AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen der KMU

Da es sich hierbei um ein Kooperationsprogramm handelt, gelten die AGB der KMU Akademie AG.

1 Allgemeiner Hinweis

Soweit im folgenden Text personenbezogene Bezeichnungen nur in geschlechtsspezifischer Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Frauen und Männer in gleicher Weise.

2 Geltungsbereich und Informationsübermittlung

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die mit der KMU Akademie & Management AG abgeschlossen werden. Mit der Anmeldung für einen Studien- oder Lehrgang erklärt sich der Verbraucher (in der Folge StudentIn genannt) mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und an sie gebunden.
Mit der Unterschrift unter diesem Anmeldeformular erklärt der/die StudentIn sich ausdrücklich damit einverstanden, dass sämtliche Informationen betreffend das Zustandekommen des Vertrages (Anmeldebestätigung, etc.) und den Verlauf des Studiums an die im Anmeldeformular genannte E-Mail Adresse gesandt werden. Der/die StudentIn verpflichtet sich Änderungen betreffend die aktuelle E-Mail Adresse unverzüglich der KMU Akademie & Management AG bekannt zu geben.

3 Anmeldung

Die Anmeldung zu einem Studiengang oder Lehrgang muss schriftlich erfolgen. Hierfür können folgende Möglichkeiten gewählt werden: Per Post, per Telefax, per Email oder per Internet. Zur Anmeldung ist das vorgefertigte Formular zu verwenden und vollständig auszufüllen. Die Zulassung zu einem Studiengang kann erst nach entsprechender Prüfung der eingereichten Unterlagen bezüglich des Vorliegens der Zugangsvoraussetzungen erfolgen. Das Zulassungsverfahren besteht aus der Prüfung der Bewerbungsunterlagen und erforderlichenfalls aus einem Bewerbungsgespräch vor der Aufnahmekommission. Eine Aufnahmeprüfung kann vorgesehen werden. Da die Anzahl der StudentInnen beschränkt sein kann, entscheidet auch die Reihenfolge der Anmeldungen über die Zulassung. Sind alle Voraussetzungen erfüllt, bestätigt die KMU Akademie & Management AG die Anmeldung mittels Anmeldebestätigung. Der Vertrag zwischen dem/der StudentIn und der KMU Akademie & Management AG kommt, nach Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen, durch den Zugang der Anmeldebestätigung zustande. Zu beachten ist, dass die Anmeldung zu einem Studiengang oder Lehrgang in jedem Fall verbindlich ist (vorvertragliche Schutzpflichten).

4 Zahlungsbedingungen

Alle auf der Homepage und dem Anmeldeformular angegebenen Preise verstehen sich in Euro (Studiengebühren sind steuerfrei gem. § 6 Abs. 1 Zi. 11 lit. a UStG). Die Bezahlung der Studiengebühr kann bar, per Erlagschein oder mittels Bankeinzug erfolgen. Bei Vereinbarung von Ratenzahlung erhöhen sich die Studiengebühren um 3 %. Die gesamten Unterlagen für den Studiengang werden erst dann an den/die StudentIn versendet bzw. zur Nutzung freigegeben, wenn die Zahlung geleistet wurde bzw. wenn bereits im Anmeldungsformular eine Bankeinzugsermächtigung erteilt wurde (Vorteil: Sofortiger Studienbeginn, da die Unterlagen bereits mit der Anmeldebestätigung freigegeben werden können). Die Einhaltung der vereinbarten Zahlungsmodalitäten und des Zahlungstermins bzw. der Zahlungstermine bildet eine wesentliche Bedingung für die Teilnahme und die Graduierung. Vor der Graduierung muss auf jeden Fall die gesamte Studiengebühr bezahlt worden sein.
Die KMU Akademie & Management AG behält sich vor, StudentInnen die ihrer Zahlungsverpflichtung nicht fristgerecht nachkommen, zu sperren. Der Zugang zu den Studienunterlagen wird gesperrt, es erfolgt keine weitere Betreuung und es können keine Prüfungen mehr angefordert werden, solange der Betrag ausständig ist. Nach erfolgloser erster Mahnung (Zahlungsverzögerung von mehr als vier Wochen) beginnen die Jahreszinsen von 4% auf den ausständigen Betrag zu laufen und der gerichtliche Klagsweg wird eingeschlagen. In diesem Fall wird der, der Studiendauer bzw. den absolvierten ECTS entsprechende Gesamtbetrag (siehe Punkt 8) sofort zur Gänze fällig und wird von der KMU Akademie & Management AG zur Gänze, nicht nur die ausstehende Rate, eingeklagt.

