Musik und Musikpädagogik sind in der Bildung und Wirtschaft unserer Gesellschaft traditionell gut integriert. Trotz der stattlichen Anzahl Beschäftigter in diesem Feld, trotz des grossen finanziellen Volumens und des identitätsstiftenden, gesellschaftlichen Faktors gibt es über die finanzielle Situation frei-schaffender Musikerinnen und Musiker wenig aussagekräftige quantitative Daten. Ziel dieser Studie ist es, die Einkommenssituation von freischaffenden Musiker/innen im Kanton Zürich empirisch zu erfassen. Konkret geht es um folgende Fragen: Mit welcher Tätigkeit verdienen die Musiker/innen ihren Lohn? Welchen Lohnanteil machen die verschiedenen Tätigkeiten aus? Entspricht diese Verteilung ihren Idealvorstellungen? Wie hat sich das Honorar in den letzten Jahren entwickelt? Befragt werden freischaffende Musiker/innen mit Wohnsitz im Kanton Zürich. Die Befragung erfolgt online. Diese Studie bezweckt einerseits, die dünne Fakten-grundlage über die Honorare freischaffender Künstler/innen zu ergänzen, und andererseits ein öffentliches Bewusstsein für finanzielle Problemzonen zu schaffen, welches Musikerinnen und Musikern z. B. zu einer besseren Verhandlungsbasis verhelfen soll.

Projekttitel

Einkommenssituation freischaffender Musiker/innen im Kanton Zürich

Kooperation

Konservatorium Winterthur

Finanzierung

Kalaidos Research

Projektdauer

2016 - 2020

Projektleitung

Prof. Dr. Sarah Chiller-Glaus (Kalaidos), Dr. Valentin Gloor (Konservatorium Winterthur), Sophie Spillmann

Leiterin Musikforschung
Sarah Chiller Glaus

Prof. Dr. Sarah Chiller-Glaus

Zum Profil
Forschung | Musik | Wirtschaftspsychologie
more... more...
Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail