Aufdeckung von Bilanzmanipulation durch Short Seller

Mittwoch, 14. März 2012

Prof. Paul Sidiropoulos erklärt wie Short Selling funktioniert und was dessen volkswirtschaftlicher Nutzen sein könnte.

Wenn die Kurse fallen und Short Seller – auch Leerverkäufer genannt – dies mit Gewinn ausnutzen, wirft man ihnen oft vor, Krisen durch Spekulation zu verschärfen und vom Unglück anderer unredlich zu profitieren. Speziell in der letzten Finanzkrise kam es deshalb in verschiedenen Ländern wieder zu Verboten dieser Art von Finanztransaktion (vgl. NZZ 12.8.2011). […]

Lesen Sie hier den Beitrag von Prof. Paul Sidiropoulos weiter.