Young Carers Thema bei «Family Care»

Montag, 13. Mai 2019

Marianne Frech vom Young Carers-Team stellte die neuesten Ergebnisse aus zwei Projekten im Modul «Family Care» vor

Young carers Umfrage
Ergebnisse der Schülerbefragung (Ergebnisvideo in drei Sprachen)

Themen, wie Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Angehörigenpflege, junge oder minderjährige Angehörige mit kranken Eltern oder Geschwistern (Young Carers), Hilfe und Pflege aus Distanz oder um Care Migration stehen im Modul Family Care der Careum Hochschule Gesundheit im Mittelpunkt. Ziel des Moduls ist es, dass Studierende den Bogen zu ihrem eigenen Arbeitsplatz schlagen und eine familienfreundlichere Gesundheitsversorgung fördern können.
Im Rahmen der aktuellen Weiterbildung stellte Marianne Frech vom Young Carers-Team die neuesten Ergebnisse aus zwei Projekten vor. Die Umfrage unter den Studierenden machte dabei deutlich: Fachpersonen bringen nur wenig Bewusstsein zum Thema Kinder und Jugendliche als pflegende und betreuende Angehörige mit. Nach einem Kurzinput zum Thema konnten die Studierenden ihren Fokus in der Angehörigenpflege erweitern. Sie wissen jetzt, wie sie in der Praxis – sei dies im Team, in der Institution wie auch im öffentlichen Diskurs – mehr zur Sensibilisierung für die täglichen Herausforderungen von Young Carers beitragen können.

In der Diskussion stellten sie gemeinsam den Praxisbezug zum eigenen Arbeitsplatz her:

  • Oftmals wird die erkrankte Person (Kinder wie Erwachsene) nach ihrer Familie und ihrem sozialen Netzwerk befragt. Dabei werden nur die Kinder oder Geschwister erfasst, jedoch nicht deren konkrete Aufgaben und Verantwortlichkeiten. Somit wird zwar das Bild der familiären Situation klarer, die Aufgabenverteilung und mögliche Belastungen werden jedoch nicht berücksichtigt.
  • Die Studierenden zählen an ihrem Arbeitsplatz (ambulant wie auch stationär) diverse Möglichkeiten auf, wie Young Carers an Fachstellen und Dienste verwiesen werden können: Sozialdienste und KESB sowie Kirche, Gemeinde und Kinderspitex.

Von Interesse wird sein, von welchen Erfahrungen die Family Care-Experten berichten werden, nachdem sie nun die Lebenswelt der Young Carers besser verstehen und mithelfen, eine familienfreundlichere Gesundheitsversorgung zu schaffen.

Mehr erfahren

Informationen und Anmeldung Modul Family Care

Forschungsprogramm «Young Carers»