Grundstudium Umweltökonomie

zurück

Im Grundstudium befassen Sie sich nacheinander mit Modulen aus den Bereichen Wirtschaft und Ökologie und vertiefen Ihr Lernwissen an konkreten Beispielen und Anwendungen. Parallel lernen Sie die Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens kennen und schulen Ihre Sprachkompetenz in Englisch, um auch international verhandlungssicher zu sein.

 Nach Abschluss des Grundstudiums treten Sie ins Hauptstudium über (3. und 4. Studienjahr).

Marketing
ECTS-Punkte: 6
  • Customer Centricity
  • Entwicklung von Marketingstrategien
  • Festlegung des Marketingplans (Analyse, Ziele, Strategie, Budget, Massnahmen)
  • Grundbegriffe und -konzepte des Marketings
  • Kundenorientierung
  • Kundensegmentierung
  • Marketingcontrolling
  • Marketinginstrumente
  • Marketingkommunikation
  • Marketingorganisation
  • Methoden der Marktforschung
Angewandte Forschung und Entwicklung I
ECTS-Punkte: 6
Forschungsmethodik I
  • Wissenschaftsverständnis
  • Arten und Ziele wissenschaftlicher Tätigkeit
  • Arbeiten mit wissenschaftlicher Literatur
  • Entwicklung von Forschungsideen und -fragen
  • Bewertung bestehender Forschungsergebnisse und Korrelation zu eigenen Forschungsfragen
  • Planung empirischer Forschungsprojekte (inkl. Datenerhebung und Analyse)

Mathematik und Statistik I
  • Statistische Erhebung
  • Statistische Einheiten und Skalen
  • Statistische Massen
  • Datentransformation
  • Diagramme
  • Lagemasse
  • Streuungsmasse
  • Variationskoeffizient
  • Hypothesentest für kategoriale (Chiquadrattest) und stetige (Mittelwerttests) Daten

Angewandte Forschung und Entwicklung II
ECTS-Punkte: 6
Forschungsmethodik II
Statistik und Mathematik II
  • Wahrscheinlichkeitsrechnung

Recht
ECTS-Punkte: 6
Rechtsordnung, ZGB und OR
  • Grundlagen des Rechts 
  • Aufbau der schweizerischen Rechtsordnung 
  • Entstehungsgründe von Obligationen (inkl. Haftpflichtrecht) 
  • Entstehung und Erfüllung von Verträgen 
  • Kaufvertrag

Wirtschaftsrecht II
  • Gesellschafts- und Handelsrecht
  • Immaterialgüterrecht
  • Schuldbetreibung und Konkurs
  • Geldwäscherei

Business English
ECTS-Punkte: 6

Gute Kenntnisse in Business English sind in der globalisierten Arbeitswelt ein Muss. Darum schärfen Sie Ihre Englischkenntnisse in einem Modul des Grundstudiums. Das Englisch-Modul bietet Ihnen die Möglichkeit von ihrem B2 Eintrittslevel ausgehend das C1 Level (Higher Business English Certificate BEC3) zu erreichen. Einem B2 Level entsprechen gemäss dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen die folgenden Zertifikate: First Certificate in English, Vantage Business English Certificate oder Certificate in English Language Skills.

Volkswirtschaftslehre
ECTS-Punkte: 6
  • Volkswirtschaft als Wissenschaft (Untersuchungsgegenstand, Methoden und Perspektiven)
  • Märkte analysieren (Elastizitäten, Renten, Effizienz u.a.)
  • Marktstrukturen und Wettbewerbsstrategien
  • Marktversagen, regulatorische Grenzen und externe Effekte
  • Einführung in die Ökologie
  • Grenzen des Markts aus ökologischer Sicht (Ursachen, Rückkoppelung auf Menschen/Wirtschaft und Handlungsmöglichkeiten bzw. Umweltpolitik)
  • Wirtschaftspolitische Ziele und ihre Zusammenhänge, Wirtschaftskreislauf und makroökonomische Masszahlen
  • Finanz- und Geldmarkt
  • Gesamtwirtschaftliche Schwankungen
  • Arbeitsmarkt und Stabilisierung
  • Wirtschaftswachstum
  • Wohlstand und Nachhaltigkeit
  • Nachhaltigkeit (Konzept und Begriff, Ursachenanalyse für Fehlentwicklungen)
  • Methoden und Lösungsansätze zur Beurteilung der Nachhaltigkeit Energie und Wasser als Ressourcen (Beispiele und Visionen nachhaltiger Lösungen)
Umweltökonomie
ECTS-Punkte: 6

