CAS FH in Business Engineering mit Fokus Digital Business (Vertiefung)

Dieses CAS ist eine Vertiefungsrichtung / ein Baustein für  MAS-, MBA- und EMBA-Studiengänge. Für eine Einzelbelegung des CAS klicken Sie bitte hier.

Wertschöpfung der Leistungsprozesse!

Leistungserstellungs- und damit verbundene Logistikprozesse sind für die Wertschöpfung und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen entscheidend. Im Fokus des CAS Digital Business steht die Wertschöpfung der Leistungserstellung. Dabei beschäftigen sich die Teilnehmenden gleichermassen mit relevanten Fragen für Dienstleistungsanbieter sowie für industriell produzierende Unternehmen.

Das CAS-Programm besteht aus zwei Modulen: Im Modul Produktionsmanagement untersuchen Sie die Wertschöpfungsaspekte der Herstellung bzw. Leistungserbringung unter strategischen und operativen Blickwinkeln. Im Zentrum stehen das Ausrichten der Produktion auf die geschäftsstrategischen Ziele und die Optimierung damit direkt oder indirekt verbundener interner und externer Abläufe. Im Modul Produktionsunterstützung geht es um die Bedeutung der wesentlichen Ressourcen in den angesprochenen Prozessen. Die Schwerpunkte liegen im Technologie-, Informations- und Innovationsmanagement. Das Management der mannigfaltigen Schnittstellen zwischen Betriebswirtschaft und Technologie sowie den verschiedenen Funktionen (Produktion, Logistik, Verkauf usw.) stellt Unternehmen vor vielfältige Herausforderungen wie Just-in-time-Produktion, die Integration der Logistik- mit den Produktionsprozessen oder die Entwicklung und den Einsatz von IT-Lösungen im Wertschöpfungsprozess.

 

Vorteile für Studierende und Arbeitgeber

  • Erwerb von Fachwissen im Bereich Business Digital Business
  • Perspektivenwechsel durch Kooperation mit anderen MAS- und CAS-Angeboten
  • Lernen von Profis aus der Wirtschaft
  • Theoretisch fundiert und praxisrelevant
  • Unmittelbare Anwendung des Gelernten mittels Transferleistungen
  • Vertiefende Weiterbildung ohne Unterbrechung der Karriere
  • Abschluss mit einem anerkannten Zertifikat auf Hochschulstufe (CAS FH)


Zielgruppe

Dieser Studiengang richtet sich an Führungspersonen, Projektleitende und Spezialisten, die sich mit der Gestaltung und Veränderung von Produktions- und Serviceprozessen sowie entsprechenden Geschäftsmodellüberlegungen beschäftigen. Auch ist er geeignet für Spezialisten und Führungskräfte, die "Operations"-Funktionen in der verarbeitenden Industrie wie auch in Dienstleistungsunternehmen verantworten.

 

Dieses CAS ist ein CoE, weitere Infos finden Sie hier.

 


Aufbau und Inhalt des Studiums

Sie gehen wichtige produktionsstrategische Herausforderungen mit einem fundierten Geschäfts- und Unternehmensstrategieverständnis an. Sie setzen Werkzeuge des Operationsmanagements kompetent ein. Sie erkennen Optimierungspotenziale in den Produktionsprozessen und realisieren diese. Sie wissen, wie man auf der Basis unternehmerischer Erfolgspotenziale Technologiestrategien entwickelt und umsetzt.



Teilnehmende des CAS Digital Business erwerben die Kompetenzen problem- und fallstudienorientiert. Im Zentrum stehen aktuelle Praxisbeispiele und ein umfassender "Living Case". Zudem analysieren die Teilnehmenden die Wertschöpfung im eigenen Produktionsumfeld.

Wenn Sie an weiteren Vertiefungsrichtungen interessiert sind, die Sie im EMBA, MBA und MAS belegen können, klicken Sie bitte hier:

 

Fakten und Zahlen

Abschlusstitel CAS FH in Business Engineering
Anerkennung Die Kalaidos Fachhochschule ist eidgenössisch akkreditiert und beaufsichtigt.
Berufstätigkeit Mind. 50%
Beginn April(ab 7 Teilnehmenden)
Dauer 6 Monate
Präsenz

Ca. 11 Tage - Freitag, Samstag (alle 2 bis 3 Wochen) in Zürich-Oerlikon

(CAS mit 15 ECTS)

Unterrichtssprache Deutsch
Kosten

In Masterstudiengängen als Baustein inbegriffen