Passerelle zum BIT FH nach der Höheren Fachschule für Wirtschaftsinformatik

Die Passerelle zum Bachelor of Science in Business Information Technology

 

…für AbsolventInnen der Höheren Fachschule für Wirtschaftsinformatik (HFWI)

 

Die Passerelle zum Bachelor of Sicence in Business Information Technology (BIT) ist speziell für AbsolventInnen der Höheren Fachschule der Wirtschaftsinformatik konzipiert. Vom vorhandenen Wissen ausgehend, werden fehlende Inhalte, Methoden und Kompetenzen gezielt und effizient erarbeitet. So reduziert sich die Zeit für Ihr Bachelorstudium von regulär acht auf vier Semester.

 

Mit der Qualifikation durch den berufsbegleitendenden BIT erhöhen Sie Ihre nationalen und internationalen Berufschancen, in allen Branchen und Unternehmensformen. Sie erweitern Ihr Generalistenwissen und lernen gleichzeitig direkt für die Praxis. Mit dem Bachelorabschluss erfüllen Sie ausserdem die Zulassungsvoraussetzung für konsekutive Masterstudiengänge bis hin zum Doktorat.

 

 

Flexibel & individuell

 

Unser berufsbegleitendes Bachelor-Studium in Business Information Technology über die Passerelle nach dem Diplom der HFWI lässt sich perfekt auf Ihre persönliche Lebenssituation abstimmen und ermöglicht Ihnen die Fortführung Ihrer Berufstätigkeit idealerweise bis zu 80 %. Das BIT FH Studium ist modular aufgebaut und bietet u.a. zeitlich gestaffelte Prüfungen, Präsenzunterricht überwiegend am Dienstag- und Donnerstagabend oder am Samstag. Der Unterricht findet in Klassen statt und mittels persönlicher Studienbetreuung schaffen wir beste Bedingungen für unsere Studierenden. Parallel bieten wir mit unserer Veranstaltungsplattform die Möglichkeit, an aktuellen Fachvorträgen, Workshops oder interaktiven Podiumsdiskussion des gesamten Departements für Wirtschaft teilzunehmen.

 

 

Inhalt und Aufbau der Passerelle zum BIT nach dem Diplom der Höheren Fachschule für Wirtschaftsinformatik

 

Das erste Jahr Ihres Passerellenstudiums liegt der Fokus auf dem Erwerb fundierter, betriebswirtschaftlicher Grundkenntnisse sowie den Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens und dem Schulen Ihre Sprachkompetenz in Englisch, um auch international verhandlungssicher zu sein. Zudem vertiefen Sie parallel dazu Ihre bereits während der Höheren Fachschule erworbenen Fachkenntnisse der Informatik. Im Case Study Project erwartet Sie zudem eine reale Aufgabenstellung, die gezielt Ihre Konzept- und Problemlösungskompetenzen schult.

 

Im zweiten Studienjahr Ihrer Passerelle zum BIT FH liegt der Schwerpunkt auf der Wirtschaftsinformatik und Informatik. Sie steigen in die Softwareentwicklung ein und parallel vertiefen Sie Ihre Wissensgrundlagen der neusten IT Trends.

 

Durch die individuelle Auswahl der Marktplatzkurse setzen Sie während des ganzen Studiums persönliche Schwerpunkte. Sie beschliessen Ihr Studium mit der Verfassung einer Bachelor Thesis zu einer selbst gewählten Fragestellung aus Ihrem Arbeitsumfeld.

 

 

Informationsangebot zur Passerelle BIT FH nach der Höheren Fachschule für Wirtschaftsinformatik

Alle wichtigen Details zum Wirtschaftsinformatikstudium stehen Ihnen auch zum Download zur Verfügung. Haben Sie konkrete Fragen? Dann freuen wir uns, Sie an einer unserer Informationsveranstaltungen an der Kalaidos Fachhochschule begrüssen zu dürfen.

 

Studiumskonzept

Anstelle einer Semesterstruktur absolvieren unsere Studierenden ihre Lerneinheiten nicht parallel, sondern sequentiell in Modulen, die zwei Monate dauern. Dies hat den Vorteil, dass sich die Studierenden optimal auf ein Modul fokussieren können und die Arbeitsbelastung während dem Studienjahr gleichmässig verteilt wird.

 

[ Click to enlarge ]Modultafel_PA_BIT_WI_web

Fakten und Zahlen

Abschlusstitel Bachelor of Science FH in Business Information Technology
Anerkennung Die Kalaidos FH ist eidgenössisch akkreditiert und beaufsichtigt sowie international anerkannt.
Zulassungsbedingungen

Absolventinnen und Absolventen Höherer Fachschulen für Wirtschaftsinformatik

Berufstätigkeit Während der ganzen Studienzeit müssen die Studierenden einer Praxistätigkeit (einschlägige Berufspraxis oder Familienarbeit) von mindestens 50% nachgehen.
Beginn April und November
Dauer 4 Semester
Präsenz

Gut die Hälfte der Module können in zwei Zeitvarianten belegt werden - entweder Dienstag- und Donnerstagabend (17:30 - 20:45 Uhr) oder Samstag, ganzer Tag (8:30 - 16:30). Einige Module finden nur am Samstag ganzer Tag (8:30 - 16:30) statt. Dazu kommt der Ergänzungskurs Mathematik, das Sprachmodul Englisch und die Marktplatzkurse, die an einigen Mittwochabenden (17:30 - 20:45 Uhr) stattfinden.

Aufwand pro Woche 14 - 20 Stunden
Unterrichtssprache Deutsch
Kosten

ALL INCLUSIVE: CHF 5470 pro Semester oder CHF 912 pro Monat (ab Studienbeginn 2017), inkl. Gebühren aller regulären Prüfungen und Bücher.

 Zuzüglich eine einmalige Immatrikulationsgebühr von CHF 100.

Infoanlässe

Di 14.11.2017
18:00 - 19:00
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden
Di 23.01.2018
18:00 - 19:00
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden
Do 08.03.2018
18:00 - 19:00
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden
Di 29.05.2018
18:00 - 19:00
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden
Do 28.06.2018
18:00 - 19:00
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden
Di 28.08.2018
18:00 - 19:00
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden
Do 15.11.2018
18:00 - 19:00
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden

Anmeldung/Starttermine

Wochentermin:
Dienstag- Donnerstagabend: Dienstags- und Donnerstagsabends jeweils von 17:30-20:45 Uhr (ca. 50% des Unterrichts). Sprachmodul, Ergänzungskurs Mathematik und Marktplatzkurse finden an einigen Mittwochabenden (17:30-20:45 Uhr) statt. Einige Module finden nur Samstags ganzer Tag statt.
Beginn:
April und November
Ort:
Jungholzstrasse 43, 8050 ZürichAnmelden
Wochentermin:
Samstagsvariante: Samstag ganzer Tag von 8:30 – 16:30 Uhr (ca. 50% des Unterrichts). Sprachmodul, Ergänzungskurs Mathematik und Marktplatzkurse finden an einigen Mittwochabenden (17:30-20:45 Uhr) statt. Wenige Ausnahmen sind möglich.
Beginn:
April und November
Ort:
Jungholzstrasse 43, 8050 ZürichAnmelden