Marianne Schärli

Arbeitsorte und Funktionen
  • 50% Studiengangsleitung MAS Cardiocascular Perfusion und Dozentin Fachhochschule Kalaidos Gesundheit, Zürich
    50% fachführende Pflegeexpertin Leitung Medizinbereich TDR, UniversitätsSpital Zürich
Themengebiete
  • Pädagogische Hauptthemen: Wissensmanagement, eLearning inkl. Erstellen von Drehbüchern, ePortfolio, Ausbildungsbegleitungskonzept, Lernschwierigkeiten und Lernvertrag, Lehrplanentwicklung, pädagogisches Konzept, Problem Based Learning (PBL), Simulationen, Training und Transfer, Prüfungskonzepte
  • Pflegerische Hauptthemen: Pflegediagnostischer Prozess, Forschungsprozess, Orthopädie, minimal invasive Hüftoperation (MIS), Austrittsmanagement, Patientenedukation, Förderung der Selbstpflegekompetenzen, Rehabilitation, Behinderung, ICF, Wissensmanagement, Angehörigenpflege, Delirmanagement, Demenzen, Krise, Palliative Care, Kommunikation, Schmerz, u.a.
Aus- / Weiterbildung
  • MAS-Diplom eLearning und Wissensmanagement, IKF Luzern (2013)
  • CAS Wissensmanagement, Institut Kommunikation und Führung (IKF), Luzern (2012)
  • Master-Diplom in Pflegewissenschaft MScN, Kalaidos Fachhochschule Gesundheit (2011)
  • Bachelor-Diplom Pflegewissenschaft BScN, WE'G Hochschule Gesundheit Aarau (2009)
  • CAS eLearning, Institut für Kommunikationsforschung IKF, Luzern. Abschlussarbeit: «Drehbuch für eLearningunterricht» (2008)
  • Berufsmaturadiplom Gesundheit und Soziales, AKAD Zürich. Maturaarbeit: «Wie kann die Motivation von Auszubildenden gefördert werden?» (2006)
  • LehrerInnendiplom BBL 3.1 am WE’G (Weiterbildungszentrum für Gesundheitsberufe) Aarau. Diplomarbeit: «Pflegegeschichten im Unterricht» (2003)
  • Ausbildung HFG Stufe 1, Schwerpunkt Pädagogik am WE‘G, Aarau. Abschlussarbeit «Der Lernvertrag – eine Lernhilfe bei Lernschwierigkeiten» (1999)
  • Kaderkurs für Stations- und Abteilungspersonal VESKA Aarau (SAP 903). Abschlussarbeit «Wie vertreten wir uns». (1991)
  • Kurse in Intensivpflege und Reanimation in St. Gallen (1988)
  • Pflegediplom AKP in der Klinik St. Anna, Luzern. Abschlussarbeit: Rehabilitation (1987)
Berufliche Tätigkeiten
  • Stv. Schulleiterin und Lehrerin HF, HFGS Aarau (2010-2012).
  • Mitarbeit im Projekt «work&care» am Careum F&E. Interviews und Portraitstexte für Portraitsbroschüre (2010-11)
  • Lehrerin HF an der Höheren Fachschule Gesundheit und Soziales (HFGS), Aarau (2002-2012)
  • Lehrerin für Pflege am Lernort Praxis für med., chir. Abteilungen und Intensivstationen beider Standorte (1999-2002)
  • Intensivstation und medizinische Notfallaufnahme Kantonales Spital Sursee-Wolhusen (1994-1999)
  • Familienmanagerin Vollzeit (1991-1993): Geburt von Fabian und Emmanuel
  • Stellvertretung der Heimleitung im Alters- und Pflegeheim Dagmersellen (1989-1991)
  • Intensivstation und medizinische Notfallaufnahme Kantonales Spital Sursee-Wolhusen (1987-1989)
Mitgliedschaften in Gremien
  • Vorstandsmitglied AG Kardiovaskuläres Assistenz- und Pflegepersonal
  • Präsidentin Stiftungsrat "Villa Erica", Stiftung für sozialtherapeutische Arbeit in Nebikon
  • Präsidentin Spitex Reiden und Umgebung
  • Mitglied SBK, Schweizerischer Berufsverband des Pflegepersonals
Publikationen