Forschungskolloquium am 3. Dezember 2014

Donnerstag, 6. November 2014

Thema: Bedürfnisanalyse nach telematikbasierten Produkten in der Motorfahrzeugversicherung. Eine qualitative Untersuchung.

Thomas Sonderegger und Simon Hartmann gehen der Frage nach, welche Rolle Telematik (z. B. Fahrtenschreiber, Crashrecorder) für die Zukunft der Motorfahrzeugversicherung spielt und wie diese Entwicklung durch Kundinnen und Kunden bewertet wird. Vor dem Hintergrund, dass manche Tarifierungen – beispielsweise nach Geschlecht – in der EU nicht mehr zulässig sind, könnte gerade Telematik die nächste Generation von Versicherungsprodukten tiefgreifend formen. Die vorliegende Studie zeigt, welche Hürden es zu bewältigen gilt: So besteht in der Schweiz nur eine geringe Nachfrage nach derartigen Produkten. Angesichts dieses Akzeptanzproblems geben die Autoren Handlungsempfehlungen, wie der Aufbau von telematikbasierten Versicherungslösungen dennoch gelingen kann.

 

Der Inhalt

  • Telematik in der Motorfahrzeugversicherung
  • Befragung von fünf Focus-Gruppen im Rahmen eines qualitativen Untersuchungsdesigns
  • Handlungsempfehlungen für den Aufbau einer telematikbasierten Versicherungslösung

 

Die Autoren

Thomas Sonderegger und Simon Hartmann erstellten diese Studie im Rahmen ihrer Bachelorarbeit an der Kalaidos Fachhochschule Schweiz. Beide Autoren arbeiten bei namenhaften Versicherungsunternehmen in der Schweiz.