5 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den/die StudentIn bestehenden Ansprüche verbleibt die übergebene Ware (z.B. DVD, Skripten, etc.) im Eigentum der KMU Akademie & Management AG. Die Weitergabe an Dritte in Kopie oder im Original ist untersagt.

6 Stornierung

Eine Stornierung von einer Präsenzveranstaltung (Präsenzprüfung) hat in jedem Fall schriftlich zu erfolgen. Die KMU Akademie & Management AG hat das Recht, neben den bereits erbrachten Leistungen und aufgelaufenen Kosten eine Stornogebühr zu verrechnen.
Jede Präsenzveranstaltung (Präsenzprüfung) kann laut Vorgabe der KMU Akademie & Management AG kostenfrei storniert werden.

7 Widerruf (Deutsches Recht)

Binnen 4 Wochen nach Freischaltung des Zuganges zum Online Campus ist ein Widerruf möglich. Alle Einzelheiten dazu sind der Widerrufsbelehrung in diesem Anmeldeformular zu entnehmen.

7 Rücktritt/Widerruf (Österreichisches Recht)
Rücktritt gemäss § 3 und 3a KSchG

Hat der/die StudentIn als VerbraucherIn seine/ihre Vertragserklärung weder in den vom Unternehmer für seine geschäftlichen Zwecke dauernd benützten Räumen noch bei einem von diesem dafür auf einer Messe oder einem Markt benützten Stand abgegeben, so kann er/sie von seinem Vertragsantrag oder vom Vertrag binnen 14 Tagen zurücktreten; der Fristenlauf beginnt mit Vertragsabschluss (Erhalt der Anmeldebestätigung). Der/die VerbraucherIn erhält die Rücktrittsbelehrung samt AGB’s mit dem Anmeldeformular. Mit Unterzeichnung des Anmeldeformulars bestätigt der/die VerbraucherIn die Belehrung bez. Rücktrittsrecht erhalten zu haben. Ein Rücktrittsrecht steht dem/der VerbraucherIn nicht zu
1. Wenn er/sie selbst die geschäftliche Verbindung mit der KMU Akademie & Management AG oder dessen Beauftragten zwecks Schliessung dieses Vertrages angebahnt hat.
2. Wenn dem Zustandekommen des Vertrages keine Besprechungen zwischen den Beteiligten oder ihren Beauftragten vorangegangen sind. Der Rücktritt bedarf zu seiner Rechtswirksamkeit der Schriftform. Es genügt, wenn der/die StudentIn ein Schriftstück, das seine/ihre Vertragserklärung oder die der KMU Akademie & Management AG enthält, der KMU Akademie & Management AG oder dessen Beauftragten, der/die an den Vertragshandlungen mitgewirkt hat, mit einem Vermerk zurückstellt, der erkennen lässt, dass der/die StudentIn das Zustandekommen oder die Aufrechterhaltung des Vertrages ablehnt. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der 7 – Werktage Frist nachweislich eingeschrieben abgesendet wird. Der/die Studentin kann von seinem/ihrem Vertragsantrag oder vom Vertrag weiters zurücktreten, wenn ohne seine/ihre Veranlassung für seine/ihre Einwilligung massgebliche Umstände, die die KMU Akademie & Management AG im Zuge der Vertragsverhandlungen schriftlich als wahrscheinlich dargestellt hat nicht oder nur in erheblich geringerem Ausmass eintreten.
Massgebliche Umstände sind:
1. die Erwartung der Mitwirkung oder Zustimmung eines Dritten, die erforderlich ist, damit die Leistung der KMU Akademie & Management AG erbracht oder vom Teilnehmer verwendet werden kann;
2. die Aussicht auf steuerrechtliche Vorteile;
3. die Aussicht auf eine öffentliche Förderung und
4. die Aussicht auf einen Kredit.
Der Rücktritt kann binnen 7 Werktagen erklärt werden. Die Frist beginnt zu laufen, sobald dem/der anmeldenden StudentIn erkennbar ist, dass die vorstehenden Umstände nicht oder nur in erheblich geringerem Ausmass eintreten. Das Rücktrittsrecht erlischt jedoch spätestens einen Monat nach der vollständigen Erfüllung des Vertrages durch beide Vertragspartner. Das Rücktrittsrecht steht Unternehmern wie VerbraucherInnen gleichermassen zu. Der Rücktritt hat schriftlich per eingeschriebenen Brief zu erfolgen.
Fernabsatz
Der Rücktritt/Widerruf von einer Anmeldung zu einem Studiengang bzw. von einem gültig zustande gekommenen Vertrag über einen Studiengang kann gemäss § 11 Abs. 1 Fern- und Auswärtsgeschäfte - Gesetz durch den/die StudentIn innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag des Vertragsabschlusses (Erhalt der Anmeldebestätigung) ohne Angaben von Gründen erfolgen. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, die KMU Akademie & Management AG, Hauptstrasse 54, 4040 Linz, Fax: 0732 890 888 10, office@kmuakademie.ac.at, www.kmuakademie.ac.at, mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen,informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, hat die KMU Akademie & Management AG Ihnen alle Zahlungen, die von Ihnen geleistet wurden, einschliesslich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die der KMU Akademie & Management AG angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei der KMU Akademie & Management AG eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet die KMU Akademie & Management AG dasselbe Zahlungsmittel, dass Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

