Mastersemester

Der letzte Schritt zum Masterabschluss

 

Im letzten Semester eines Masterstudiums erstellen Sie als Studierende/r die Masterthesis (=Masterarbeit). Das Mastersemester erfolgt im Anschluss an die 3 CAS und nicht parallel dazu. Der Grund hierfür ist offensichtlich: Eine Masterthesis beinhaltet 15 ECTS, was  nach Schweizerischem Reglement mind. 25 x 15 h Aufwand für eine/n Studierende/n nach sich zieht/bedeutet. Insgesamt muss ein Masterabschluss in der Schweiz mindestens 60 ECTS (= 60 x 15 h) beinhalten. Dieser Aufwand von 375 Stunden für eine Masterthesis  parallel zu einem der regulären CAS zu leisten wäre sehr  sportlich. . Im letzten Semester widmen Sie sich daher ausschliesslich Ihrer Masterthesis. Die Themenwahl für eine Abschlussarbeit ist an Kalaidos Fachhochschule grundsätzlich frei. Wir beraten Sie aber gerne!

Es besteht auch selbstverständlich die Möglichkeit, vor dem Mastersemester noch eine Studienpause einzulegen. Dieser Unterbruch kann bis zu einem Jahr verlängert werden, wir empfehlen Ihnen jedoch, direkt mit dem Mastersemester zu beginnen.

 

Wie werden Sie vorbereitet?

Bereits im vorherigen Studium haben Sie als Studierender freien Zutritt zu allen Ringvorlesungen der Forschungsabteilung der Kalaidos Fachhochschule rund um das wissenschaftliche Arbeiten. Die Veranstaltungen wiederholen sich und beginnen beim Einstieg in eine Arbeit wie Themenfindung, der Recherche bis hin zu SPSS-Auswertungen. Jede/r Studierende/r entscheidet selbst, wann, ob und welche Veranstaltungen er besuchen möchte. So findet der Anfänger wie auch der Doktorand die  auf seine Vorkenntnisse massgeschneiderten Veranstaltungen. Die aktuellen Ringvorlesungen finden Sie hier.

Neben diesen Veranstaltungen schreiben Sie als Studierende bereits in Ihren CAS kleinere wissenschaftliche Arbeiten und werden so auf die spätere Masterthesis vorbereitet. Diese kleineren wissenschaftlichen Arbeiten werden wiederum durch Ihren Dozierenden und den Unterricht begleitet.

 

Wie beinhaltet das Mastersemester und wie werden Sie unterstützt?

 

Sie als Studierende werden intensiv betreut und unterstützt. Neben den vorbereitenden Seminaren (Ringvorlesungen und Unterrichtseinheiten in den CAS), haben Sie im Mastersemester das sogenannte wissenschaftliche Kolloquium. Dies sind 3 Präsenztage, an denen Sie im  Erstellungsprozess Ihrer Masterarbeit gecoacht werden . Gleichzeitig werden Sie auch durch eine/n Betreuer/in Ihrer Wahl (über 100 Expertinnen und Experten stehen Ihnen zur Verfügung) gecoacht und begleitet. Diese beiden Coaches beurteilen später Ihre Masterthesis, denn sie kennen Ihren Weg respektive Erstellungsprozess und Ihrer Arbeit. Bei uns ist es zudem möglich, aber keine Pflicht, dass Sie einen weiteren Betreuer aus Ihrem Unternehmen benennen, so dass auch dieser in diesen Prozess involviert wird.

Zudem erhalten Sie Unterstützung durch die Forschungsabteilung, die beispielsweise einen Befragungsserver zur Verfügung stellt, falls Sie Umfragen erstellen möchten. Die Studiengangsleitung sendet Ihnen zusätzliche Informationen rund um die Masterarbeit und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Gleichzeitig haben Sie Vorlagen und Beispiele, die Sie jederzeit nutzen können.

In einem ersten Schritt erstellen Sie innerhalb des Mastersemesters eine sogenannte Disposition (Grobgliederung der Arbeit). Diese wird auf Machbarkeit, Inhalt, Vorgehen und Methode geprüft. Zudem erhalten Sie  wertvolle Hinweise zu den einzelnen Schritten Ihres Vorgehens, so dass später nichts mehr schieflaufen sollte. Nach der Disposition erstellen Sie die Arbeit. In dieser Zeit stehen Ihnen alle oben genannten Beteiligten zur Seite. Eine mündliche Prüfung Ihrer Arbeit nach der Abgabe ist bei uns nicht verpflichtend. Sie können Ihre Arbeit gerne an der Kalaidos FH oder in Ihrem Unternehmen vorstellen, diese Präsentation fliesst  aber nicht in die Notengebung ein. Bei einer Präsentation in Ihrem Unternehmen unterstützen wir Sie gerne.

 

Was beinhaltet das wissenschaftliche Kolloquium?

 

Wie bereits im vorherigen Abschnitt erwähnt, findet diese Veranstaltung an  drei Terminen an der Fachhochschule statt. In diesem Unterricht werden Sie in der Erstellung Ihrer Disposition von sehr erfahrenen Dozierenden begleitet.

 

 

 

Wir legen Wert darauf, dass jede/r Studierende, ob Sie nun Anfänger, Fortgeschrittene/r,  ob Sie nun  keine oder bereits viel Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten mitbringen,  sich bei uns gut begleitet und vorbereitet fühlt. Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns! Wir unterstützen Sie gerne!

Wenn Sie wissen wollen, welche Wege zum Mastersemester führen, klicken Sie bitte hier:

Wenn Sie sich eine Übersicht über unsere Abschlussarbeiten machen möchten, klicken Sie bitte hier.

 

Fakten und Zahlen

Anerkennung Die Kalaidos Fachhochschule ist eidgenössisch akkreditiert und beaufsichtigt.
Zulassungsbedingungen 45 ECTS in CAS oder DAS vorhanden, davon mind. 1 CAS an der Kalaidos Fachhochschule absolviert.
Beginn April und Oktober
Dauer 1 Semester
Präsenz

3 Unterrichtsstage in Zürich-Oerlikon.

Semester mit 15 ECTS

Unterrichtssprache Deutsch
Kosten In Masterstudiengängen im Preis inbegriffen.