Vertiefung Wirtschaftspsychologie

(in Zusammenarbeit mit Kalaidos FH Forschungsabteilung)

Risikowahrnehmung, Zahlungsbereitschaft oder Arbeitsmotivation: Wirtschaftliches Handeln wird durch psychologische Prozesse beeinflusst. Um diese verstehen und nutzen zu können, brauchen Sie wirtschaftspsychologisches Wissen. Das vermitteln wir Ihnen fundiert und praxisnah im Studiengang Business Psychology. Sie gewinnen einen Überblick über Theorien, Methoden und Tools der Psychologie im Allgemeinen und der Wirtschaftspsychologie im Speziellen. Auf Basis der vermittelten Inhalte können Sie das Verhalten in Unternehmen und das von Konsumenten besser verstehen, beeinflussen und vorhersagen. Bereits während des Studiums setzen Sie das erworbene Wissen gewinnbringend in Ihrer täglichen Arbeit ein. Die Vertiefungsrichtung Wirtschaftspsychologie ist von ihrer Ausrichtung praxisnah, anschaulich und fundiert.

Grundlagen der Wirtschaftspsychologie
ECTS-Punkte: 6
  • Einführung in die Themenbereiche der Wirtschaftspsychologie  
  • Anwendungsgebiete der Wirtschaftspsychologie auf betriebswirtschaftliche Fragestellungen
  • Diskussion grundlegender psychologischer Modelle und Theorien
  • Vermittlung von Methoden der wissenschaftlichen Psychologie, z.B. Befragung, Experimente und Repertory Grid
  • Anwendung wirtschaftspsychologischer Methoden zur Lösung betriebswirtschaftlicher Problemstellungen aus dem beruflichen Alltag
  • Bearbeitung ausgewählter Themen der Sozial-, Kognitions- und Organisationspsychologie
Kognitionspsychologie Entscheidungsforschung
ECTS-Punkte: 6
  • Affektive Entscheidungskomponenten: Bedeutung bei wirtschaftlichen Entscheidungen
  • Entscheidungsmechanismen unter Unsicherheit und Risiko
  •  Erklärungsgrenzen des Homo Oeconomicus
  • Nutzung von Urteilsheuristiken und Entscheidungsanomalien bei wirtschaftlichen Entscheidungen
  • Vermittlung von Grundlagen der Finanzpsychologie (Einfluss psychologischer Prozesse auf Finanzentscheidungen, Erklärung von Börsenphänomenen)
  • Grundprinzipien der Entscheidungsarchitektur: Gestaltungsmöglichkeiten zur gezielten Steuerung von Entscheidungen („Nudge“ und „Libertarian Paternalism“)
Arbeits- und Organisationspsychologie
ECTS-Punkte: 6
  • Organisationsentwicklung und -Beratung
  • Arbeitsanalyse und -gestaltung
  • Teams und Gruppen, Kommunikation und Kooperation, Konflikte, Führung
  • Arbeit und Gesundheit, Personalauswahl und -entwicklung, Arbeitszufriedenheit und Motivation
Sozialpsychologie und Motivation
ECTS-Punkte: 6
  • Einführung in Gruppenprozesse und -verhalten im wirtschaftlichen Kontext
  • Analyse von Einstellung und Einstellungsänderung: Erfassung, Mechanismen und Beeinflussung
  • Diskussion der Bedeutung von Fairness und Gerechtigkeit in Bezug auf wirtschaftliches Verhalten
  • Arbeitsmotivation und unternehmerische Anreizsysteme
  • Psychologische Aspekte des Marketing: Image und Werbewirkung
  • Erklärungsmodelle von Markt- und Konsumentscheidungen aus psychologischer Sicht
  • Betrachtung aktueller Themen und Trends der Werbepsychologie