8 Kündigung des Vertrages

Eine Kündigung des Studienganges ist möglich. Nach Ablauf des Widerrufsrechtes/Rückstrittsrechtes gemäss Punkt 7 dieser AGB kann der Studiengang gekündigt werden. Dieser Vertrag kann ohne Angabe von Gründen erstmals zum Ablauf des ersten Halbjahres nach Vertragsabschluss (Erhalt der Anmeldebestätigung) mit einer Frist von 6 Wochen gekündigt werden. Nach Ablauf des ersten Halbjahres nach Vertragsabschluss kann der Vertrag jederzeit, unter Einhaltung einer Frist von 3 Monaten, gekündigt werden. Die Kündigung hat schriftlich per eingeschriebenem Brief zu erfolgen. Im Falle einer Kündigung erfolgt die Abrechnung dergestalt, dass die Beträge analog der positiv absolvierten ECTS abgerechnet werden (z.B. MBA - 60 ECTS absolviert entspricht 50 % der Studiengebühren). Wurden vom/von dem/der TeilnehmerIn weniger als die maximal absolvierbaren ECTS absolviert, so erfolgt die Abrechnung nach Anzahl der begonnenen Semester der Mindeststudiendauer – siehe Punkt 9 - wobei zumindest 25 % der Studiengebühren zu bezahlen sind.

9 Studium, Studiengänge

Studiengänge im Sinne dieser AGB sind all jene Studiengänge, welche als solche aktuell auf der Homepage der KMU Akademie &Management AG als Studiengänge oder Module ausgewiesen sind.
DBA: Mind. 3 Jahre (1 Semester = 6 Monate) bis max. 7 Jahre ab Einschreibung
MSc: Mind. 4 Semester (1 Semester = 15 Vorlesungswochen) bis max. 7 Jahre ab Einschreibung
MBA: Mind. 4 Semester (1 Semester = 15 Vorlesungswochen) bis max. 7 Jahre ab Einschreibung
BSc: Mind. 6 Semester (1 Semester = 15 Vorlesungswochen) bis max. 7 Jahre ab Einschreibung

10 Exmatrikulation des/der StudentIn

Die Middlesex University/KMU Akademie & Management AG behalten sich die Exmatrikulation eines/einer StudentIn aufgrund schwerer disziplinärer Vergehen (Beispiel Plagiat, grobes Fehlverhalten, etc.) oder aufgrund negativ beurteilter Prüfungen im Rahmen der einzelnen Studiengänge (Beispiel: MBA max. 4 Antritte möglich) vor. Der/die StudentIn verpflichtet sich zur eidesstattlichen Erklärung hinsichtlich der Richtigkeit und Vollständigkeit seiner/ihrer Angaben. Falsche Angaben führen zur sofortigen Exmatrikulation. Der/die StudentIn wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Arbeiten softwareunterstützt auf Plagiate überprüft werden. Ein Plagiat stellt einen Exmatrikulationsgrund dar. Bei Exmatrikulation werden 100% der Studiengebühren fällig. In Fällen minderschwerer Plagiate oder sonstigem akademischen Fehlverhalten besteht die Möglichkeit eines Wiederholungsantrittes (€ 60,-), dafür ist eine zusätzliche Gebühr in Höhe von € 250,- für akademisches Fehlverhalten vor Prüfungsanmeldung/Prüfungsanforderung zu überweisen. Die betroffene (Teil)Prüfung kann bestenfalls mit genügend abgeschlossen werden. Darüber hinaus behält sich die KMU Akademie & Management AG im Falle einer Exmatrikulation weitere juristische Massnahmen vor. Sollte der/die StudentIn bereits graduiert worden sein, führt das Auffinden eines Plagiates zur Aberkennung des akademischen Grades.

