CAS FH in Innovationsmanagement für Finanzdienstleister

Innovationsfähigkeit als zentraler Faktor für zukunftsfähige Geschäftsmodelle

Die Herausforderungen einer immer schnelllebigeren Zeit, in der tägliche neue Technologien entwickelt werden, die den Lifestyle und die Erwartungen von Kunden an ihre Geschäftspartner verändern, stellen auch die Finanzindustrie vor immer neue Veränderungen. Neue Marktteilnehmer werben um unsere Kunden und ermöglichen dem Kunden immer leichter den Wechsel zu neuen Geschäftspartnern und neuen Geschäftsmodellen, die das bisherige kannibalisieren. Die kommende Digitalisierung der Geschäftsmodelle von Banken zählt zu den ganz wenigen fundamentalen Veränderungen für die Branche, deren Eintreffen in den nächsten drei Jahre man heute bereits abschätzen kann. Für die Unternehmen ist es von grosser Bedeutung ihr eigenes Innovationssystem aufzubauen und zu gestalten. Um dies zu erreichen, müssen nicht nur neue Ideen generiert werden. Die Unternehmen sind auch  aufgefordert, die erforderliche Innovationskultur in ihrer Arbeitswelt voranzutreiben.

Vorteile für Studierende und Arbeitgeber

  • 100 % Berufstätigkeit möglich
  • Referierende mit Praxiserfahrung im Banking, Digitalisierung und Kommunikation
  • Bis zu 50 % des Lehrgangs ist „on-the-job“-Lernen
  • Kleine Klassengrösse und individuelle Betreuung
  • Teilnehmende ausschliesslich aus dem Bankbereich

Fachliche Leitung des CAS FH in Innovationsmanagement für Finanzdienstleister

Katharina Berger  ist Innovation Evangelist der Deutschen Bank und war vorher Head of Design Thinking der Deutschen Bank. Ihre Funktionen umfasst dabei u.a. das Trend Research um neue Innovationsmethoden zu identifizieren und diese in die Bank zu tragen. Sie organisiert und führt Design Thinking Workshops durch und managte den gesamten Innovationsprozess im Unternehmen durch die Vernetzung von verschiedenen Innovationsteams in verschiedenen Bereichen der Bank.

Erwerben Sie Know-How in den folgenden Kerngebieten: Sie kennen …

  • die Bausteine um Konzepte für ein Innovationssystem im Unternehmen aufzubauen und die Zusammenarbeit über Silos hinweg zu fördern
  • die relevanten Technologie- und Megatrends, die für zukünftige Geschäftsmodelle von Bedeutung sind
  • zukunftsorientierte Innovationsmethoden, die die Zusammenarbeit mit dem Kunden im Innovationsprozess fördern
  • die Rolle des Innovationsmanagers sowie neue Rollen im Innovationsumfeld
  • die Grundlagen einer Innovationskultur zur Förderung der Innovationsfähigkeit eines Unternehmens sowie über die hieraus resultierenden Anforderungen an Führungskräfte und Mitarbeiter
  • die grundsätzlichen Anforderungen am den physikalischen, psychologischen und finanziellen Raum für Innovation

Methodik und Studienort

30 % der Studienzeit finden in Form von Präsenzunterricht statt. Die restlichen 70 % bestehen aus individuellen Praxisprojekten, Gruppenarbeiten und Selbststudium. Die Präsenzveranstaltungen werden in Zürich-Oerlikon am Campus der Kalaidos Fachhochschule durchgeführt. Die Teilnehmenden sind eingeladen, Vorbereitungs- und Transferaufträge zu bearbeiten. Durch die Verzahnung von Präsenzunterricht mit Selbststudium, schriftlichen Arbeiten sowie individuellen Praxisprojekten besteht die Möglichkeit, einen nachhaltigen Wissenstransfer zu erfahren und gleichzeitig bereits von Studienbeginn an das Erlernte kontinuierlich in der Praxis einzusetzen.

Fakten und Zahlen

Abschlusstitel CAS FH in Innovationsmanagement für Finanzdienstleister
Anerkennung Die Kalaidos Fachhochschule ist eidgenössisch akkreditiert und beaufsichtigt.
Berufstätigkeit 100 % Berufstätigkeit möglich
Beginn April und Oktober
Dauer 6 Monate
Präsenz ca. 10 Tage
Unterrichtssprache Deutsch
Kosten

CHF 9'200.-

Infoanlässe

Mo 11.06.2018
18:15 - 19:15
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden

Anmeldung/Starttermine

Beginn:
April 2018
Ort:
Jungholzstrasse 43, 8050 ZürichAnmelden
Beginn:
Oktober 2018
Ort:
Jungholzstrasse 43, 8050 ZürichAnmelden