mit Studienbesuch in London vertiefen.

Fakten und Zahlen

Abschlusstitel CAS FH in Digital Banking
Anerkennung Die Kalaidos Fachhochschule ist eidgenössisch akkreditiert.
Berufstätigkeit 100 % Berufstätigkeit möglich
Beginn April und Oktober
Dauer 6 Monate
Präsenz 4 Blockveranstaltungen à 2-3 Tage
Aufwand pro Woche 6 Stunden pro Woche inkl. Blockveranstaltungen
Unterrichtssprache Deutsch
Kosten

CHF 9'200.- (ohne optionale Studienreisen)

Infoanlässe

Di 20.08.2019
18:15 - 19:15
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden

Anmeldung/Starttermine

Beginn:
April 2019
Ort:
Jungholzstrasse 43, 8050 ZürichAnmelden
Beginn:
Oktober 2019
Ort:
Jungholzstrasse 43, 8050 ZürichAnmelden

Daniele Fruchi, CAS FH in Digital Banking

Daniele Fruchi
„Zu erst Mal ein grosses Danke an alle, die am, für und im CAS Digital Banking gearbeitet haben. Die Bandbreite der Präsentatoren ist aus meiner Sicht einmalig. Der Reichtum an fachlichem und emotionalem Input war unglaublich stark. Da hat wohl Hagen Luckert am letzten Tag das Ganze sehr überzeugend und fulminant zum Höhepunkt gebracht. Und Béatrice hat mit ihrer OKB sehr überzeugend und sympathisch aufgezeigt, dass auch wenn man kleinere digitale Brötchen backen muss, die digitale Reise spannend und sinngebend angegangen werden kann. Aus meiner Sicht ist das eine Erfolgsstory. Die Grossbanken-Tunnelsicht lässt einem manchmal vergessen, welche Dimensionen bei anderen Playern den Rahmen setzen.

Vielleicht überschätze ich mich jetzt, wenn ich sage, dass das CAS mir das nötige Rüstzeug gegeben hat, dass ich mich selbstbewusst auf meinen digitalen Weg machen kann. Zumindest die grosse Motivation und positive Grundhaltung reichen für einen Kick-Start.“
> zum Studiengang CAS FH in Digital Banking

Alexander Wirth, CAS FH in Digital Banking

> zum Studiengang CAS FH in Digital Banking