11 Leistungsumfang

Das Dienstleistungsangebot erledigt die KMU Akademie & Management AG und umfasst derzeit die Bereitstellung von einschlägigen Vorträgen und Lernbehelfen, wie z.B. Skripten auf einem oder mehreren Datenträgern bzw. online im Internet; die Versendung, Entgegennahme und Korrektur von Prüfungen; die Beratung der StudentInnen während des Studienganges; bei Vorliegen der Voraussetzungen die Graduierung der StudentInnen; Ausrichtung einer Graduierungsfeier; Erstellen und Versenden von Studienbestätigungen, Studienerfolgsnachweisen und dem Abschlusszeugnis/Abschlussdiplom. Neue weitergehende Dienste können von der KMU Akademie & Management AG zur Verfügung gestellt und von den StudentInnen gemäss den Bestimmungen ihrer bestehenden Verträge in Anspruch genommen werden. Hoheitliche Änderungen des Studienablaufes seitens der Kooperationspartner bleiben vorbehalten. Die KMU Akademie & Management AG behält sich aber vor, die Inanspruchnahme von neuen Diensten von Zusatzvereinbarungen bzw. Entgelten abhängig zumachen.
Es entsteht mit der Anmeldung zum Studium zum Doctor of Business Administration kein Anspruch auf die Zurverfügungstellung eines Studienplatzes. Sollte kein Advisor bzw. kein Studienplatz von der KMU Akademie &Management AG zur Verfügung gestellt werden können, so ist die Studiengebühr nicht fällig und die Anmeldung ohne gegenseitige Ansprüche hinfällig, bereits bezahlte Beträge werden rückerstattet.
In den Studiengebühren nicht enthalten sind: Kosten für zusätzliche Arbeitsmittel wie z.B. PC Hard- und Software, Gesetztestexte, Nachschlagewerke, die eigenen Kosten für Telefon, Porto und Datenübertragung. Die Kosten für Fahrten, Unterkunft und Verpflegung bei der Teilnahme an verbindlichen oder freiwilligen Veranstaltungen. Die Prüfungsgebühren im Falle eines Wiederholungsantrittes. Die Kosten für Seminare und Prüfungen, welche nicht von der KMU Akademie &Management AG durchgeführt werden. Für die Nutzung von Telekommunikationsmitteln entstehen keine Kosten, die über die üblichen Telekommunikationsgebühren hinausgehen.

12 Duplikate von Zeugnissen, Abschlussdiplomen und Ausweisen

Prinzipiell sind Zeugnis und Abschlussdiplom (plus eine Kopie, wenn der/die StudentIn das Abschlussdiplom schon vor der formellen Überreichung bei der Graduierungsfeier anfordert) im Preis enthalten. Gehen allerdings die Originale beim/bei der StudentIn verloren und dieser/diese fordert ein Duplikat an, so beträgt die pauschale Bearbeitungsgebühr € 200,-.

13 Prüfungen

Für Präsenzprüfungen besteht eine An-/Ab-/Ummeldefrist laut Vorgabe der KMU Akademie & Management AG. Wiederholungsantritte sind kostenpflichtig. Bei einem erneuten Prüfungsantritt, bzw. mehr als einer fristgerechten Ab-/Ummeldung, muss die Prüfungsgebühr vor dem Wiederholungsantritt einbezahlt werden. Eine zu spät getätigte Abmeldung oder ein nicht Erscheinen am Prüfungstag wird als Wiederholungsantritt gerechnet, jedoch nicht beurteilt (keine negative Bewertung). Der nächste Antritt wird als Wiederholungsantritt gerechnet und ist somit kostenpflichtig. Prüfungsgebühren für Wiederholungsantritte können bei versäumter Abmeldung bzw. Nichtantritt nicht rückerstattet werden. Nähere Informationen zum Veranstaltungsort etc. werden ca. 2 Wochen vor Prüfungstermin bekannt gegeben.
Ist ein Prüfungstermin ausgebucht (limitierte Teilnehmeranzahl) sind keine weiteren Anmeldungen zu diesem Termin möglich. Sollten sich nicht genügend StudentInnen zur Prüfung anmelden, so behalten wir uns vor, Prüfungstermine und/oder Prüfungsorte zusammenzulegen. Bei unzureichender StudentInnenzahl für die gesamte Prüfungsperiode kann die Prüfung abgesagt werden (Abweichungen hinsichtlich der Prüfungszentren sind möglich). Bezahlte Gebühren für Wiederholungsantritte werden in diesem Fall rückerstattet. Die Weitergabe von Informationen (Prüfungen, insbesondere Prüfungsfragen) an Dritte, ist ausdrücklich untersagt. Dies stellt ein grobes Fehlverhalten im Sinne des Punkt 10 dieser AGB dar und wird mit einer der Schwere des Vergehens angemessenen Geldbusse bis zu einer Höhe von € 5.000,- oder der Exmatrikulation geahndet.