Im Modul Umweltökonomie lernen die Studierenden die wichtigsten Vertreterinnen und Vertreter der Umweltökonomie kennen und wissen mit welchen Fragestellungen und Aufgaben sich diese Disziplin befasst. Nach Abschluss des Moduls kennen die Studierenden bedeutende Institutionen und Mechanismen, die das heutige Wirtschaftsleben prägen und ihre Bedeutung für das Verhältnis Wirtschaft – natürliche Umwelt. Auch wissen die Studierenden um die Wirkungszusammenhänge zwischen Wirtschaft und natürlicher Umwelt und werden befähigt, die Ursachen für die heutigen Umweltprobleme zu lokalisieren. Zudem können die Studierenden aus dem Repertoire der Umweltökonomie Strategien, Instrumente und Massnahmen für Reformen in Richtung ökologisch und sozial verträgliches Wirtschaften ableiten und konkretisieren diese anhand praktischer Anwendungsfälle.

Mathematik & Statistik
ECTS-Punkte: 6

Solide Kenntnisse der Mathematik und Statistik sind für Umweltökonominnen und- ökonomen unabdingbar. Das Modul Mathematik und Statistik baut auf den Inhalten der Module Angewandte Forschung und Entwicklung I und II auf und rundet die methodische Ausbildung des Grundstudiums ab. Im Kurs Mathematik III werden die Studierenden vertiefter vertraut gemacht mit den mathematischen Methoden, die sie zum Verständnis von umweltökonomischen Zusammenhängen im weiteren Studienablauf benötigen. Neben den Grundlagen der Differentialrechnung, Integralrechnung, Univariate Optimierung und Zinsrechnung, sind dies die Multivariate Optimierung sowie Optimierung unter Nebenbedingungen. Im Kurs Statistik III wird eine Einführung in die Ökonometrie gegeben. In der Statistik wird nachträglich im Sinne einer Ergänzung zu AFE I&II auf die Wahrscheinlichkeitstheorie eingegangen, welche die Grundlage zur Ermittlung von verschiedenen statistischen Verteilungsfunktionen darstellt. Als Brückenschlag zur Mathematik wird hier nochmals speziell auf Wahrscheinlichkeitsdichten und kumulativen Verteilungen eingegangen.

Ressourcenökonomie
ECTS-Punkte: 6

Im Modul Ressourcenökonomie wird den Studierenden gezeigt, dass die Generationengerechtigkeit ein elementarer Bestandteil der Nachhaltigkeit ist. Für generationenübergreifende Wohlfahrts-optimierungen stellt sich die Frage, wie viel Ressourcen über die Zeit genutzt werden sollen. Optimierungen der Verzehr- und Abbaupfade mittels ökonomischer Methoden werden den Studierenden anhand von Beispielen dargestellt. Dabei erlernen die Studierenden, warum und wie zukünftige „Werte“ diskontiert werden, was die optimalen Abbaupfade nicht-erneuerbarer Ressourcen sind und wie optimale Erntemengen erneuerbarer Ressourcen ermittelt werden. Neben den zentralen Begriffen „Erneuerbare und nicht-erneuerbare Ressourcen“ sowie „Diskontierung“ verstehen die Studierenden auch „Intertemporale Ressourcenallokation“ und „Verwendungskonkurrenz“ sowie „Optimale Erntemengen“.

