Ist die Pflege-Initiative wirklich zu teuer?

Donnerstag, 4. April 2019

Ein Beitrag in der NZZ berichtet zur Gegenüberstellung von Pflege-Initiative und Mehrkosten aus Sicht des Krankenkassenverbandes Santésuisse.

Pflegeinitiative für Qualität in der Behandlung
Bild von graceie auf Pixabay

Wegen zu hohen Lohnkosten und mehr Behandlungen würde das Gesundheitssystem über Gebühr belastet, meint Santésuisse.
Das Gegenargument auf Seiten der Initianten des Verbands der Pflegefachleute (SBK) lautet jedoch: «Wenn wir in die Pflege investieren, wird es weniger Komplikationen, tiefere Infektionsraten und dadurch kürzere Spitalaufenthalte und weniger Spitalwiedereintritte geben.» Menschliches Leid bei schlechter und fehlender Pflege ist nicht einfach «monetarisierbar» .

mehr... NZZ Artikel, Krankenkassen warnen vor dem teuersten Volksbegehren aller Zeiten, 4.4.2019