«Musikalische Rhetorik 1 - Theorie und Textverständnis»

Weiterbildung K (1 Tag, 6 Stunden)

Warum «Musikalische Rhetorik»?

Dem modernen Musiker sind oft musikalische Grundparameter verloren gegangen
(Rhetorik, Figurenlehre, Klangrede, der Ausdruck mit dem Bogen bei Streichern).
Diese wiederzuentdecken ist nicht nur für "Alte Musik" wesentlich, sondern in Teilen auch wesentlich für die Musik bis ins 20. Jahrhundert.

Ziel der Weiterbildung

Die Teilnehmer/innen bringen Instrumente sowie vorbereitete Werke mit, anhand derer eine Analyse des musikalischen Textes vorgenommen wird. Ziel ist das Wiedererlernen der «musikalischen Sprache».
Die Kenntnis der musikalisch rhetorischen Grundlagen hat ausserordentlich positive Auswirkungen auch auf das Spiel späterer Epochen.

ECTS:

1

Kombinationsmöglichkeiten:

Diese Weiterbildung ist kombinierbar mit anderen Weiterbildungen. Um ein CAS zu erhalten, müssen 12 ECTS-Punkte aus Weiterbildungen gesammelt werden, 3 werden für die jeweilige Abschlussprüfung vergeben. 8 von den 12 ECTS-Punkten müssen in einem Bereich (M, P oder K) absolviert werden; dieses gilt dann als Schwerpunkt.
Beispiel: 8 ECTS-Punkte (= vier Weiterbildungen à 2 Tage) aus P + 2 ECTS-Punkte aus M + 2 ECTS-Punkte aus K + Abschlussprüfung = CAS mit Schwerpunkt Musikpädagogik.

An wen richtet sich diese Weiterbildung?

Angesprochen werden Personen mit einem abgeschlossenen Studium in einem Musikfach, vorrangig Streicher, aber auch offen für andere Instrumentalisten/innen und Dirigenten/innen.
Mitgebracht werden sollten: Instrument, Literatur (optimal ist Urtext, Autograph), wenn vorhanden: Barockinstrument, Barockbogen, auch Zweitinstrument mit Darmsaiten, tiefer Stimmton a=415Hz ist vorteilhaft.
Literatur: günstig ist Bach, Telemann, Händel, Buxtehude, Rosenmüller, Krieger, Purcell, Fasch, Mozart, Beethoven, Biber, Vivaldi o. ä.

Wie erfolgt die Anmeldung?

Die Anmeldung erfolgt mit dem dafür vorgesehenen Formular unter Beilage von Kopien über Studienabschlüsse und die bisherige berufliche Tätigkeit.
Die Anmeldung (bitte per E-Mail) geht an folgende Adresse: music@kalaidos-fh.ch.

Anmeldeschluss

Der ordentliche Anmeldeschluss ist der 01 Mai 2018.

Wie erfolgt die Aufnahme?

Über die Zulassung entscheidet die Zulassungskommission.

Was kostet die Weiterbildung?

Die Kosten betragen CHF 350.00.

Mindestteilnehmerzahl:

5

Dozierender:

Andreas Gilly

Andreas Gilly war 40 Jahre Bratschist im Sinfonieorchester Basel und 44 Jahre Barockbratschist in der Cappella Coloniensis.
Er spielt daneben Viola d'amore und weitere Barockinstrumente.
Gearbeitet hat er mit Dirigenten wie W. Christie, S. Kuijken, N. Harnoncourt, J. Rifkin, T. Koopman, J. E. Gardiner und weiteren bekannten Spezialisten.

Fakten und Zahlen

Abschlusstitel Musikalische Rhetorik 1 - Theorie und Textverständnis
Anerkennung Die Kalaidos Fachhochschule ist eidgenössisch akkreditiert und beaufsichtigt.