Profit is an Opinion – Cash is a Fact

Freitag, 1. Juni 2012

Prof. Paul Sidiropoulos erklärt, wie sich die Manipulation des Gewinns auf den Cashflow auswirken kann.

Im letzten Beitrag zum Thema Cashflow wurde diskutiert, wie sehr Gewinne von Entscheidungen und Meinungen des Buchhalters abhängen – und wie der Cashflow oft besser zeigt, wie es um eine Unternehmung steht. Wir erinnern uns an die Praktikerdefinition des Cashflow:

Cashflow = Reingewinn + Abschreibungen

Wenn man den Gewinn manipuliert…

Der besprochene Vorteil des Cashflows soll an folgendem Beispiel nochmals illustriert werden: Eine Unternehmung weise einen Reingewinn von 50 aus sowie Abschreibungen von 100, was einen Cashflow von 150 ergibt. Nehmen Sie an, dies seien die „korrekten“ Werte.

Den gesamten Beitrag von Prof. Paul Sidiropoulos können Sie hier lesen.