Wir gratulieren herzlich zur Antrittsvorlesung!

Samstag, 26. Januar 2019

Prof. Dr. Agnes Leu (Programmleitung «Young Carers», Careum Hochschule Gesundheit) hielt ihre Antrittsvorlesung als Privatdozentin für Medizinethik an der Medizinischen Fakultät der Universität Basel: «Who cares? Why physicians should identify adolescents with caring tasks. Kinder und Jugendliche als betreuende Angehörige in der Schweiz».

Prof. Dr. Agnes Leu - Antrittsvorlesung Uni Basel

Prof. Dr. Agnes Leu an ihrer Antrittsvorlesung (Bild: Milena Svec-Götschi)

Who cares? Agnes Leu does (and so should physicians)!

Das englische Verb 'to care' hat mehrere Bedeutungsebenen: Es umfasst von 'pflegen', 'betreuen', 'kümmern' bis 'sich für etwas oder jemanden interessieren'.  Mit dieser Vielschichtigkeit spielte auch der Titel der Antrittsvorlesung von Prof. Agnes Leu "Who cares? Why physicians should identify adolescents with caring tasks". Sie trug ihren Vortrag am 24. Januar 2019 in der eindrücklichen Aula des Naturhistorischen Museums in Basel vor, umrahmt von historischen Gemälden ehemaliger Professoren der Universität Basel. 

Sich um die kümmern, die Angehörige pflegen und betreuen

Wer kümmert sich um die fast acht Prozent Kinder und Jungendliche in der Schweiz, die früh Verantwortung tragen müssen und sich ihrerseits um ihre nächsten Angehörige kümmern, diese betreuen oder sogar pflegen? Wie sensibilisiert man Fachpersonen aus dem Gesundheits-, Bildungs-, Sozialwesen dahingehend, dass sie so genannte Young Carers und Young Adult Careres erkennen und unterstützen können? Damit betroffene jungen Menschen ihre Schulzeit trotz  Pflegerolle und früher Verantwortung meistern können und ihnen der Eintritt ins Berufsleben gelingt? 
Agnes Leu hat sich in den letzten Jahren sehr für die Belange von Young Carers interessiert und sich für sie stark gemacht. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sind seit 2014 ein Schwerpunkt ihrer Forschung. Sie leitet an der Careum Hochschule Gesundheit das Forschungsprogramm «Young Carers». Gemeinsam mit ihrem Team hat sie in den letzten Jahren massgeblich dazu beigetragen, Fachpersonen, Öffentlichkeit und Politik mit nationalen und internationalen Projekten für dieses gesellschaftlich wichtige Thema zu sensibilisieren. 

Agnes Leu wurde bereits letztes Jahr die Lehrbefugnis (venia docendi) für Medizinethik von der Universität Basel verliehen. Ihre Habilitation an der Medizinischen Fakultät der Universität Basel untersuchte den «Einfluss der SwissDRG auf die vulnerablen Patientengruppen in der Schweiz». Nach Verleihung der Lehrbefugnis hielt sie nun innerhalb Jahresfrist ihre öffentliche Antrittsvorlesung. Sie ist zudem Studiengangsleitung DAS in Pflege-und Gesundheitsrecht und Dozentin MAS in Care Management, Modul Sozialversicherungen und Patientenrecht an der Careum Hochschule Gesundheit (ehemals Kalaidos Fachhochschule Departement Gesundheit).

Careum und die Kalaidos Fachhochschule gratulieren Prof. Dr. Agnes Leu ganz herzlich zur erfolgreichen Antrittsvorlesung!

Mehr Informationen
Forschungsprogramm «Young Carers»
«Die hohe Zahl hat mich erstaunt!» Interview mit Prof. Dr. Agnes Leu im Careum Blog, 09.05.2018