Üben und spielen im Flow für Musikerinnen und Musiker

Weiterbildung P (1 Tag, 6 Stunden)

Warum «Flow»?

Das Erlernen von neuem Repertoire gehört für Musikerinnen und Musiker zum täglichen Üben dazu. Oft steht nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung, es ist also sehr wichtig, hocheffektiv zu üben und das Material in einer Drucksituation möglichst perfekt spielen zu können. Hierfür ist das Üben im Flow sehr gut geeignet, weil alles Gelernte tief abgespeichert wird und man es trotz Stress und Anspannung mühelos wieder abrufen kann. Wenn wir zudem unsere Schülerinnen und Schüler in den Flow bringen, lernen sie schneller und mit deutlich mehr Spass. Der angenehmste Nebeneffekt von Flow ist, ganz in der Balance zwischen Anforderungen und Fähigkeiten ein Aufgehen in der Tätigkeit zu erleben, das intensiv ist und das man z. B. vom Joggen kennt, wenn „es“ einfach läuft.

Ziel der Weiterbildung

  • Wir beschäftigen uns mit den Forschungsresultaten des Begründers der Flow-Theorie, Mihaly Csikszentmihalyi, der an der Claremont Graduate University als Professor für Psychologie tätig ist
  • Wir lernen die verschiedenen Bedingungen für Flow-basierte Lernprozesse kennen und können sie auf unserem Instrument in die Praxis beim Üben von neuem Material und Improvisation umsetzen.
  • Wir lernen, ie man als Lehrperson im Unterricht konkret dafür sorgen kann, dass der Schüler oder die Schülerin im Flow lernen kann.

ECTS-Punkte:

1

Kombinationsmöglichkeiten:

Diese Weiterbildung ist kombinierbar mit anderen Weiterbildungen. Um ein CAS zu erhalten, müssen 12 ECTS-Punkte aus Weiterbildungen gesammelt werden, 3 werden für die jeweilige Abschlussprüfung vergeben. 8 von den 12 ECTS-Punkten müssen in einem Bereich (M, P oder K) absolviert werden; dieses gilt dann als Schwerpunkt.
Beispiel: 8 ECTS-Punkte (= vier Weiterbildungen à 2 Tage) aus P + 2 ECTS-Punkte aus M + 2 ECTS-Punkte aus K + Abschlussprüfung = CAS mit Schwerpunkt Musikpädagogik.

An wen richtet sich diese Weiterbildung?

Angesprochen werden Personen mit einem abgeschlossenen Studium in einem Musikfach, Musikschulleiter/innen, private Musiker/innen, Instrumental-Lehrpersonen jeglicher Stufe sowie allgemein Personen mit Interesse für das Thema.

Wie erfolgt die Anmeldung?

Die Anmeldung erfolgt mit dem dafür vorgesehenen Formular unter Beilage von Kopien über Studienabschlüsse und die bisherige berufliche Tätigkeit.
Die Anmeldung (bitte per E-Mail) geht an folgende Adresse: music@kalaidos-fh.ch.

Anmeldeschluss

Der ordentliche Anmeldeschluss für diese Weiterbildung ist der 01. August 2018.

Wie erfolgt die Aufnahme in die Weiterbildung?

Über die Zulassung entscheidet die Zulassungskommission.

Was kostet die Weiterbildung?

Die Weiterbildung kostet 350.00 CHF.

Ort, Tag, Uhrzeit:

03.11. 2018, Kantonsschule Baden

Mindestteilnehmerzahl:

5

Abschluss:

Testat

Dozent: Max Frankl

Mit gerade einmal 35 Jahren ist der in Zürich lebende Musiker und Dozent Max Frankl auf dem besten Weg, sich in die oberste Liga der europäischen Jazz-Gitarristen zu katapultieren. Für sein kammermusikalisch-angelegtes Trio-Album „Stories“ erhielt er den „ECHO Jazz“ als bester Gitarrist national, der Nachfolger „Home“ wurde von der Presse begeistert gefeiert und war für den Deutschen Musikautorenpreis nominiert. Momentan arbeitet er mit dem New Yorker Soundkünstler Walrus Ghost an einem neuen Album und hat mit „Fernweh“ und „Live in Munich“ 2015 und 2016 neue, aufregende Musik veröffentlicht. Von März bis September 2017 verbrachte er ein halbes Jahr in seiner Wahlheimat New York City, wo er an seinem neuen Buch „Üben im Flow“ gearbeitet hat. Mit „Introduction: Modern Jazz Guitar“ war 2016 sein erstes Buch im AMA-Verlag erschienen. Auf seiner im gleichen Jahr gegründeten Academy-Website hilft er Gitarristen, Jazzgitarre einfach, kompetent und mit viel Spass zu erlernen.

Fakten und Zahlen

Abschlusstitel Üben und spielen im Flow für Musikerinnen und Musiker
Anerkennung Die Kalaidos Fachhochschule ist eidgenössisch akkreditiert und beaufsichtigt.