Masterdiplom mit Höchstpunktzahl und Auszeichnung

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Masterdiplom mit Höchstpunktzahl und Auszeichnung

Sven Bauer, erster Student des Studiengangs „Master Specialized Performance“ an der Kalaidos Musikhochschule, hat sein Masterdiplom mit der Höchstpunktzahl 6.0 und dem Prädikat „Mit Auszeichnung“ bestanden.

Sven Bauer 

Das Masterkonzert teilt sich in 3 Teile auf: das öffentliche Recital, das interne Rigorosum sowie das Konzert mit Orchester, in dem Sven Bauer gemeinsam mit dem Neuen Zürcher Orchester unter Martin Studer in Zürich das 4. Klavierkonzert von Beethoven interpretierte.

Sven Bauer, der bei Prof. Lev Natochenny an der Kalaidos Musikhochschule studiert, überzeugte in jedem Konzert durch seine ausgeprägte künstlerische Persönlichkeit, durch seine hervorragende Anschlagskultur und durch seine stets im Dienst einer tiefen Musikalität stehenden, hoch ausgereiften Technik. Von der barocken Spielfreude der Scarlatti-Sonaten über die Klangrafinessen der Humoreske von Robert Schumann bis zur Virtuosität der 12. Ungarischen Rhapsodie von Franz Liszt und den elementar-wuchtigen Dramen der 3. Sonate von Alexander Scrjabin oder der 7. Sonate von Sergey Prokofjew meistere Sven Bauer alle musikalischen und technischen Hürden mühelos. Die Einmütigkeit in der Bewertung dieser Leistung durch die unterschiedlichen Kommissionsmitglieder ist ein Indikator für die herausragende Leistung des Pianisten.

In der nächsten Ausgabe der Schweizer Musikzeitung wird ein kurzes Portrait des jungen Musikers erscheinen.