Energie / Klima / Mobilität
ECTS-Punkte: 6

Unsere heutigen Vorstellungen von Mobilität werden durch den Klimawandel mehr und mehr in Frage gestellt. Das Modul Energie/Klima/Mobilität zeigt die direkten und indirekten Zusammenhänge zwischen Energieverbrauch, Mobilität und Klimawandel auf. Die zum Teil eher ideologisch geführte Diskussion in den Medien und der Politik soll dabei versachlicht werden, in dem auf aktuelle empirische Evidenz von methodisch redlich und state of the art durchgeführten Studien und Analysen abgestellt wird. Auch soll diskutiert werden, welche Strategien bestehen, wie klimaschädigende Emissionen erheblich gesenkt werden können und trotzdem dem Mobilitätbedürfnis der Individuen Rechnung getragen werden kann.

Financial Leadership I
ECTS-Punkte: 6
Finanzielles Rechnungswesen I
  • Grundlagen des Rechnungswesens 
  • Jahresabschluss
  • Bilanz- und Erfolgsanalyse 
  • Leverage-Effekt

Wirtschaftsrecht I
  • Grundlagen des schweizerischen Steuersystems 
  • Mehrwertsteuerrecht
  • Verrechnungssteuerrecht

Value Creation
ECTS-Punkte: 6
Betriebliches Rechnungswesen I
  • Grundlagen des Controllings und des betrieblichen Rechnungswesens
  • Grundlagen der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Kalkulation

Prozessmanagement
  • Vom Business Reengineering zum Prozessmanagement
  • Prozesse vs. Funktionen
  • Was kann Prozessmanagement von bewährten Konzepten übernehmen?
  • Organisation als dynamische Wertkompetenz

Financial Leadership II
ECTS-Punkte: 6
Finanzielles Rechnungswesen II
  • Unternehmensfinanzierung
  • Investitionsrechnung
  • Geldflussrechnung
  • Liquiditäts- und Finanzplanung

Wirtschaftsrecht III
  • Arbeitsrecht
  • Grundlagen des Versicherungsrechts
  • Sozialversicherungsrecht
  • Berufliche Vorsorge
  • Personenfreizügigkeitsabkommen CH-EU

Strategie und Management
ECTS-Punkte: 6
Organisation
  • Grundlagen Organisationstheorien 
  • Gestaltung und Beurteilung von Organisationsstrukturen 
  • Schnittstelle Prozessmanagement 
  • Change Management

Strategisches Management
  • Die Betriebswissenschaft als Wissenschaft
  • Das St. Galler Management-Modell als ein betriebswirtschaftlicher Ansatz
  • Grundlagen der Führung
  • Managementfunktionen
  • Unternehmenskultur und Führungsstil
  • Changemanagement
  • Strategischer Managementprozess als zentraler Problemlösungsprozess
  • Einführung und Anwendung von Analyse- und Gestaltungsinstrumenten
  • Beschreibung, Reflexion und Beurteilung von Strategiekonzepten

Projektmanagement
ECTS-Punkte: 6
  • Begriffsdefinitionen und Klassifizierung von Projekten sowie Bedeutung und Rolle von Projektmanagement
  • Prozessmodell des Projektmanagements und Projektphasen
  • Projektauftrag und Projektgrenzen
  • Rollen im Projektmanagement und Krise im Projekt
  • Projektstruktur und Projektkonzeption und Risikomanagement und Umgang mit Risiken und Unsicherheiten
  • Projektaufgaben definieren und determinieren, Zeitmanagement in Projekten und Netzplantechnik, personelle und finanzielle Ressourcenplanung in Projekten sowie Organisationsformen von Projekten und Teamentwicklung im Projekt
  • Projektcontrolling und Projektmonitoring sowie Kommunikation und Information in Projekten, Führung in Projekten
  • Projektabschluss sowie Projektevaluation und Projektreview
  • Kontinuierliche Verbesserung in Projekten sowie Earned Value Management und praktische Tipps im Projektmanagement