Forscherin Noémi Nagy erhält SNF Spark-Projekt

Montag, 2. Dezember 2019

Projekt "Verjüngung von älteren Arbeitnehmenden"

Wir gratulieren ganz herzlich der Kalaidos-Forscherin Noémi Nagy zur Zusage des Förderinstrumentes Spark des SNF zu ihrem eingereichten Projekt "Rejuvenating the Aging Workforce" (zu deutsch ungefähr: Verjüngung der alternden Arbeitskräfte).

Bild Lebensfreude
Sich auch im etwas reiferen Alter jung zu fühlen verspricht einen grossen Nutzen, auch für den Arbeitsmarkt. (Symbolbild)

Das subjektive Alter (also wie alt wir uns fühlen) ist ein vielversprechendes Forschungsfeld, mit dem sich Noémi Nagy seit mehreren Jahren befasst. Gerade auch im Arbeitskontext zeigt sich oft, dass sich Personen stärker danach verhalten, wie alt sie sich fühlen, und nicht, wie alt sie wirklich sind.

Das Projekt wird zu einem besseren Verständnis des subjektiven Alterns am Arbeitsplatz beitragen. Unser Wissen wird erweitert über effektive und effiziente Interventionsmethoden, die darauf abzielen, signifikante Gewinne in den Bereichen Wohlbefinden und erfolgreiches Altern am Arbeitsplatz zu erzielen.

Weitere Informationen:

Der SNF richtet sich mit seinem Förderinstrument Spark an Forschende, welche einen neuartigen oder unkonventionellen Ansatz verfolgen. Im Fokus stehen dabei originelle, vielversprechende Ideen.

Blogbeitrag von Noémy Nagy: Alt werden - optional?