CAS FH in Musikjournalismus I

Warum «Musikjournalismus»?

Bei Beendigung dieses Studiengangs haben die Studierenden das Handwerk des Musikjournalismus kennengelernt. Sie wissen, wie man eine Rezension schreiben kann, wie man Interviews führen kann und wie man über die eigenen künstlerischen Produktionen schreiben kann.

Sie haben Interviews geführt mit interessanten Persönlichkeiten aus dem Schweizer Kulturleben, sie haben einen Zeitungsbetrieb besichtigt und eine Internetzeitung selbst gestaltet. Durch die beschriebenen Inhalte konnten sie ihre individuellen sprachlichen Ausdrucksfähigkeiten optimieren.

Im Nachdiplomstudiengang CAS (Certificate of Advanced Studies) „Musikjournalismus I“ erhalten Studierende das inhaltliche und technische Rüstzeug, musikalische Darbietungen unter verschiedenen Aspekten zu beurteilen und zu rezensieren, strukturierte Interviews zu führen, Musiker- und Komponistenportraits zu gestalten und neben Rezensionen sich mit anderen journalistische Genres zu befassen. Ausserdem besteht nach Wunsch der Studierenden auch die Möglichkeit, sich mit Textgattungen für die eigenen Bedürfnisse zu befassen (Vermarktung eigener künstlerischer Produkte bzw. der eigenen Person, Konzertprogramme, Selbstportraits etc.)

Es erfolgt eine Grundlagenvermittlung zu den Themen

  • Einführung in die Geschichte der Musikkritik
  • Sprache
  • Mechanismen der Wissens-, Meinungs- und Urteilsvermittlung
  • Beurteilungsmassstäbe
  • Stilistik
  • Erarbeiten von verschiedenen Genres wie Kommentar, Interview, Portrait, Rezension, Bericht, Essay, Glosse
  • Marketing für eigene künstlerische Produkte und Angebote

In Kooperation mit verschiedenen Orchestern wie dem argovia philharmonic, dem Musikkollegium Winterthur sowie dem Neuen Zürcher Orchester, weiteren Ensembles und Konzertveranstaltern werden Musik-Aufführungen verschiedener Stilrichtungen besucht und rezensiert. Es bestehen auch Kooperationen mit Zeitungen – so z. B. mit der Aargauer Zeitung - die ausgewählte Rezensionen publizieren werden. Auch die Besprechungen von Ton- und Bildträgern gehört ebenso zur Ausbildung wie Interviews mit Künstlern, das Kennenlernen des Produktionsablaufs einer Zeitung sowie der Versuch, sich selbst und seine Produkte und Ideen in angemessener Form zu vermarkten.

Die Studierenden erstellen als Abschlussarbeit eine Online-Kalaidos-Musikzeitung, in der erworbene Fähigkeiten präsentiert werden und in der Konzertrezensionen, CD-Empfehlungen (oder –warnungen) sowie Interviews mit Persönlichkeiten aus dem Kulturleben, Glossen, Essays oder Berichte veröffentlicht werden. Die Interviews mit Persönlichkeiten aus dem Kulturleben finden in Absprache mit der Kalaidos Musikhochschule statt.

An wen richtet sich dieser Studiengang?

Angesprochen werden Personen mit abgeschlossenem Grundstudium der Bereiche Schulmusik, Instrumental- oder Gesangspädagogik, Musik und Bewegung, Kirchenmusik, Performance, Orchestermusik.

Nach Absprache können auch Teilnehmende aus benachbarten Berufsfeldern aufgenommen werden.

Des Weiteren sind folgende Voraussetzungen empfehlenswert:

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit zum kritischen Hören von musikalischen Darbietungen
  • Sicherheit im sprachlichen Ausdruck

Wie erfolgt die Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt mit dem dafür vorgesehenen Formular unter Beilage von Kopien über Studienabschlüsse und die bisherige berufliche Tätigkeit sowie eines Motivationsschreibens über die Beweggründe zur Absolvierung dieses Nachdiplomstudiengangs.

Die Anmeldung (bitte per E-Mail) geht an folgende Adresse:
frank-thomas.mitschke@kalaidos-fh.ch.

Die Entscheidung zur Zulassung obliegt der Zulassungskommission.

Anmeldeschluss

Der ordentliche Anmeldeschluss für diesen Studiengang ist der 10. Januar 2017.

Was kostet das Studium?

Das CAS kostet CHF 5'500.-, es kann Ratenzahlung vereinbart werden.

Können auch einzelne Module belegt werden oder mit Modulen anderer CAS kombiniert werden?

Es gibt die Möglichkeit, sowohl einzelne Module zu belegen als auch Module verschiedener Weiterbildungen zu einem CAS «Interdisziplinäre Weiterbildung Musik mit Schwerpunkt …» zu kombinieren.

Die Kombinationsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte dem letzten Blatt dieser Ausschreibung.

Die Preise für die Belegung oder die Kombination einzelner Module sind für jedes Modul separat benannt.

Wann findet der Unterricht statt?

Der grösste Teil des Unterrichts findet an Wochenenden statt, so dass dieser Studiengang auch berufsbegleitend zu absolvieren ist. Viele Termine können zwischen Dozierenden und Studierenden vereinbart werden.

Der Studiengang findet im Zeitraum Februar bis Dezember 2017 statt.

Kostenlose Beratung

Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin mit dem Studiengangsleiter Weiterbildungen, Herrn Mitschke, unter frank-thomas.mitschke@kalaidos-fh.ch, oder schicken Sie ihm Ihre Fragen.

Struktur des Studiengangs

Das Studium besteht aus einzelnen Modulen, die Module wiederum aus Bausteinen. Im Studium enthalten sind einerseits historische und theoretische, andererseits vor allem praktische Teile, Seminare und Konzertbesuche.

Das Hauptaugenmerk liegt auf dem praxisorientierten Schreiben.

Mindestteilnehmerzahl:

3 Studierende

Änderungen:

Die Kalaidos Musikhochschule behält sich Änderungen dieses Studienführers vor.

Besonderes:

Es ist geplant, gemeinsam mit der Schweizer Journalistenschule MAZ in Luzern zwei weitere CAS anzubieten und zu einem MAS zu kombinieren.

CAS Inhalt ECTS-Punkte
     
Modul 1 Basis 4
Baustein 1 Geschichte der Musikkritik 1
Baustein 2 Wie sag ich's meinem Leser 1
Baustein 3 Informieren, überzeugen oder unterhalten? 1
Baustein 4 Mechanismen der Wissens-, Meinungs und Urteilsvermittlung 1
     
Modul 2 Betriebsführung Aargauer Zeitung -
     
Modul 3 Praxisarbeit 8
Baustein 1 Konzertbesuche und Rezensionen 2
Baustein 2 Rezensionen von CDs, DVDs oder anderen Musikmedien 2
Baustein 3 Interviewführung 3
Baustein 4 Selbstvermarktung 1
     
Modul 4 Abschlussprojekt 3
     
Total 15

Kosten für Belegung einzelner Module oder Kombination von CAS-übergreifenden Modulen in CHF

Modul 1 2'295.--

Die Belegung einzelner Module ist nur möglich, wenn die Mindestteilnehmerzahl für das CAS zustandekommt.

Fakten und Zahlen

Abschlusstitel CAS FH in Musikjournalismus I
Anerkennung Die Kalaidos Fachhochschule ist eidgenössisch akkreditiert und beaufsichtigt.