Passerelle zum Bachelor of Science FH in Wirtschaftsrecht nach der HF

… in sechs Semestern einen Hochschulabschluss im Recht

Sie haben eine Höhere Fachschule Wirtschaft, Hotellerie, Tourismus, Banking & Finance, Wirtschaftsinformatik, Versicherungswirtschaft oder Marketingmanagement absolviert und möchten den Bachelor of Science FH in Wirtschaftsrecht erwerben? Über die Passerelle zum Bachelor of Sciene FH in Wirtschaftsrecht ist dies möglich. In nur 6 Semestern erwerben Sie parallel zu Ihrer Berufstätigkeit den eidg. und international anerkannten Titel. Für Abschlüsse anderer Höheren Fachschulen bieten wir ein Vorbereitungssemester zur Passerelle an.

Wollen Sie betriebswirtschaftliche und juristische Kompetenzen optimal verbinden und sich damit neue Berufsperspektiven eröffnen? Der Bachelor of Science in Wirtschaftsrecht erfüllt die immer anspruchsvolleren Forderungen der Wirtschaft, Industrie und Verwaltung und eröffnet interessante Karrierechancen beispielsweise als Contract Manager, Mediator, Insolvenzverwalter oder Legal Affairs Manager. Zudem verschafft Ihnen der Bachelor Zutritt zu konsekutiven Masterstudiengängen bis hin zum Doktorat.

Flexibel und individuell
Das Bachelor-Studium in Wirtschaftsrecht erlaubt Ihnen eine Fortführung Ihrer Berufstätigkeit und lässt sich flexibel auf Ihre persönliche Lebenssituation abstimmen. Wir empfehlen ein Arbeitspensum von 80%. Dank der Kombination von Selbststudium und Präsenzunterricht bei hochqualifizierten Dozierenden reduzieren sich die Anwesenheitszeiten vor Ort. Das Studium ist modular aufgebaut, bietet zeitlich gestaffelte Kompetenznachweise (Prüfungen, schriftliche Arbeiten u.ä.) und ein abwechslungsreiches Angebot kostenloser Veranstaltungen, wie Fachvorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen. Diverse Module werden in zwei Zeitvarianten angeboten. Das Studienzentrum ist gut erreichbar und optimal an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Damit sind optimale Rahmenbedingungen geschaffen.

Inhalt und Aufbau der Passerelle
Im Fachbereich Wirtschaft werden Ihnen verschiedene Inhalte aus der Höheren Fachschule angerechnet. In den Passerellenmodulen liegt das Schwergewicht einerseits auf den juristischen Inhalten, andererseits auf einer wissenschaftlichen Arbeitsweise und der Forschungsmethodik – als Grundlage für die schriftlichen Arbeiten. Ergänzt wird die Fächerpalette mit Englisch. In einem Case-Study-Projekt werden nicht nur die erworbenen Kompetenzen und Fachkenntnisse angewandt sondern auch ganzheitliche Problemlösungs- und Konzeptkompetenzen gezielt vermittelt. Sie schliessen das Studium mit der Bachelor Thesis ab, in der Sie eine wirtschaftlich relevante juristische Fragestellung Ihres Interesses bearbeiten. Mit der Arbeit können Sie sich ganz persönlich und individuell profilieren.

Informationsangebot zur Passerelle BWR FH nach Abschluss der Höheren Fachschule
Alle wichtigen Details zum BWR FH Studium über die Passerelle nach Abschluss der Höheren Fachschule stehen Ihnen auch als Download zur Verfügung. Haben Sie konkrete Fragen? Wir freuen uns, Sie an einer unserer Informationsveranstaltung an der Kalaidos Fachhochschule begrüssen zu dürfen.

 

Studiumskonzept

Anstelle einer Semesterstruktur absolvieren unsere Studierenden ihre Lerneinheiten nicht parallel, sondern sequentiell in Modulen, die zwei Monate dauern. Dies hat den Vorteil, dass sich die Studierenden optimal auf ein Modul fokussieren können und die Arbeitsbelastung während dem Studienjahr gleichmässig verteilt wird.

 

[ Click to enlarge ]Modultafel Bachelor Wirtschaftsrecht nach HF Wirtschaft, Hotellerie, Tourismus und Marketingmanagement

Fakten und Zahlen

Abschlusstitel Bachelor of Science FH in Wirtschaftsrecht
Anerkennung Die Kalaidos Fachhochschule ist eidgenössisch akkreditiert und beaufsichtigt.
Zulassungsbedingungen
  • eidg. anerkannte Höhere Fachschule für Wirtschaft
  • eidg. anerkannte Höhere Fachschule für Wirtschaftsinformatik
  • eidg. anerkannte Höhere Fachschule für Toursimus
  • eidg. anerkannte Höhere Fachschule für Hotellerie
  • eidg. anerkannte Höhere Fachschule für Marketingmanagement
Berufstätigkeit Während der ganzen Studienzeit müssen die Studierenden einer Praxistätigkeit (einschlägige Berufspraxis oder Familienarbeit) von mindestens 50% nachgehen.
Beginn April und November
Dauer 6 Semester
Präsenz

Rund ein Drittel der Module können in zwei Zeitvarianten belegt werden - entweder Dienstag- und Donnerstagabend (17:30 - 20:45 Uhr)  oder Samstag, ganzer Tag (8:30-16:30).  Zudem finden einige Module in einer gemischten Zeitvariante zwischen Dienstag – und Donnerstagabend (17.30 – 20:45 Uhr) und Samstag ganzer Tag (8:30 – 16:30 Uhr) statt. Dazu kommen der Ergänzungskurs Mathematik, das Sprachmodul Englisch und das Modul Juristisches Arbeiten, die an Mittwochabenden (17.30 – 20:45 Uhr) statt finden. Grundsätzlich findet der Unterricht am Abend oder Samstags, also ausserhalb der üblichen Geschäftszeiten statt. Wenige Ausnahmen sind möglich.

Unterrichtssprache Deutsch
Kosten

ALL INCLUSIVE: 7'050.00 CHF pro Semester oder 1'175.00 pro Monat (ab Studienbeginn 2017), inkl. Prüfungsgebühren (erster Versuch) und Bücher.

Zuzüglich einer einmaligen Immatrikulationsgebühr von 100 CHF.

Infoanlässe

Di 20.06.2017
18:00 - 19:00
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden
Di 22.08.2017
18:00 - 19:00
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden
Di 14.11.2017
18:00 - 19:00
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden

Anmeldung/Starttermine

Wochentermin:
Dienstag- Donnerstagsvariante: Di/Do-Abend (17:30 - 20:45 Uhr), ca. 30% des Unterrichts. Einige Module in gemischter Zeitvariante (Di/Do-Abend von 17.30 – 20:45 Uhr sowie Samstag ganzer Tag von 8:30 – 16:30 Uhr). Juristisches Arbeiten und Englisch an einigen Mittwochabenden (17.30 – 20:45 Uhr).
Beginn:
April und November
Ort:
Jungholzstrasse 43, 8050 ZürichAnmelden
Wochentermin:
Samstagsvariante: Samstag ganzer Tag (8:30 – 16:30 Uhr), ca. 30% des Unterrichts. Einige Module in gemischter Zeitvariante (Di/Do-Abend von 17.30 – 20:45 Uhr sowie Samstag ganzer Tag 8:30 – 16:30 Uhr). Juristisches Arbeiten und Englisch an einigen Mittwochabenden (17.30 – 20:45 Uhr).
Beginn:
April und November
Ort:
Jungholzstrasse 43, 8050 ZürichAnmelden