14 Seminar-/Studienänderungen

Die KMU Akademie & Management AG behält sich vor, ausgeschriebene Studiengänge / Lehrgänge / Prüfungstermine aus zwingenden Gründen (z.B. Unterschreitung der MindeststudentInnenanzahl oder Verhinderung des/der Vortragenden u. a.) endgültig abzusagen. In diesem Fall wird eine bereits einbezahlte, auf die Veranstaltung extra verrechnete Teilnahmegebühr zur Gänze retourniert. Ein weitergehender Schadenersatzanspruch wird ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch die KMU Akademie & Management AG oder einer Person die der KMU Akademie & Management AG zuzurechnen ist, vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldet wurde. Soweit die Gesamtplanung des Studiengangs oder des Lehrganges nicht wesentlich beeinträchtigt wird, behält sich die KMU Akademie & Management AG einen Wechsel der Lehrbeauftragten und eine zeitliche Verschiebung in angemessenem Rahmen vor. Dem/der StudentIn erwächst dadurch kein Recht zur ausserordentlichen Kündigung vom Studiengang bzw. Lehrgang, noch zur Minderung der Studiengebühren.

15 Maximale Studiendauer

Die maximale Studiendauer beträgt 7 Jahre, beginnend mit dem Tag der Zulassung zum Studium. Binnen dieser 7 Jahre sind sämtliche notwendigen Prüfungen und Arbeiten positiv zu absolvieren. Bei Überschreiten des Zeitlimits erfolgt automatisch der Ausschluss durch die KMU Akademie & Management AG. Ein Anspruch auf Rückerstattung der Studiengebühr besteht nicht.

16 Urheberrechtlicher Schutz

Der/die StudentIn nimmt zur Kenntnis, dass die auf der von uns betriebenen Online Plattform zur Verfügung gestellten Inhalte urheberrechtlichen Schutz geniessen. Jeder über die eigene private Nutzung hinausgehende Vervielfältigung, Verbreitung oder sonstige Verwendung dieser Inhalte ist den StudentInnen ausdrücklich untersagt.

17 Datenschutz

Durch die Anmeldung erklärt sich der/die StudentIn mit der Be- und Verarbeitung der personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen des Datenschutzgesetzes für Zwecke der Studiengangs- und Prüfungsabwicklung sowie mit der Zusendung späterer Informationen im Zusammenhang mit beruflicher Bildung bis auf Widerruf einverstanden.Die Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben.

18 Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der KMU Akademie & Management AG werden samt jeweiligem Inkrafttreten durch Veröffentlichung in geeigneter Form im Internet unter www.kmuakademie.ac.at kundgemacht. Für solche, den/die StudentIn nicht ausschliesslich begünstigenden Änderungen gilt eine Kundmachungsfrist von 2 Monaten. Die StudentInnen werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass hoheitliche Beschlüsse der Kooperationspartner, egal ob dadurch der Studienablauf oder die AGB´s betroffen sind, durch die KMU Akademie & Management AG umzusetzen sind und den StudentInnen daraus kein ausserordentliches Kündigungsrecht bzw. kein Schadenersatzanspruch erwächst.

19 Nebenabreden

Ergänzende oder abändernde Abreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Zustimmung beider Vertragsparteien und der Schriftform.

20 Gerichtsstand und anwendbares Recht

Es gilt österreichisches Recht (§ 3 Abs. 1 EVÜ). Sofern gesetzlich einen Wahlgerichtsstand nicht ausgeschlossen ist, gilt die örtliche Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichts für den Sitz der KMU Akademie & Management AG (Linz) als vereinbart. Bei Nichtkaufleuten bestimmt sich der Gerichtsstand nach deren Wohnsitz.