Passerellen zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (BIT)

Was ist ein Passerellenstudium?

Für die Abschlüsse der Höheren Fachschulen für Wirtschaft, Wirtschaftsinformatik und Informatik haben wir für Sie massgeschneiderte Passerellen konzipiert, die im Regelfall mit lediglich vier zusätzlichen Studiensemestern zum international anerkannten Abschluss Bachelor of Science FH in Business Information Technology (Wirtschaftsinformatik) führen.

 

Warum sind Passerellenstudiengänge kürzer als reguläre Bachelorstudiengänge?

Ein Passerellenstudium baut auf den Inhalten und Lernzielen des Rahmenlehrplans der Höheren Fachschule auf, bei welcher Sie studiert haben. Ihr erworbenes Wissen wird mit wissenschaftlichen Methoden und betriebswirtschaftlichem sowie Informatikfachwissen vertieft und ergänzt. Die Studieninhalte an der Kalaidos FH werden in Abstimmung auf Ihre Vorbildung modular zusammengestellt. Dies ermöglicht die Kürzung Ihres Studiums im Regelfall von vier auf zwei Studienjahre und erlaubt Ihnen, die effiziente Erarbeitung fehlender Fach-, Methoden und Selbstkompetenzen.  
 

Was zeichnet die Passerellenstudiengänge an der Kalaidos FH aus?

Die Kalaidos FH bietet schweizweit die breiteste Palette an Passerellen-Studiengängen an. Aufgrund der innovativen und einzigartigen Studienstruktur profitieren Sie von vielen Vorteilen:

Das Studium an der Kalaidos Fachhochschule ist einzigartig auf Berufstätige ausgerichtet. Da kein Unterricht zu Bürozeiten stattfindet, ist ein Arbeitspensum von 100% möglich. Dies garantiert Ihnen eine maximale Verfügbarkeit für Ihren Arbeitgeber und ermöglicht Ihnen, parallel zum Studium Ihre Karriere im Betrieb ohne Einschränkungen weiterzuentwickeln.

Damit Sie ein  Arbeitspensum von 100% im Job erfolgreich bewältigen können bieten wir Ihnen eine innovative Studiengangstruktur mit folgenden zentralen Vorteilen gegenüber Studiengängen mit traditioneller Semesterstruktur:.

  1. Die Kalaidos FH vermittelt den Stoff in 42 Wochen pro Jahr. Da 14 Wochen mehr Zeit für die Vermittlung des Lernstoffes zur Verfügung stehen, reduziert sich die geforderte Stundenzahl pro Woche, welche Sie für das Studium investieren müssen.

     

  2. Bei der Kalaidos FH fokussieren Sie sich alle zwei Monate auf nur ein Modul und schliessen dieses dann gerade anschliessend mit einer Prüfung ab. Pro Jahr absolvieren Sie deshalb sechs bis acht Module. Sie müssen sich also nicht parallel mit unterschiedlichen Modulen auseinandersetzen und auch nicht am Ende eines Semesters oder Studienjahres Ihre Ferien für Prüfungswochen einsetzen. Dies führt zu einer Verstetigung des Arbeitsaufwands, den Sie für das Studium investieren müssen und zu einem besser planbaren Studium neben Ihrer 100% Berufstätigkeit. Um ärgerlichen Studienzeitverlängerungen infolge Krankheit oder Prüfungsmisserfolgen vorzubeugen, bieten wir zusätzlich drei Mal im Jahr Nachholtermine für Prüfungen an.

     

  3. Bei der Kalaidos FH passen wir den Unterricht an Ihre Bedürfnisse an. Damit Sie für Ihren Arbeitgeber zu 100% zur Verfügung stehen, findet kein Unterricht während regulären Bürozeiten statt. Die unterschiedlichen privaten und familiären Verpflichtungen der Studierenden berücksichtigen  wir dadurch, dass wir für die meisten Module zwei Zeitvarianten anbieten (Unterricht am Dienstag-und Donnerstagabend oder am Samstag). Zudem kennen wir keine prozentuale Verpflichtung für den Besuch des Präsenzunterrichts.

     

Karriereschritt: von der HF zur FH

zu den Bachelor-Studiengängen und Passerellen